EUR-Lex Access to European Union law


Please enter the required information. Ill sehen, wie das geht.

Not a free member yet?


For the safety and privacy of your Pornhub account, remember to never enter your password on any site other than pornhub. For your safety and privacy, this link has been disabled. Start My Free Week No thanks. To view the video, this page requires javascript to be enabled. Login or sign up. Remember me on this computer not recommended on public or shared computers.

Forgot Username or Password? Not a free member yet? Here's what you're missing out on! A text message with your code has been sent to: Didn't receive the code? Don't have your phone? Create a new Playlist. Please enter the required information.

Sign in to add this to a playlist. Die Zugangskriterien müssen objektiv und transparent sein und nichtdiskriminierend angewandt werden. DCMs nehmen bestimmte Aufsichtsaufgaben wahr und sind verpflichtet, die Einhaltung der internen Vorschriften der jeweiligen DCMs zu überwachen und durchzusetzen. Daher sollte davon ausgegangen werden, dass die DCMs in den USA dauerhaft einer wirksamen Beaufsichtigung und einer effektiven Rechtsdurchsetzung unterliegen.

Eine solche Neubewertung könnte zur Aufhebung dieses Beschlusses führen. September vorläufig anzuwenden. Juli über das von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit bei den an sie gerichteten Ersuchen um wissenschaftliche Gutachten anzuwendende Verfahren.

April , zur Erstellung eines allgemeinen Plans für das Krisenmanagement im Bereich der Lebens- und Futtermittelsicherheit. Januar mit Durchführungsbestimmungen für das Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel.

September über die mit der Verordnung EG Nr. Dezember zur Festlegung von tierseuchenrechtlichen Vorschriften für das Herstellen, die Verarbeitung, den Vertrieb und die Einfuhr von Lebensmitteln tierischen Ursprungs.

Januar zur Festlegung der Veterinärbedingungen für die Einfuhr bestimmter Vogelarten in die Union sowie der dafür geltenden Quarantänebedingungen. Dezember zur Festlegung von Grundregeln für die Veterinärkontrollen von aus Drittländern in die Gemeinschaft eingeführten Erzeugnissen. Juni zur Regelung viehseuchenrechtlicher Fragen beim innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Rindern und Schweinen.

November zur Festlegung der tierseuchenrechtlichen Vorschriften für das Verbringen von Equiden und für ihre Einfuhr aus Drittländern. Februar zur Genehmigung eines Diagnosehandbuchs mit Diagnosemethoden, Probenahmeverfahren und Kriterien für die Auswertung von Laboruntersuchungen zur Bestätigung der Klassischen Schweinepest.

Mai zur Genehmigung eines Diagnosehandbuchs für die Afrikanische Schweinepest. Mai mit Vorschriften zur Verhütung, Kontrolle und Tilgung bestimmter transmissibler spongiformer Enzephalopathien. Dezember zur Genehmigung bestimmter nationaler Programme zur Salmonellenbekämpfung bei Legehennenbeständen der Spezies Gallus gallus.

Oktober zur Genehmigung bestimmter nationaler Programme zur Salmonellenbekämpfung in Masthähnchenbeständen der Spezies Gallus gallus. Oktober zur Genehmigung bestimmter nationaler Programme zur Salmonellenbekämpfung bei Puten.

Januar zur Regelung tierseuchenrechtlicher Fragen beim innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Schafen und Ziegen. Juni zur Festlegung der tierseuchenrechtlichen Anforderungen an den innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mit Samen von Schweinen und an dessen Einfuhr. April über das Verbot der Verwendung bestimmter Stoffe mit hormonaler bzw. Februar mit Durchführungsvorschriften für die amtlichen Probenahmen zur Kontrolle von lebenden Tieren und tierischen Erzeugnissen auf bestimmte Stoffe und ihre Rückstände.

Oktober mit Gesundheits- und Hygienevorschriften für Tiere in Aquakultur und Aquakulturerzeugnisse und zur Verhütung und Bekämpfung bestimmter Wassertierkrankheiten. April über die tierseuchenrechtlichen Bedingungen und die Beurkundung für die zeitweilige Zulassung registrierter Pferde.

November über Mindestanforderungen an die Erfassung von Informationen bei Kontrollen von Betrieben, in denen bestimmte landwirtschaftliche Nutztiere gehalten werden. Dezember über Mindestanforderungen für den Schutz von Kälbern.

