Heizölpreise steigen in Hamburg am 04.01.2019 um ca. € +1,54 per 100 Ltr.

Algerien hat im Norden mediterranes Klima, im Süden extrem trockenes Wüstenklima. An der Mittelmeerküste und den Nordhängen des Tellatlas beträgt die Mitteltemperatur im August 25 °C, im Januar 12 °C; die Niederschläge (durchschnittlich bis mm) fallen vorwiegend im Winter.

Mohammed Dib musste nach dem Erscheinen seiner ersten Romane in den er Jahren Algerien verlassen. Das Nass-Naturgasfeld Tiguentourine war das Hauptziel. Staatliche Investitionsprogramme, vor allem für die Schaffung von Wohnraum und den Ausbau der Infrastruktur, tragen dazu wesentlich bei. Das Bankenwesen dominieren sechs staatliche Institute. Bei der Wahl am

Inhaltsverzeichnis

Algerien hat im Norden mediterranes Klima, im Süden extrem trockenes Wüstenklima. An der Mittelmeerküste und den Nordhängen des Tellatlas beträgt die Mitteltemperatur im August 25 °C, im Januar 12 °C; die Niederschläge (durchschnittlich bis mm) fallen vorwiegend im Winter.

Doch für Händler spielen andere Dinge eine wichtigere Rolle. Hier ist bisher noch keine Verlangsamung des Förderausbaus erkennbar, während die Zweifel am Ölnachfragewachstum zunehmen. Momentan ist die Ölnachfrage der Schlüssel, denn beim Angebot gibt es derzeit kein Anzeichen, als dass dieses nach den Kürzungen der OPEC noch weiter signifikant abnehmen kann.

Und so lange die Nachfrageaussichten weiter nach unten korrigiert werden, sieht es für eine Rallye ebenfalls schlecht aus. Hier erhalten Sie bei Interesse weitere Hintergrundinformationen über die Ölpreisentwicklung und eine aktuelle Ölpreisprognose. Liefertermin, Schlauchlänge, Zahlungsart etc.

Zudem ändert sich der Heizölpreis in Hamburg aufgrund der oftmals volatilen Ölpreis- und Devisenentwicklung mehrmals am Tag, so dass die hier genannten Preise nur eine unverbindliche Momentaufnahme und insbesondere keine Aufforderung zum Kauf darstellen. Erfahren Sie dazu bei Interesse hier mehr. Alle Quellen anzeigen Nur ein paar Quellen anzeigen. Bitte korrigieren Sie die Eingabe. Jetzt registrieren Alternativer Login Login. Bei kostenloser medizinischer Versorgung der Bevölkerung existiert vor allem ein beträchtliches Stadt-Land-Gefälle.

Die Lebenserwartung lag bei 76,8 Jahren. Ursprünglich war das Gebiet des heutigen Algerien von berberischen Volksstämmen bewohnt, im Osten von Tuareg.

Schon seit dem 3. Jahrhundert hatte das Christentum in Nordafrika an Einfluss gewonnen. So war der hl. Augustinus , der bedeutendste Kirchenlehrer des frühen Christentums, Ende des 4.

Jahrhunderts Bischof von Hippo Regius , dem heutigen Annaba. Um die Mitte des 7. Im Laufe des 8. Jahrhunderts kam es wiederholt zu Aufständen der Berber gegen die arabischen Eroberer: Jahrhundert konnte sich die Berberdynastie der Almoraviden im Gebiet des heutigen Algerien durchsetzen; sie beherrschte das Land fast Jahre, bis sie von den Almohaden abgelöst wurde.

Jahrhunderts zerfiel das Reich dann jedoch. Ostalgerien wurde Teil eines tunesischen Fürstentums, im Westen bildete sich von an das Königreich der Abd-al-Wadiden mit der Hauptstadt Tlemcen heutiges Tilimsen heraus. Daraufhin unterstellte sich das Land der Oberhoheit des Osmanischen Reiches und wurde dessen Vasall ; seit war das Gebiet aber wieder faktisch unabhängig.

Erste Pläne zur Eroberung Algeriens wurden unter Napoleon erstellt. Der junge Abd el-Kader wurde zu ihrem Führer und rief zum Dschihad auf. Er war militärisch sehr fähig und kannte keine moralischen Skrupel. Die algerische Bevölkerung hatte massive Verluste erlitten. Die staatlichen und religiösen Strukturen Algeriens wurden zerschlagen, das Gemeineigentum an den Ländereien wurde aufgehoben. Um die Jahrhundertwende eroberten die Franzosen auch die Saharagebiete Algeriens.