Dezember über Mindestanforderungen für den Schutz von Schweinen. November über reinrassige Zuchtrinder. April zur Festlegung der Kriterien für die Anerkennung von Züchtervereinigungen und Zuchtorganisationen, die Zuchtbücher für reinrassige Zuchtrinder halten oder einrichten.

Juli über die Kriterien für die Eintragung in die Rinderzuchtbücher. Juni über die Zulassung reinrassiger Zuchtrinder zur Zucht.

Juli zur Benennung der Referenzstelle, deren Aufgabe es ist, zur Vereinheitlichung der Prüfmethoden und der Bewertung der Ergebnisse reinrassiger Zuchtrinder beizutragen. Juni über die Methoden der Leistungsprüfung und Zuchtwertschätzung bei reinrassigen Zuchtrindern.

Dezember über die tierzüchterischen Normen für Zuchtschweine. Juli über die Kriterien für die Zulassung und Kontrolle der Züchtervereinigungen und Zuchtorganisationen, die Herdbücher für reinrassige Zuchtschweine führen oder einrichten.

Juli über die Kriterien für die Eintragung reinrassiger Zuchtschweine in die Herdbücher. Juli über die Kriterien für die Zulassung und Kontrolle der Züchtervereinigungen, Zuchtorganisationen und privaten Unternehmen, die Register für hybride Zuchtschweine führen oder einrichten.

Juli über die Kriterien für die Eintragung in die Register für hybride Zuchtschweine. Juli über die Methoden der Leistungskontrolle sowie der genetischen Bewertung der reinrassigen und der hybriden Zuchtschweine. März über die Zulassung reinrassiger Zuchtschweine zur Zucht. März über die Zulassung hybrider Zuchtschweine zur Zucht. Mai über reinrassige Zuchtschafe und -ziegen. Mai über die Kriterien für die Zulassung der Züchtervereinigungen und Zuchtorganisationen, die Zuchtbücher für reinrassige Zuchtschafe und -ziegen führen oder anlegen.

Mai über die Kriterien für die Eintragung reinrassiger Zuchtschafe und -ziegen in Zuchtbücher. Mai über die Zuchtbescheinigung für reinrassige Zuchtschafe und -ziegen sowie Sperma, Eizellen und Embryonen dieser Tiere.

Juni mit Kriterien für die Zulassung bzw. Anerkennung der Zuchtorganisationen und Züchtervereinigungen, die Zuchtbücher für eingetragene Equiden führen oder anlegen. Juni mit Vorschriften für die Koordinierung zwischen Zuchtorganisationen und Züchtervereinigungen, die Zuchtbücher für eingetragene Equiden führen oder anlegen.

Juni über den Handel mit Sportpferden und zur Festlegung der Bedingungen für die Teilnahme an pferdesportlichen Veranstaltungen. April über Lebensmittelhygiene. April mit spezifischen Hygienevorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs. Februar über die Verwendung von Milchsäure zur Verringerung mikrobiologischer Oberflächenverunreinigungen von Rinderschlachtkörpern. Januar zur Festlegung der Probenahmeverfahren und Analysemethoden für die amtliche Untersuchung von Futtermitteln.

April mit besonderen Verfahrensvorschriften für die amtliche Überwachung von zum menschlichen Verzehr bestimmten Erzeugnissen tierischen Ursprungs.

Dezember mit spezifischen Vorschriften für die amtlichen Fleischuntersuchungen auf Trichinen. November zur Festlegung von Analyse- und Testverfahren für wärmebehandelte Milch, die zum unmittelbaren Genuss durch Menschen bestimmt ist. April über amtliche Kontrollen zur Überprüfung der Einhaltung des Lebensmittel- und Futtermittelrechts sowie der Bestimmungen über Tiergesundheit und Tierschutz.

Januar mit Vorschriften für die Futtermittelhygiene. Februar über die Zulassungspflicht für Futtermittelbetriebe, die Futtermittelzusatzstoffe der Kategorie Kokzidiostatika und Histomonostatika herstellen oder in Verkehr bringen, in Einklang mit der Verordnung EG Nr.

Dezember über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel. Dezember über Angaben oder Marken, mit denen sich das Los, zu dem ein Lebensmittel gehört, feststellen lässt. Mai zur Festlegung einer Liste zulässiger anderer gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel als Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos sowie die Entwicklung und die Gesundheit von Kindern. Dezember über den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen sowie bestimmten anderen Stoffen zu Lebensmitteln.

Dezember über ein einheitliches Zulassungsverfahren für Lebensmittelzusatzstoffe, -enzyme und -aromen. April zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Extraktionslösungsmittel, die bei der Herstellung von Lebensmitteln und Lebensmittelzutaten verwendet werden. November über Raucharomen zur tatsächlichen oder beabsichtigten Verwendung in oder auf Lebensmitteln.

Oktober über die Grundregeln für die Ermittlung der Migration aus Materialien und Gegenständen aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen. Januar über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen. Oktober zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Keramikgegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.

Voor het overheidsbeleid is het belangrijkste voordeel van een transactieregister een grotere transparantie vanwege het feit dat de gegevens worden bijgehouden en vanwege de integriteit van de in het register opgenomen informatie. Het grootste probleem dat tijdens de crisis naar voren kwam, had betrekking op de snelheid waarmee toezichthouders toegang hadden tot informatie die was opgeslagen in het transactieregister voor kredietderivaten het enige indertijd bestaande transactieregister.

Door de systeemkritische rol die transactieregisters zullen krijgen vanwege de meldingsplicht, wordt de kwestie van de toegang tot de gegevens voor de toezichthouders zelfs nog belangrijker. Bovendien zullen verschillende andere aspecten van een onderneming die een transactieregister bijhoudt, vanwege de meldingsplicht moeten worden aangepakt.

In de effectbeoordeling worden om deze algemene doelstelling te verwezenlijken, nog de volgende drie specifieke beleidsdoelstellingen behandeld: In de effectbeoordeling wordt vervolgens een enkele operationele doelstelling gespecificeerd, te weten de invoering van gemeenschappelijke regels voor de werkzaamheden van transactieregisters.

Op grond van deze analyse wordt in de effectbeoordeling de conclusie getrokken dat de grootste nettovoordelen te behalen zijn door middel van wetgeving betreffende de werkwijze van transactieregisters en de uitoefening van toezicht door de EAEM op EU-niveau. Id-derivati huma element importanti fis-settur finanzjarju tal-lum.

A Bear Sterns Hroziaci kolaps banky Bear Sterns v marci , krach banky Lehman Brothers Derivate sind ein wichtiges Element im modernen Finanzwesen. Sie sind im Grunde finanzielle Verträge, die den Handel mit Risiken und deren Umverteilung erleichtern. Daneben können sie zur Arbitrage zwischen verschiedenen Märkten eingesetzt werden. Terminkontrakte bis zu Instrumenten, die ganz auf die spezifischen Bedürfnisse eines bestimmten Nutzers zugeschnitten sind z. Derivatebörsen gehandelt, wohingegen kundenspezifisch gestaltete Derivate bilateral, d.

Seit Oktober arbeitet die Kommission aktiv daran, die Unzulänglichkeiten, die die Krise ans Tageslicht gebracht hat, zu beheben. Mittelfristig wurde die eingehende Überprüfung der Derivatemärkte in den Fokus gerückt. Ergebnis war die Veröffentlichung zweier Kommissionsmitteilungen zu den Derivatemärkten im Juli und Oktober In der ersten Mitteilung wurden die Rolle von Derivaten in der Finanzkrise analysiert, die mit Derivatemärkten verbundenen Vorteile und Risiken untersucht und Möglichkeiten zur Verringerung der ermittelten Risiken geprüft.

Der Folgenabschätzungsbericht ist ein Begleitdokument zu einigen der von der Kommission angekündigten Vorschläge, insbesondere zu den Vorschlägen, die sich auf die Erhöhung der Transparenz und die Reduzierung der Gegenparteirisiken und operationellen Risiken durch die Nutzung von Nachhandelsmarktinfrastrukturen beziehen.

OTC-Derivate sind privat gehandelte Kontrakte. Zum einen hindert dieses Informationsdefizit die Regulierer daran, Risiken, die sich in einzelnen Instituten und im System als Ganzes aufbauen, rechtzeitig aufzudecken, sowie daran, die Folgen des Ausfalls eines Marktteilnehmers genau zu bewerten und in einem entsprechenden Fall angemessen zu reagieren der Fall Lehmann hat dies deutlich vor Augen geführt.