Sie waren also keine Kolonie, sondern französisches Staatsgebiet wie die Auvergne oder die Champagne. Die Sahara-Gebiete blieben unter Militärverwaltung. Die nicht-französischen Europäer assimilierten sich unter starkem Druck der französischen Behörden rasch an die französische Zivilisation.

Die muslimischen Algerier hatten keine bürgerlichen Rechte. Eine Zwischenstellung hatten die fast Seit der Dreyfus-Affäre war unter den Siedlern der Antisemitismus verbreitet; Ausschreitungen gegen Juden fanden statt, antisemitische Zeitungen wurden publiziert. Die Mehrheit der Siedler lebten in den Städten. Allerdings wurde die Position der europäischen Siedler immer weiter unterminiert. Denn die Zahl der muslimischen Algerier wuchs seit von zwei auf neun Millionen, die Zahl der Siedler erreichte nur 1 Million.

Die muslimischen Algerier waren in den Jahren französischer Herrschaft erheblich verarmt, Unterernährung und Hungersnöte waren verbreitet. Von der Bildung, die Frankreich als seinen nationalen zivilisatorischen Auftrag in Algerien glorifizierte, waren fast alle Moslems ausgeschlossen.

Reformversuche der französischen Politik, ob von Demokraten oder Sozialisten, scheiterten allesamt, da sie in krudem Nationalismus den Anspruch Frankreichs auf die Herrschaft Algeriens nie in Frage stellten.

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs waren rund Während des Krieges benutzte die französische Regierung die algerische Bevölkerung als wirtschaftliche und militärische Reserve. Im Laufe des Krieges wurden Bis fiel die Zahl der Arbeitsmigranten auf rund Nach der Niederlage Frankreichs infolge des Westfeldzugs wurden rund Als Reaktion auf das Erstarken der seit Ende der er Jahre bestehenden algerischen Unabhängigkeitsbewegung wurde im September allen Algeriern die französische Staatsbürgerschaft zuerkannt Algerien-Statut.

Den Kampf um die Loslösung von Frankreich konnte das jedoch nicht aufhalten. Die Algerier verübten Terroranschläge gegen die französischen Soldaten und Zivilisten.

Juli Nationalfeiertag neben dem Tag der Revolution am 1. November wurde offiziell die Unabhängigkeit proklamiert. Die Gesamtzahl getöteter Algerier wurde von Frankreich später mit Algerien war nun eine repressive Diktatur der FLN. Erster Staatspräsident wurde Ferhat Abbas. Seine Regierung versuchte zunächst durch eine verstärkte Sozialisierungspolitik und durch eine Öffnung gegenüber dem Ostblock Algeriens wirtschaftliche Abhängigkeit von Frankreich zu überwinden.

Ab verfolgte sie einen Kurs der Blockfreiheit und knüpfte Kontakte zum Westen. Ursache waren unter anderem die hohe Arbeitslosigkeit und die Wohnungsnot. Eine Demokratisierung wurde eingeleitet und eine neue demokratische Verfassung , die die Trennung von Partei und Staat, parlamentarische Verantwortung, Pluralismus , politische Freiheiten und Garantien der Menschenrechte vorsah, geschaffen Verfassung vom November, drei Tage später in Kraft getreten; Änderungen am 3.

Februar und Der wirtschaftliche Niedergang führte im Oktober zu spontanen Ausschreitungen in der Hauptstadt Algier, die bald auf andere Städte übergriffen und Hunderte von Todesopfern forderten. Der Bürgerkrieg, der zwischen Islamisten und dem algerischen Militär geführt wurde, forderte über Während die algerische Führung zuvor die Zahl der Opfer des Bürgerkrieges meist mit nur rund Loi de la Concorde Civile vom Volk in einem Referendum bestätigt.

Es sieht eine Amnestie für Terroristen vor, die ihre Waffen niederlegen und nicht schwere Verbrechen wie Mord, Vergewaltigung oder Bombenanschläge begangen haben. Im April wurden Demonstrationen in der Kabylei , einer hauptsächlich von Berbern bewohnten Bergregion im Norden Algeriens, von der staatlichen Gendarmerie niedergeschlagen rund 60 Tote.

Zur Entschärfung der Forderungen der Berber nach mehr Autonomie und demokratischer Partizipation begnadigte Bouteflika im August die Mehrheit der inhaftierten Demonstranten. Wirtschaftspolitisch versuchte Bouteflika ein Privatisierungsprogramm durchzusetzen. Bei den Präsidentschaftswahlen am 8. Sie wurde im September in einem Referendum angenommen. Sie umfasst eine General amnestie sowohl für staatliche Sicherheitskräfte und vom Staat bewaffnete Milizen als auch für bewaffnete Gruppen.