Über den gesamten Lebenszyklus eines Kontrakts hinweg bauen die Gegenparteien Forderungen gegeneinander auf, da sich die aus dem Kontrakt ergebenden Rechte und Pflichten entsprechend dem dem Kontrakt zugrunde liegenden Basiswert verändern. Daraus entsteht ein Gegenparteiausfallrisiko, also das Risiko, dass eine Gegenpartei ihren vertraglichen Verpflichtungen bei Fälligkeit nicht nachkommt. Die Funktion des Clearings besteht darin, diese Risiken im Zeitverlauf zu managen.

Die Krise hat deutlich gemacht, dass die Gegenparteirisiken im Zusammenhang mit OTC-Derivaten deutlich höher sind, als die betreffenden Marktteilnehmer und Regulierer ursprünglich angenommen hatten.

Hauptgrund hierfür war die unzureichende Besicherung in dem Teil des Marktes, in dem das bilaterale Clearing praktiziert wird — entweder weil von bestimmten Marktteilnehmern keine Besicherung ihrer OTC-Derivategeschäfte verlangt wird oder aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit den Risikomanagementprozessen derjenigen Marktteilnehmer, die Sicherheiten leisten.

Ein OTC-Derivategeschäft umfasst mehrere Prozessschritte, angefangen vom Zeitpunkt, zu dem zwei Parteien sich über ein Geschäft einigen, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Transaktion bestätigt wird. Darüber hinaus sind während des Lebenszyklus eines OTC-Derivatekontrakts verschiedene Ereignisse zu managen, die sich aus den vertraglichen Rechten und Pflichten ergeben z.

Verwaltung von Sicherheiten, Abwicklung von Barzahlungen. Solche Kontrakte erfordern nach wie vor in erheblichem Umfang manuelle Operationen bei zahlreichen Schritten der Abwicklung.

Damit erhöht sich das operationelle Risiko. Im Rahmen der Folgenabschätzung wird die Möglichkeit geprüft, auf Gemeinschaftsebene Lösungen für die im Vorangehenden umrissenen Probleme zu entwickeln. Wie bereits dargelegt, erfordert die Erreichung dieses allgemeinen Ziels die Verwirklichung dreier spezifischer politischer Ziele: Da diese Ziele immer noch relativ umfassend sind, bedarf es der Definition stärker operationalisierter Ziele:.

Mit dem Beschluss, die Inanspruchnahme von CCPs und Transaktionsregistern vorzuschreiben, wird die systemische Bedeutung der CCPs weiter gestärkt und den Transaktionsregistern eine systemische Rolle zugewiesen die sie bisher nicht hatten. Daraus leitet sich die Verpflichtung ab, dafür zu sorgen, dass diese Infrastruktur sicher und solide ist, so dass es nicht zu einer Situation kommen kann, in der sich das systemische Risiko aufgrund der Inanspruchnahme der Infrastruktur tatsächlich noch erhöht anstatt sich zu verringern.

In der Folgenabschätzung wird festgestellt, dass es zur Erreichung dieses Ziels die identifizierten, aber noch ungelösten Probleme hinsichtlich der Funktionsweise von CCPs und Transaktionsregistern anzugehen gilt. Eine CCP ist definiert als eine zwischen Gegenparteien zwischengeschaltete Stelle bei Kontrakten, die auf einem oder mehreren Finanzmärkten gehandelt werden, wobei die CCP als Käufer gegenüber jedem Verkäufer und als Verkäufer gegenüber jedem Käufer auftritt.

Aufgrund ihrer zentralen Rolle am Markt trägt eine CCP in der Regel kein Marktrisiko letzteres wird weiterhin von den ursprünglichen Geschäftspartnern getragen. Üblicherweise zählen dazu Zugangsbeschränkungen, Risikomanagementinstrumente z. Besicherung und eine gemeinschaftliche Verlustdeckung. Ihr Ausfall wird somit potenziell zu einem systemischen Ereignis.

Durch die uneinheitlichen Rahmenbedingungen wird die grenzüberschreitende Bereitstellung von CCP-Diensten teurer und potentiell unsicherer, als es wünschenswert wäre, was die Integration des europäischen EU-Finanzmarktes behindert. Es zeigte sich dann aber, dass der von der Kommission gewählte Ansatz nicht ausreichen würde, um die sich im Zusammenhang mit CCPs stellenden Probleme zu beseitigen, was zum Teil auf die Schwächen des Ansatzes selbst und zum Teil auf das Auftreten neuer Probleme zurückzuführen ist.

Was die Schwächen des Ansatzes betrifft, wurde insbesondere erkannt, dass mit Empfehlungen nicht dasselbe Ergebnis hinsichtlich einer Harmonisierung von Regulierung und Rechtsvorschriften auf EU-Ebene erreicht werden kann.

Angesichts der genannten Probleme werden im Rahmen der Folgenabschätzung Möglichkeiten geprüft, wie Sicherheit und Effizienz der Nachhandelsmarktinfrastruktur sowie der Anlegerschutz in der EU verbessert werden können. Hierzu werden vier spezifische Ziele definiert: Voraussetzung für die Erreichung dieser spezifischen Ziele ist die Verwirklichung folgender operationeller Ziele:. Einführung gemeinsamer Anforderungen und Verfahren, die für CCPs ein Recht auf Abschluss einer Interoperablitätsvereinbarung begründen, sofern die Risiken beherrscht werden und die zuständigen Behörden die geschäftliche Verbindung genehmigen;.

Verpflichtung für CCPs, indirekten Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten, ihre Margins auf getrennten Konten Omnibus- oder Nominee-Konten zu hinterlegen, und den Teilnehmern die Entscheidung zu überlassen, ob sie das Angebot in Anspruch nehmen wollen oder nicht. Auch hier wird eine Verordnung als das geeignetste Instrument betrachtet, um die angestrebten Ziele zu verwirklichen. Zusätzlich zu dieser Haupttätigkeit kann ein Transaktionsregister auch weitere Dienstleistungen anbieten, beispielsweise in den Bereichen Kontrakt-Ereignismanagement oder Abwicklungsdienste.

Der primäre politische Nutzen eines Transaktionsregisters besteht darin, dass es aufgrund seiner Dokumentationsfunktion und der Zuverlässigkeit der gespeicherten Informationen für mehr Transparenz sorgt. Das Hauptproblem, das in der Krise zu Tage trat, betraf die Geschwindigkeit des Zugangs der Regulierer zu den im Transaktionsregister für Kreditderivate dem einzigen Transaktionsregister, das seinerzeit existierte abgespeicherten Informationen. Mit der systemischen Bedeutung, die Transaktionsregister aufgrund der Berichtspflichten erlangen werden, wird die Frage des Zugangs zu Informationen seitens der Regulierer noch mehr an Bedeutung gewinnen.

Darüber hinaus werden in Anbetracht der Berichtspflichten verschiedene andere Aspekte der Geschäftstätigkeit eines Transaktionsregisters zu regeln sein. In der Folgenabschätzung wird untersucht, wie sichere, solide und effiziente Transaktionsregister bereitgestellt werden können, die die notwendige Unterstützung bei der Wahrnehmung der Berichtspflichten leisten und sicherstellen, dass die zuständigen Behörden über die für die Wahrnehmung ihrer Aufgaben erforderlichen Informationen verfügen.

Mit Blick auf die Realisierung dieses allgemeinen Ziels werden in der Folgenabschätzung drei spezifischere Politikziele definiert: In der Folgenabschätzung wird ein einziges operationelles Ziel genannt, nämlich die Einführung gemeinsamer Regeln für die Tätigkeiten von Transaktionsregistern.

I derivati sono una componente importante della finanza moderna. Sostanzialmente si tratta di contratti finanziari che facilitano la negoziazione e la ripartizione dei rischi. Essi possono anche essere utilizzati per effettuare un arbitraggio tra mercati diversi. I derivati possono variare da quelli ad esempio i future che presentano parametri ad esempio, il valore nozionale o la scadenza pienamente standardizzati ad altri ad esempio gli swap concepiti su misura per le esigenze specifiche di un particolare utilizzatore.

Il quasi crollo di Bear Sterns nel marzo , il fallimento di Lehman Brothers il 15 settembre e il salvataggio di AIG il giorno successivo hanno evidenziato le carenze del funzionamento di questo mercato. La prima comunicazione ha esaminato il ruolo avuto dai derivati nella crisi finanziaria, i benefici e i rischi associati ai mercati dei derivati e i mezzi per ridurre i rischi individuati. La crisi finanziaria ha messo in evidenza la mancanza di informazioni sulle posizioni e sulle esposizioni in derivati OTC degli istituti finanziari.