Sie verneint jede Verantwortung der Sicherheitskräfte und der Milizen für schwere Menschenrechtsverletzungen. Kritik an den Sicherheitsorganen stellt sie unter Strafe. Klagen gegen Mitglieder der Sicherheitskräfte müssen von den Gerichten abgewiesen werden. Wirtschaftspolitisch wurden die Versuche, auf dem Weg von einer sozialistischen Planwirtschaft zu einer stärker marktwirtschaftlich orientierten Wirtschaftsordnung zu kommen, fortgesetzt.

Die als wirtschaftspolitische Reformer geltenden Mourad Medelci und Abdelhamid Temmar, die zurücktreten mussten, übernahmen das Finanz- bzw. Sie setzen sich für die Privatisierung öffentlicher Betriebe und die Öffnung des Erdöl- und Erdgassektor für private Investitionen ein. Die Opposition zweifelte das Ergebnis an. Bei der Wahl am Er ernennt und entlässt den nur ihm verantwortlichen Ministerpräsidenten als Vorsitzenden der Exekutive. Alle Algerier besitzen ab dem Das Frauenwahlrecht wurde eingeführt.

Die Verfassung orientiert sich laut Artikel 9 an islamischer Ethik und den Werten der Novemberrevolution. Im Justizwesen bestehen französisches und islamisches Recht nebeneinander. Höchste Instanz ist der Oberste Gerichtshof. Homosexualität in Algerien ist gesellschaftlich geächtet und dort nach geltendem Recht illegal. In den vergangenen Jahren kam es zu mehreren tödlichen Übergriffen auf Homosexuelle und auch zu einer öffentlichen Steinigung.

Mai wurden in Algerien die ersten Parlamentswahlen nach dem arabischen Frühling abgehalten. Durch wirtschaftliche und soziale Probleme sowie die Unzufriedenheit mit den Leistungen des politischen Systems sind islamistische Bewegungen in Algerien sehr erfolgreich.

Februar wurde der seit 19 Jahren bestehende Ausnahmezustand aufgehoben. Dies war eine Forderung der Opposition. Das sind Leute, die sich bereichern. Die Korruption ist gewaltig. Thomas Schiller, Leiter des Auslandsbüros Algier der Konrad-Adenauer-Stiftung zufolge hat Algerien in den letzten 10 Jahren hingegen trotz immer noch erheblicher politischer, wirtschaftlicher und vor allem sozialer Defizite viel erreicht — vor allem Stabilität.

Die politische Stabilisierung seit dem Amtsantritt Bouteflikas und eine zunehmend aktivere Zivilgesellschaft würden dem Land helfen, den Weg zur Normalität zu gehen. In Algerien gibt es zwar die Todesstrafe , doch sie wurde seit mehr als zehn Jahren nicht mehr offiziell vollstreckt. In Algier herrscht seit ein allgemeines Demonstrationsverbot. Die Pressefreiheit ist spürbar eingeschränkt. Es herrscht eine Zensur in Algerien.

Bei der Rangliste der Pressefreiheit , welche von Reporter ohne Grenzen herausgegeben wird, belegte Algerien Platz von Ländern. Der Ausschuss kritisiert auch, dass zahlreiche Journalisten Opfer von Einschüchterungen sind und Frauen in der Ehe weiterhin diskriminiert werden s.

Kritik daran sowie Demonstrationen von Angehörigen der Opfer würden von der Regierung unterdrückt. Platz, mit 33 von maximal Punkten.

Im Juni wurden Vorwürfe bekannt, Algerien habe seit April mindestens Die algerischen Behörden streiten die Vorwürfe ab. Es trat im Jahr in Kraft. März auf der Tagung des Assoziationsrates haben Algerien und die EU ihre gemeinsamen Partnerschaftsprioritäten verabschiedet. Die Partnerschaftsprioritäten bis umfassen Folgendes:. Die Beziehungen Algeriens zu Frankreich sind eng.

Beide Seiten sprechen von einer strategischen Partnerschaft sowie einer vertrauensvollen Zusammenarbeit trotz der schwierigen gemeinsamen Kolonialvergangenheit. Die ohnehin schon intensiven Wirtschaftsbeziehungen sollen weiter ausgebaut werden.

Algerien sieht sich von verschiedenen Unruheherden umgeben und sorgt sich um Stabilität und Sicherheit sowie wirtschaftliche Entwicklung in der Region. Die regionale Zusammenarbeit im Maghreb leidet anhaltend an dem gespannten Verhältnis zwischen Algerien und Marokko. Die Landgrenzen zwischen beiden Ländern bleiben weiterhin geschlossen.