I contratti derivati OTC vincolano le controparti per la durata del contratto. Inoltre, nel corso della durata di un contratto derivato OTC devono essere gestititi tutta una serie di eventi legati ai diritti e alle obbligazioni derivanti dal contratto come la gestione della garanzia reale e il regolamento dei pagamenti in contante. Dato che questi obiettivi sono ancora piuttosto ampi, occorre definire obiettivi operativi:. Tuttavia, in quanto controparte rispetto a tutte le posizioni, la controparte centrale sopporta il rischio di credito nel caso in cui una delle sue controparti fallisca.

Analogamente, le controparti di una controparte centrale sopportano il rischio che la controparte centrale stessa fallisca. Tali meccanismi rappresentano le linee di difesa della controparte centrale. Dato il loro ruolo di riduzione del rischio, le controparti centrali sono una componente essenziale del mercato per il quale operano. Considerata la loro importanza sistemica, le controparti centrali sono assoggettate ad una regolamentazione rigorosa. A tal fine, essa definisce quattro obiettivi specifici, ossia i accrescere la sicurezza delle controparti centrali, ii creare pari condizioni di concorrenza per la prestazione di servizi di controparte centrale, iii facilitare la creazione di legami tra controparti centrali, e iv fornire ulteriori salvaguardie ai partecipanti al mercato che accedono indirettamente alle controparti centrali.

Il conseguimento dei predetti obiettivi specifici richiede il raggiungimento dei seguenti obiettivi operativi:. Johdannaiset ovat merkittävä osa modernia finanssitoimintaa.

Ne ovat pohjimmiltaan rahoitussopimuksia, joilla helpotetaan kaupankäyntiä ja riskien jakaantumista. Niitä kutsutaan johdannaisiksi sen vuoksi, että niiden arvo perustuu kohde-etuuteen, kuten rahoitusvälineen esim.

Koska johdannaisilla jaetaan riskejä uudelleen, niitä voidaan käyttää joko tietyltä riskiltä suojautumiseen tai käänteisesti riskinottoon sijoitus- tai keinottelutarkoituksessa.

Niitä voidaan myös käyttää eri markkinoiden väliseen arbitraasiin. Johdannaiset voivat vaihdella välineistä, joilla on täysin vakioidut parametrit, kuten nimellisarvo tai erääntymisaika esim. Johdannaisen tyyppi määrää tavallisesti sen, kuinka sillä käydään kauppaa: Finanssikriisi on tuonut johdannaisten OTC-markkinat sääntelyviranomaisten huomion keskipisteeksi.

Bear Sternsin joutuminen romahduksen partaalle maaliskuussa , Lehman Brothersin kaatuminen Tässä yhteydessä sääntelyviranomaiset kiinnittivät erityistä huomiota luottoriskinvaihtosopimusten CDS rooliin kriisiin aikana. Komissio on työskennellyt lokakuusta alkaen aktiivisesti korjatakseen kriisin esille tuomat puutteet. Se keskittyi lyhyen aikavälin toimena CDS-markkinoihin ja sai markkinoiden keskeisiltä välittäjiltä sitoumuksen siitä, että ne alkaisivat selvittää eurooppalaiset CDS-kaupat keskusvastapuolten välityksellä.

Keskipitkän aikavälin toimena komissio keskittyi tarkastelemaan perusteellisesti johdannaismarkkinoita, minkä tuloksena se antoi johdannaismarkkinoita koskevat tiedonannot heinäkuussa ja lokakuussa Ensimmäisessä tiedonannossa tarkasteltiin johdannaisten roolia finanssikriisissä sekä johdannaismarkkinoihin liittyviä etuja ja riskejä ja arvioitiin, kuinka havaittuja riskejä voitaisiin vähentää. Toisessa tiedonannossa esitettiin tulevat toimet, joita komissio aikoi ehdottaa johdannaismarkkinoiden avoimuuden lisäämiseksi, kaupankäynnin vastapuoliluottoriskin ja operatiivisen riskin pienentämiseksi ja markkinoiden eheyden ja valvonnan lisäämiseksi.

Tämä vaikutustenarviointiraportti liittyy komission ehdotuksiin, joilla pyritään lisäämään avoimuutta, vähentämään vastapuoliluottoriskiä ja operatiivista riskiä hyödyntämällä selvitysmarkkinoiden rakenteita.

OTC-johdannaismarkkinoille on ominaista se, että ne eivät ole kovinkaan avoimet. Tämä johtuu siitä, että OTC-johdannaiset ovat yksityisesti neuvoteltuja sopimuksia, minkä vuoksi niitä koskevat tiedot ovat yleensä pelkästään sopimuspuolten saatavilla.

Finanssikriisi on tuonut esiin sen, että tiedot yksittäisten yritysten OTC-johdannaispositioista ja vastuista ovat puutteellisia. Tietojen puuttuminen estää sääntelyviranomaisia havaitsemasta ajoissa yksityisissä laitoksissa ja ylipäätään koko järjestelmässä kasaantuvat riskit. Se myös estää sääntelyviranomaisia arvioimasta tarkasti markkinatoimijan maksujen laiminlyönnistä aiheutuvia seurauksia ja puuttumasta asianmukaisella tavalla tällaiseen maksujen laiminlyöntiin Lehman Brothersin tapaus osoitti tämän selvästi.

Toisaalta tietojen puuttuminen lisää markkinatoimijoiden epäluuloisuutta ja epävarmuutta kriisin aikana. Johdannaissopimukset sitovat vastapuolet yhteen OTC-johdannaissopimuksen keston ajaksi. Vaateita kehittyy vastapuolten välille koko sopimuksen keston ajan sitä mukaa kuin sopimuksen mukaiset oikeudet ja velvollisuudet muuttuvat kohde-etuuden kehityksen mukaan.

Tämä synnyttää vastapuoliluottoriskin eli riskin siitä, että vastapuoli ei saata noudata sopimuksesta johtuvia velvoitteita sopimuksen erääntyessä. Näitä riskejä hallinnoidaan sopimuksen keston aikana selvityksen avulla.

Se voi tapahtua keskitetysti keskusvastapuoliyhteisössä tai kahdenvälisesti. Vaikka molempia selvitystapoja käytetään OTC-johdannaismarkkinoilla, kahdenvälinen selvitys on niistä yleisempi. Kriisissä on tullut esiin se, että OTC-johdannaisiin liittyvä vastapuoliluottoriski on ollut huomattavasti suurempi kuin markkinatoimijat ja sääntelyviranomaiset olivat aiemmin uskoneet. Toisin sanoen vastapuoliluottoriskin pienentämiseksi käytettyjen vakuuksien määrä on ollut liian alhainen.

Pääsyy tähän on se, että vakuudet ovat kahdenvälisesti selvitetyillä markkinoilla riittämättömiä joko sen vuoksi, että tiettyjä markkinatoimijoita ei vaadita antamaan vakuutta OTC-johdannaiskauppojensa takeeksi, tai sellaisten ongelmien vuoksi, joita liittyy vakuuden antavien markkinatoimijoiden riskienhallintaprosesseihin.

OTC-johdannaiskauppaan liittyy useita kaupankäyntivaiheita, jotka alkavat siitä, kun kaksi osapuolta sopii kaupasta, ja päättyvät kaupan vahvistamiseen. Lisäksi OTC-johdannaissopimuksen voimassaolon aikana on hallinnoitava useita tapahtumia esim. Koska OTC-johdannaismarkkinoilla on mahdollista määritellä johdannaissopimusten taloudelliset ja oikeudelliset ehdot huomattavan vapaasti, markkinoilla esiintyy lukuisia pitkälle räätälöityjä ja monimutkaisia sopimuksia.

Tällaiset sopimukset vaativat yhä huomattavan määrän manuaalisia toimia monissa käsittelyn vaiheissa. Tämä lisää operatiivista riskiä ja saattaa johtaa oikeudelliseen riskiin, heikentää avoimuutta ja johtaa jopa vastapuoliluottoriskin kasvamiseen.

Tämän vaikutustenarvioinnin tavoitteena on tarkastella mahdollisuutta löytää unionin tasolla ratkaisut edellä esitettyihin ongelmiin. Yleisenä tavoitteena on vähentää järjestelmäriskiä, mikä parantaa OTC-johdannaismarkkinoiden turvallisuutta ja tehokkuutta.

Kuten edellä on todettu, tämän yleisen tavoitteen saavuttaminen edellyttää kolmen erityistavoitteen toteutumista; nämä OTC-johdannaisiin liittyvät tavoitteet ovat i avoimuuden lisääminen, ii vastapuoliluottoriskin pienentäminen ja iii operatiivisen riskin pienentäminen.