Insbesondere Differenzen über die Westsahara erschweren eine Annäherung. Algerien unterstützt die Polisario Bewegung die für die Unabhängigkeit der Westsahara kämpft und gewährt führenden Mitgliedern Unterschlupf. Die Beziehungen Algeriens zu Tunesien sind partnerschaftlich. Zwischen beiden Ländern gibt es eine verstärkte und gut funktionierende Kooperation im Sicherheitsbereich, insbesondere bei der Sicherung der gemeinsamen Grenzen.

Algerien lehnt jegliche militärische Intervention ab und setzt sich für eine politische Lösung auf der Grundlage eines Dialogs zwischen allen libyschen Parteien ein. Algerien unterstützt die entsprechenden Vermittlungsbemühungen der Vereinten Nationen.

Algerien hatte als Chef-Vermittler eine entscheidende Rolle bei den erfolgreich geführten Friedensverhandlungen zwischen malischer Regierung und nordmalischen Gruppen übernommen, die im Juni mit der Unterzeichnung eines Friedensabkommens in Algier ihren Abschluss fanden.

Algerien hält gute Beziehungen zur syrischen Regierung aufrecht und versucht eine Isolierung Syriens in der islamischen Welt zu verhindern. Dem algerischen Verteidigungsministerium unterstehen des Weiteren die Gendarmerie , die Grenzwache und weitere paramilitärische Verbände. Algerien gab knapp 5,7 Prozent seiner Wirtschaftsleistung oder 10 Mrd. US-Dollar für seine Streitkräfte aus. Algerien hatte die höchsten Militärausgaben in Nordafrika. Es gibt zwei ehemalige französische Atomtestgelände, auf denen Frankreich zwischen und insgesamt 17 Atombombentests vorgenommen hat:.

Es war die stärkste Bombe, die bei einem ersten Test je zur Detonation gelangte. Die weiteren drei oberirdischen Bomben bei Reggane hatten jeweils weniger als 5 kt. November fand der erste von 13 unterirdischen Tests bei In Ekker im Hoggar statt. Mai hielt der Verschluss des Tunnels nicht stand. Die Beobachter des Tests wurden kontaminiert darunter auch anwesende französische Minister. Der stärkste Test in In Ekker war am Mit dem Test am Februar endeten die Versuche in Algerien.

Die Tests wurden nach Französisch-Polynesien Mururoa und Fangataufa -Atoll verlegt, wo oberirdisch erst ab wieder unterirdisch weitergetestet wurde. August zur Unterzeichnung freigegeben, trat am Oktober in Kraft , an das sich diese hielten letzter atmosphärischer Test: Frankreich und China hielten sich nicht daran, testeten oberirdisch weiter: Juli bis Oktober bis Die Regionen werden touristisch genutzt, [68] wobei vermutlich nicht jeder Tourist über die Vergangenheit und die Strahlensituation der Gelände informiert ist.

Das Land ist in 48 Verwaltungsbezirke Wilayat , Singular Wilaya , die jeweils nach der Hauptstadt benannt sind, unterteilt. Die Wilayat haben eigene Parlamente, unterstehen jedoch letztlich der Zentralregierung.

Die Exporterlöse aus dem Hydrokarbonsektor, der zu etwa 27 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt BIP beiträgt und etwa 60 Prozent der Staatseinnahmen generiert, machen rund 94 Prozent der Exporteinnahmen aus. Der seit Jahren wachsende inländische Energiekonsum schmälert zusätzlich zu den anhaltend niedrigen Preisen die Einnahmen aus dem Öl- und Gasexport.

Die algerische Regierung forciert den Abbau von Phosphat- und Erzvorkommen. Langfristig ist auch beabsichtigt, mit der Schiefergasproduktion zu beginnen, obgleich es gegen erste Schiefergasexplorationen Widerstand in der Bevölkerung gegeben hatte.

Zudem soll die Gewinnung von Energie aus erneuerbaren Quellen erheblich ausgebaut werden. Rasche Fortschritte hin zu wirtschaftlicher Diversifizierung und damit der Reduzierung der starken Abhängigkeit vom Öl- und Gassektor sind angesichts der sich verschlechternden Haushaltslage dringend geboten. Die Regierung will den Knowhow-Transfer und die Ausbildung von qualifiziertem Fachpersonal verbessern.

In der beruflichen Bildung wird der Fokus auf die Schaffung von Bildungszentren in Partnerschaft mit Unternehmen gerichtet, die zu einer engeren Verzahnung des Bildungssektors mit der Wirtschaft und bedarfsgerechten Ausbildung beitragen sollen.