Koska nämä tavoitteet ovat yhä melko laajoja, on määriteltävä lisää toiminnallisia tavoitteita:. Vaikutustenarvioinnissa analysoidaan kunkin edellä mainittuihin toiminnallisiin tavoitteisiin liittyvän toimintavaihtoehdon vaikutuksia ja verrataan niitä perusskenaarioon sopivimman toimintatavan löytämiseksi.

Analyysin perusteella todetaan, että suurin nettohyöty saavutettaisiin seuraavilla toimenpiteillä:. Markkinatoimijoita vaadittaisiin ilmoittamaan kaikki tarvittavat OTC-johdannaissalkkujaan koskevat tarvittavat tiedot kauppatietorekisteriin tai, jos se ei ole mahdollista, suoraan valvontaviranomaisille. Kokonaispositioita koskevat tiedot olisi julkaistava. Vaadittaisiin, että ennakolta vahvistettujen kelpoisuusehtojen mukaisille OTC-johdannaisille tehdään keskusvastapuoliselvitys.

Ottaen huomioon parhaat vaihtoehdot ja tarve varmistaa, että lainsäädäntökehystä sovelletaan kaikkialla EU: Päätös vaatia keskusvastapuolten ja kauppatietorekisterien käyttöä lisää entisestään keskusvastapuolten merkitystä ja antaa kauppatietorekistereille koko järjestelmän kannalta merkityksellisen aseman sikäli kuin niillä ei sitä vielä ole ollut.

Tämä luo velvoitteen varmistaa, että infrastruktuuri on vakaa ja turvallinen, jotta voidaan välttyä tilanteilta, joissa infrastruktuurin käyttö tosiasiassa lisäisi järjestelmäriskiä sen sijaan, että se vähentäisi sitä.

Vaikutustenarvioinnissa todetaan, että keskusvastapuolien ja kauppatietorekisterien toiminnassa on vielä ongelmia, joihin on puututtava tämän tavoitteen saavuttamiseksi. Keskusvastapuoli määritellään yhteisöksi, joka toimii sellaisten sopimusten vastapuolten välissä, jolla käydään kauppaa yhdellä tai useammalla finanssimarkkinalla. Tällöin keskusvastapuoli toimii ostajana jokaiselle myyjälle ja myyjänä jokaiselle ostajalle.

Koska keskusvastapuolella on keskeinen asema markkinoilla, sillä ei yleensä ole kannettavanaan markkinariskiä joka kohdistuu kuitenkin kaupan alkuperäisiin osapuoliin. Koska keskusvastapuoli on kuitenkin jokaisen position vastapuoli, siihen kohdistuu luottoriski siitä, että jokin vastapuolista laiminlyö maksunsa. Keskusvastapuolen vastapuoliin kohdistuu samalla tavoin luottoriski siitä, että keskusvastapuoli saattaa laiminlyödä maksunsa.

Keskusvastapuoli pienentää vastapuoliluottoriskiään useilla mekanismeilla, joita ovat muun muassa pääsyrajoitukset, riskienhallintavälineet kuten vakuuksien käyttö , ja tappioiden jakaminen. Nämä mekanismit muodostavat yhdessä keskusvastapuolen riskinpienentämisvälineistön. Mekanismien riskiä vähentävän vaikutuksen vuoksi keskusvastapuolet ovat keskeinen tekijä niillä markkinoilla, joilla ne toimivat.

Tästä syystä niiden maksukyvyttömyydestä aiheutuu koko järjestelmän kannalta mahdollisesti merkityksellinen tapahtuma. Koska keskusvastapuolilla on järjestelmän kannalta merkityksellinen asema, niihin sovelletaan tiukkaa sääntelyä. Koska keskusvastapuolia sääntelevät säännöt vaihtelevat jäsenvaltioittain, keskusvastapuolipalvelujen tarjoaminen maiden rajojen yli on yhdenmukaisen toimintakentän puuttuessa kalliimpaa ja mahdollisesti myös turvattomampaa kuin olisi suotavaa, mikä muodostaa esteen EU: Tämän vuoksi komissio harkitsi vuonna mahdollisuutta antaa keskusvastapuolia koskevaa EU: Se päätyi sen sijaan toimien yhdistelmään, joka muodostui toimialan itsesääntelystä se kehotti toimialaa sopimaa käytännesäännöistä ja jäsenvaltioiden yhteistyöstä se kehotti EKPJ: Tavoitteena oli varmistaa keskusvastapuolipalvelujen entistä turvallisempi ja tehokkaampi tarjonta EU: