ETF: Die Ein-Fonds-Lösung


Aus dem monetären Sektor dürfen nicht wieder inflatorische oder deflatorische Effekte auf die Währungen und die Weltwirtschaft ausgehen. Bei Problemen hilft eine ruhige Schilderung der Situation sowie Geduld weitaus mehr als laute Diskussionen. Du hast bereits so viel wichtigere Entscheidungen getroffen:. Wir wünschen Euch gutes Gelingen! Was ist mit der Diversifikation?

Anmeldung zur Community


Diese Spende ist zwischenzeitlich unserem Spendenkonto gutgeschrieben worden. Für die abermalige Unterstützung unseres Hilfsprojekts möchten wir uns bei unseren Karate- Freunden aus Donaueschingen recht herzlich bedanken. Es ist immer wieder schön auch aus Karate-Kreisen anerkennende Worte und Spendenhilfe für unsere Hilfsaktion zu erfahren. Wir haben diese Mail und den Facebook-Eintrag aufbereitet.

Der nachfolgende Link führt direkt zur [ Facebook-Seite ] des Kinderheimes. Ein Team aus den Leitern und vielen Volontären leistet mit verschiedensten Aktivitäten wertvolle Arbeit, um den Kindern die Unbeschwertheit zurück zu geben, die durch die Katastrophe schwer beeinträchtigt war.

Als Dank für dieses Engagement haben wir ein Neujahrspaket mit Glücksbringern für das Betreuungsteam und die Kinder nach Ishino- maki geschickt. Schon in wenigen Tagen wird unsere Überraschung dort ankommen.

Er bedankt sich darin für die Ankunft des Weihnachts- paketes, das er mit den Studentinnen des Doktoranden-Kurses geöffnet hat. In Sen- dai hat man friedvoll Weihnachten gefeiert. Shiwaku-Sensei berichtete ebenso, dass alle Aktivitäten in Fukushima und Ishinomaki gut voranschreiten. Seine Mail endet mit den besten Wünschen an alle, die unserer Hilfsaktion verbunden sind und mit der Bitte um Aufrecherhaltung unserer Hilfe.

Wir möchten allen Spendern und Unterstützern mitteilen, dass wir auch in diesem Jahr die Verbindung zu unseren Ansprechpartnern in Japan aufrecht erhalten haben. Mit weiteren Spenden und Geschenken konnten wir den Menschen und vor allem den Kindern in den Heimen zum Ausdruck bringen, dass wir sie nicht vergessen haben. Diese moralische Unterstützung möchten wir auch im kommenden Jahr fortsetzen und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei helfen!

Unsere Spendenkontodaten finden Sie in unserem [ Spendenaufruf ]. Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein gutes neues Jahr Die kleinen Geschenke gelten als Zeichen der Anteilnahme und sollen den Kin- dern in Japan vermitteln, dass wir auch in diesem Jahr an sie denken.

Der Acher- und Bühler Bote hat in seiner Ausgabe vom Unter dem nachfolgenden Link finden Sie den Artikel zum [ Download ]. Bei diesem Fest konnten die Kinder und Jugendlichen mit Urkunden für die erfolgreichen Prüfungen zur nächst höheren Graduierung ausgezeichnet werden. In Absprache mit den Eltern durfte ein Überschuss aus der Kostenbeteiligung abermals unserem Hilfsprojekt zur Verfügung gestellt werden.

Ein herzliches Dankeschön für diese abermals tolle Spendenunterstützung! Nach weit verbreitetem Brauch erhalten Erstkommunionkinder anlässlich dieses beson- deren Tages Geldgeschenke von ihrer Familie und Verwandten.

Anstatt Gegengeschen- ke hierfür zu machen, wollten die Kommunionkinder aus Önsbach einen Teil dieses Gel- des mit denen teilen, denen es in ihrem jungen Leben noch nicht so gut gegangen ist. Wie wir den Kommunionkindern berichtet haben, kommt dieses Geld abermals den Heimkindern in Fukushima zugute.

Auf Einladung der Messeleitung haben wir uns am Parallel dazu durfen wir einen Spenden- verkauf zu Gunsten unseres Hilfsprojekts ausrichten. Wir konnten einen fantastischen Spendenerlös von insgesamt ,30 EUR in unserem Spendensparschwein zählen.

Lesen Sie hier unseren ausführlichen [ Spendenbericht ]. Wir freuen uns sehr, dass unsere Hilfsaktion auch fünf Jahre nach der Katastrophe noch Unterstützer findet.

Es ist stets eine wunderbare Geste der Anteilnahme, wenn Kinder hier in Deutschland für ihre Alterskameraden in Japan spenden. Hierfür bedanken wir uns sehr. In Anbetracht jährlich neuer Katastrophen, sind Erdbeben, Tsunami und Atomdesaster in Japan hier- zulande schon längst aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwunden. Mehr als drei Jahrzehnte wird die Region der Präfektur Fukushima noch tagtäglich mit den Folgen des Unglücks konfrontiert sein.

Spendenmonetär können wir sicherlich nicht mehr sehr viel Hilfe leisten. Aber wir können den Menschen in Japan auch weiterhin zeigen, dass wir an ihrem Schicksal Anteil nehmen. Wir wünschen allen Spendern, Unterstützern und Homepage-Besuchern ein frohes, friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest! Die Volksbank Achern hat am Somit ist die Gesamtsumme unseres Spendenvolumens auf 5,9 Millionen Yen angestiegen.

Hier finden Sie die [ Zahlungsbestätigung ] der Volks- bank zur Information. So liebe Dankesworte sind die schönste Resonanz aus Japan, die wir für unsere Überraschungspaketaktion bekommen konnten. Das macht uns stolz und glücklich! Die Hin- tergründe können Sie dem hier verlinkten [ Bericht ] von Prof.

Diese fünf Kinder haben eindrucksvoll bewiesen, dass sie diesen schönen Gedan- ken auch in die Tat umsetzen. Von ihren Geldgeschenken, die sie anlässlich ihres Festes erhielten, wollten sie einen Teil für einen wohltätigen Zweck spenden. Für diese Spende danken wir den Kommunionkindern und Eltern sehr.

Das Geld wird zweckgebunden für Heimkinder in Fukushima eingesetzt. Auf Einladung der Frauengemeinschaft Sasbachwalden haben wir am Donnerstag, den Der Vortragsabend begann mit einem gemeinsamen Abendessen um Wir bedanken uns für die Einladung zur Projektpräsentation und für die tolle Unterstützung.

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Hilfsprojekt mittlerweile auch überregional un- terstützt wird. Mitte März nahm Prof. Die Spen- den dieses Abends wurden aus Vereinsmitteln aufgestockt. Anlässlich des vierten Jahrestages der Dreifach-Katastrophe vom Es gab ein tolles Programm und viele kulinarische Köstlichkeiten. Weitere Informa- tionen enthält das hier verlinkte [ Programm ] des Kulturtages.

Wir waren als Besucher ebenso bei dieser Veranstaltung dabei. Über die Homepage von Shinji Akita-Sensei [ www. Ver- einskassierin Erika Haak nahm Kontakt zu uns auf. Insbesondere möchten wir uns bei Erika für die Kontaktaufnahme und die anerkennenden Worte zu unserer Hilfsaktion bedanken. Besuchen Sie die Homepage des Vereins unter [ www. Schon in wenigen Tagen werden die kleinen Schorn- steinfeger und Glücksschweinchen aus Marzipan in Japan ankommen.

Krisen, Kriegsgebiete und Katastrophen hat es leider auch in diesem Jahr auf der ganzen Welt gegeben. Es ist uns nicht mög- lich überall dort zu helfen, wo geholfen werden müsste. Aber wir können zumindest dort weitermachen, wo in den letzten fast vier Jahren enge, emotionale Verbindungen ent- standen sind. Mit unserer weiteren Spendenüberweisung vom Helfen Sie uns dabei?

Nach Rückblick und Ausblick kam sogar der Nikolaus zu Besuch. Die Jüngsten präsentierten stolz einen Spen- denscheck über Die Marzipan-Leckereien waren für Prof. Einen Screenshot mit deutscher Übersetzung finden Sie in unserem [ Download ]. Wir senden unsere besten Wünsche an alle zurück! Wir danken Euch vielmals für Eure Güte! Daher bleiben wir auch nach wie vor in Verbindung! Hierin bedankt Sie sich für die Fortsetzung unserer Unterstützung und für unsere letzte Spendenüberweisung.

Wir haben den Bericht von Prof. Sawada aus dem Japanischen übersetzt und für Sie hier zum [ Download ] verlinkt. Die Bedrohung durch Naturgewalten ist in Japan allgegenwärtig.

Auch für das Kinderheim ist die Gefahr der atomaren Katastrophe noch lange nicht gebannt. Dort plant man den Bau eines Schutzbunkers für den Fall einer neuen atomaren Bedrohung.

Noch vor Weihnachten planen wir die Überweisung einer weiteren runden Yen-Summe. Deshalb bitten wir mit diesem erneuten [ Spendenaufruf ] um Ihre Unterstützung. Wir haben hierfür ein Dankesschreiben von Professorin Kazumi Sawada erhalten, das wir hier in den kommenden Tagen ver- öffentlichen werden.

Besuchen Sie unsere Homepage daher bitte bald wieder! Seit einigen Wochen ist nun ein Teil der japanischen Webseite auch auf englisch verfügbar. Unter dem nach- folgenden Link gelangen Sie zu dieser [ Homepage ].

Ein wenig versteckt findet man auf der japanischen Seite den Hinweis auf die [ Kifu o itadaitai dantai ]. Vor drei Monaten, am Der Zahlungstrans- fer im Gegenwert von 2.

Wir freuen uns über die Veröffentlichung unserer Hilfsaktion auf der [ Facebook-Seite ] der Volksbank Achern und bedanken uns sehr für die Unterstützung. Nach Rücksprache mit den Eltern durften wir den Überschuss auch in diesem Jahr als Spende für unser Hilfsprojekt auf das Spendenkonto einbezahlen.

Wir bedanken uns vielmals für diese Unter- stützung unserer Hilfsaktion. Insbesondere freuen wir uns über die anerkennenden Wor- te, die wir immer wieder aus dem Kreis der Karate-Eltern hierfür erfahren dürfen. Diese Dokumentation zeigte dramatische Bilder der Dreifachkatastrophe vom März , beleuchtete Hintergründe des buddhistischen Ahnendenkens und schilderte, wie die Menschen mit ihrer Trauer umgehen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung war frei. Spenden waren möglich und so wir durften die stattliche Summe von insgesamt EUR für unser Hilfsprojekt entgegen nehmen. Mit dem neuesten Bericht von Professorin Kazumi Sawada möchten wir Sie über die aktuelle Lage in Fukushima und insbesondere über die Situation in den Kinderheimen der Stadt informieren.

Es ist schockie- rend in welchem geringen Abstand zum havarierten AKW Fukushima Daiichi sich zwei der insgesamt acht Kinderheime befinden. Lesen Sie mehr im ausführlichen [ Bericht ]. Für alle Interessenten haben wir den Text ins Deutsche übersetzt und in der hier verlinkten [ PDF-Datei ] layouttech- nisch aufbereitet.

Wir bedanken uns sehr für die Würdigung dieses Besuches und diese überraschende Veröffentlichung. Tomomi Nagashima hat uns über Professor Shiwaku einige Bilder mit den folgenden Begleitzeilen geschickt: Sie haben den Kindern sehr gefallen.

Die Kinder in Ishinomaki benötigen täglich viel Zuwendung und wir bemühen uns sie glücklich zu machen. Wir tun unser Bestes auf ihrem Weg zur Erholung. In Kürze werden wir ausführlich über die nach wie vor schwierige Situation der Kinder in Ishinomaki berichten. Besuchen Sie unsere Homepage daher bald wieder! Mai geht die Reise von dort aus nach Sendai weiter. Mehrere hundert Zu- schauer interessierten sich für die noch vielen völlig unbekannte Schwertkampfkunst.

Wir haben mitt- lerweile stolze Unser Dank gilt auch der Volksbank Achern e. Somit ist weiterhin ge- währleistet, dass jeder Euro ohne Abzüge direkt dort ankommt und durch Professor Shiwaku zum Wohl der Kinder in Ishinomaki und Fukushima eingesetzt werden kann!

Das ist sensationell schnell! Empfänger dieser Geschenke sind die Kinder in Ishinomaki. Diese Stadt gilt als eine der am schwer- sten vom Tsunami getroffenen Städte. Noch heute leben einige tau- send Bewohner in den beengten Verhältnissen von Behelfsunterkünften. Am Frei- tag, den Durch das Erdbeben und den Tsunami verloren rund Tausende Kinder leiden noch heute an den psychischen Folgen der Katastrophe.

Unser Hilfsprojekt möchte diesen Kindern auch weiterhin helfen. Bitte unterstützen Sie uns dabei! Daher möchten wir wieder die Sendungsnummer veröffentlichen. Gehen Sie hierzu auf die Homepage der Deutschen Post unter [ www. Wir werden auf unserer Homepage berichten, sobald es angekommen ist! Er wird es nach Ishinomaki bringen und dort den Kin- dern mit unseren besten Wünschen übergeben Dort haben wir eine Veröffentlichung vom Wir haben diese Informa- tionen für Sie aufbereitet und hier zum [ Download ] verlinkt.

Daher senden wir anlässlich des drit- ten Jahrestages in wenigen Tagen zahlreiche Kuscheltiere für die Kinder nach Japan! Die Professo- ren und die Teams haben sich über diese kleine Anerkennung sehr gefreut. Das lustige Glücks- schweinchen im Eimer scheint besonders beliebt gewesen zu sein, wie Professor Shiwa- ku vorgestern in seiner Mail aus Sendai geschrieben hat.

Wir haben die Überset- zung aus dem Japanischen für Sie aufbereitet und hier zum [ Download ] verlinkt. Nun hat sie uns eine Be- stätigung geschickt, dass unser [ Zahlungstransfer ] vom Durch die Neujahrsfeierlich- keiten in Japan ist die Bank diese Woche geschlossen. Sie wird das Geld daher erst nächste Woche an Professor Shiwaku weiterleiten können. Mariko-san bedankt sich sehr für unsere Unterstützung der Kinder in Japan.

Das nebenstehend in Kanji ausge- wiesene Jahr 25 meint das Mit Schornsteinfegern, Glücksschweinchen, Marienkäfern und einigen anderen Dingen möchten wir den Teammitgliedern von Herzen Gesundheit und Glück für das neue Jahr wünschen: Kraniche in vielen Farben, Frösche, bunte Untersetzer, kleine Schachteln, Blumenblüten und vieles mehr. Professorin Sawada schrieb hierzu: Wir beenden in wenigen Tagen das Jahr mit insgesamt 41 weiteren Be- richten seit Jahresbeginn.

Wir bedanken uns sehr für Ihr Interesse und Ihre Anteilnah- me. Das Land Japan, die Menschen und vor allem die Kinder in den betroffenen Gebie- ten werden die Katastrophe eines Tages überwunden haben und wir haben auch in die- sem Jahr ein kleines Stückchen dazu beigetragen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Fa- milien ein frohes Weihnachtsfest. Dieses Heim liegt nur rund 30 Kilometer vom havarierten Atomkraft- werk Fukushima Daiichi entfernt und beherbergt momentan 31 Kinder. Die Heimleitung plant derzeit die Errichtung eines Schutzdaches, damit der kontaminierte Staub nicht direkt auf das Gebäudedach fällt. Das macht uns Mut und Hoffnung für die Kinder in diesem schwierigen Gebiet zu arbeiten.

Das versprechen wir, Professorin Sawada! Von Herz zu Herz! Wenn Sie ein Jahr in unserer Hilfsprojekt-Chronologie zurück scrollen werden Sie fest- stellen, dass wir letztes Jahr am Im Jahr ist es uns gelungen weitere 4.

Somit ist unser Spendenzähler auf stattliche Mit unserem Spendentransfer vom Yen an Professor Shiwaku nach Japan überwiesen.

Wir möchten insbesondere all denjenigen danken, die unser Hilfsprojekt in diesem Jahr auch fast drei Jahre nach der Katastrophe immer noch mit Spenden unterstützt haben. Wir bedanken uns herzlich bei der Volksbank Achern e. Diese Summe entsprach einem Gegenwert von 3. Mariko-san wird uns informieren, sobald das Geld eingetroffen ist.

Unsere besten Wünsche begleiten diese Spendenzahlung. Hier finden Sie die [ Zahlungsbestätigung ]. Wir sprachen über die Spendenaufrufe, die Spendeneingänge und die Ab- sicht diese Erlöse schon bald nach Japan zu überweisen. Dabei wollten wir es nicht belassen und legten mit dem Auffüllen des Fehlbetrages einen eindrucks- vollen Endspurt im Spendenjahr hin.

Der geplante Transfer war danach gesichert! Diese Informationen sind jedoch nur auf japanisch verfügbar. Daher haben wir für die Mitwirkenden dieser Aktion und alle anderen Interessenten den Screenshot übersetzt und in der hier verlinkten [ PDF-Datei ] layouttechnisch aufbereitet.

Sie hat zehn Fakultäten und wie Sie vielleicht schon wissen, leitet Prof. Shiwaku die Fakultät für Kindergesundheitsfürsorge. Hitoshi Shiwaku eine Mail und bedankte sich sehr für die Geschenke: Er ist Oberschüler in Ishinomaki und ein Freund von mir. Wir werden noch ausführlich über die neuesten Informationen von Prof. Shiwaku aus Sendai berichten! Überraschungspakete für ihre Alterskameraden nach Japan geschickt. Für einen Spendenbeitrag boten wir wieder ein kleines Danke- schön in Form von Kugelschreibern, Freundschaftspins und Schlüsselbändern an, die uns als Sachspende hierfür zur Verfügung gestellt wurden.

Wenn auch Sie sich an unserem Japan-Hilfsprojekt beteiligen möchten, so sind wir Ihnen für Ihre Unterstützung sehr dankbar. Gerne geben wir Ihnen weitere Auskünfte über unsere Hilfsaktion. Unsere Kontaktdaten finden Sie im [ Impressum ]. Die hierzu oft ver- wendete zweisprachige Bildbeschriftung soll zum besseren Verständnis beitragen.

Besuchen Sie uns daher bald wieder. Hierzu möchten wir nachfolgend wieder die Sendungsnummer veröffentlichen. Wir haben die drei Pakete heute auf dem Postamt eingeliefert und wünschen allen Homepage-Besuchern eine spannende Begleitung der Pakete über die Sendungsverfolgung via Internet.

In zwei Paketen haben wir einige Kleinigkeiten rund um das Oktoberfest zusammengestellt. Dieses derzeit nicht nur in München, sondern fast überall gefeierte Fest ist auch in Japan sehr bekannt. Die beiden Dankeschönpräsente werden zeitgleich mit dem Überra- schungspaket der Karate-Kinder nach Japan verschickt. Sie wird die Geschenke in den Kinder- heimen verteilen. Wir freuen uns sehr über die abermalige Hilfe von Akita-Sensei und seiner Frau Stefanie, die keine Gelegenheit auslassen, um sich für unsere Hilfsaktion einzusetzen.

Dan Renshi und Martina Kopp 5. Beim Jahres- hauptlehrgang in Kassel hatten uns Tina und Christoph in Aussicht gestellt, dass sich ihr Verein mit einer Spende für unser Hilfsprojekt engagieren möchte.

Wir bedanken uns beim [ Kenshinkai ] für diese tolle Unterstützung. Auf dieser Seite veröffentlicht Prof. Gleichzeitig wird diese Plattform auch für Spendenaufrufe genutzt.

Leider ist diese Website derzeit nur auf japanisch verfüg- bar. Wer möchte, kann auch ohne japanische Sprachkenntnisse unter diesem [ Link ] klicken und scrollen. Lesen Sie mehr hierüber im [ Paketbegleitbrief ] aus Japan. Wir be- danken uns für diese anerkennenden Worte für unser Projekt, über die wir uns genauso freuen wie über den Spendeneingang. Sollten Sie eine Sonderaktion planen, deren Erlös unserer Hilfsaktion zugute kommen könnte, so helfen wir gerne in allen Hilfsprojektfragen.

Weitere Informationen haben wir im [ Screenshot ] für Sie aufbereitet. Wir haben den Mitgliedern unseres Europa-Shibu über die neuesten Entwicklung- en unseres Spendenprojekts berichtet und die uns kostenlos zur Verfügung gestellten Sachspenden wie Kugelschreiber, Flaggenpins, Schlüsselbänder und natürlich unsere [ Tawashi ] abermals zum Spendenverkauf angeboten. Es ist immer wieder schön noch soviel Zuspruch und anerkennende Worte für unsere Hilfsaktion zu erfahren.

Das be- stärkt uns in der Fortführung unseres Projekts. Wir konnten EUR zählen und auf unser Spendenkonto einbezahlen. Tanaka-Sensei bedankte sich für die Einladung nach Renchen und freute sich über die offizielle Lehrgangseröffnung durch Bürgermeister-Stellvertreter Wolfgang Bär.

Dieser unterstrich in seiner Ansprache unsere Bestreben zur Aufrechterhaltung des Ja- pan-Hilfsprojekts und wies auf die Spendenmöglichkeit hin. Unser aufgestelltes Spen- densparschwein war nach Lehrgangsende um weitere EUR schwerer geworden. Wir bedanken uns hierfür bei allen Spendern.

Bei einem weiteren Spendenaufruf schilderten wir die derzeitigen Umstände in den Kinder- heimen in Fukushima und berichteten über die dortige Hoffnung auf die Fortsetzung un- serer Spendenhilfe. Diese Auszeichnung wird seit 12 Jahren von der Interessengemeinschaft der ört- lichen Vereine vergeben und würdigt ehrenamtliche Verdienste für das Gemeinwesen. John Görmann betonte, in seinen Dankesworten, dass diese Auszeichung auch allen Spendern und Unterstüt- zern der Hilfsaktion gelte.

Weitere Informationen finden Sie in unserem [ Bericht ]. In diesem Report schildert sie ausführlich die Situation in den Kinderheimen der Stadt. Unterstützen Sie uns durch die Verbreitung des Berichts bei der Bekanntmachung dieser schlimmen Situation. Vielleicht gelingt es uns durch eine neue Welle der Spendenbereitschaft, diese Kosten für die dringend notwendigen Untersuchungen der Kinder zu finanzieren [ Bericht ].

Die Kinder haben die Marzipan-Glücks- bringer als Zutat für Rührkuchen verwendet, den sie in den vergangenen Tagen geba- cken haben. Nach dem Erdbeben gab es teilweise so heftige Schäden an den Gebäu- den im Heim, dass man sich für einen Neubau entschieden hat. Auch in Fukushima ka- men kurzfristig winterliche Temperaturen zurück. Vor einer Woche hat es sogar noch- mals geschneit, obwohl dort der Frühling auch schon angekommen war.

Wir wissen, dass noch sehr viele Aufgaben und Probleme gelöst werden müssen. Ich möchte mich gerne abermals für Ihr Mitgefühl bedanken. Der Frühling ist gekommen! Ich melde mich in Kürze mit weiteren Informationen. In der damals schwer vom Tsunami getroffenen Stadt fand vor wenigen Tagen ein Kunstprojekt der ganz besonderen Art statt. Die Hilfslosigkeit der Bevölkerung in Anbetracht der noch nicht gebannten atoma- ren Gefahr durch die Havarie des Kernkraftwerks in Fukushima ist allgegenwärtig.

Den- noch keimt Hoffnung auf und die Bewohner der Katastrophengebiete stellen sich den Herausforderungen der Wiederaufbauarbeiten. Auch die Kinder sehnen sich nach der Rückkehr in ein neues Leben nach der Katastrophe. Lesen Sie weitere Informationen in unserem [ Bericht ]. Dort finden Sie auch die Zahlungsbestätigung über unseren Spendentransfer.

Hitoshi Shiwaku wird auch wieder ein Paket von uns nach Ishinomaki bringen und dort mit unseren besten Wünschen den Kindern übergeben. Ein Erdbeben der Stärke 9. Über 40 Jahre wird es dauern, bis das havarierte Atomkraftwerk in Fukushima vollstän- dig gesichert ist. Am Jahrestag dieser Katastrophe gedenken wir der Opfer aber auch der überlebenden Familien, die viele Jahre benötigen werden, um diese Schicksals- schläge zu verarbeiten.

Insbesondere die Kinder leiden noch schwer an den Folgen! Wir sind jetzt abermals in der Lage weitere Hitoshi Shiwaku zu überweisen. Am kommenden Montag jährt sich die Dreifachkatastrophe zum zweiten Mal. Im Gedenken an diesen Jahrestag werden wir diese Spendensumme auf den Weg bringen und können damit auf ein Gesamtspendenvolumen von bisher insgesamt 4,5 Millionen Yen zurück blicken!

Auch in Wilnsdorf stellte er unsere Hilfsaktion den Lehrgangsteilnehmern vor und versicherte, dass jede Spende die unserem Projekt zugewendet wird der Kinderhilfe in Japan zugute kommt und vertrauensvoll in unsere Hände gegeben werden kann. Der Tod von Seit den Tsunami-Aufzeichnungen hat es in Japan keine so verheerende Flutwelle gegeben. Welche Ursachen hatte diese Katastrophe am Ein internationales Team von Geologen, Biologen und Ozeanografen rekonstruierte ein Jahr danach auf ihrer Forschungsmission diese Ursachen.

Ein schwimmendes Labor mit hochsensiblen Geräten an Bord. Die Erstausstrahlung dieses Dokumentarfilms zeigt bisher unbekannte Bilder aus der Tiefsee [ Sendungsinhalt ]. Dan , Ali Nasseri 4. Dan und Andreas Raatschen 4. Über einen längeren Zeitraum suchten die drei Trainer nach einem geeigneten Verwendungszweck für den Erlös aus den Lehrgangsgebühren und Spenden über insgesamt ,00 EUR.

Den Text hat Shunji Iwai geschrieben. Beide stammen aus den Erdbeben- und Tsunami-Gebieten. Die Erlöse aus der Veröffentlichung dieses Liedes gingen an die Wiederaufbauhilfe. Auch ohne Japanisch- Kenntnisse berührt dieses Lied. Hören Sie und fühlen Sie selbst [ YouTube ].

Der Spendenerlös belief sich auf ,95 EUR. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass Akita-Sensei unsere Hilfsaktion auch auf seiner Homepage ver- öffentlicht hat [ shinjiakita. Lesen Sie mehr in unserem ausführlichen [ Bericht ]. Alle Beteiligten freuen sich über das Spendenergebnis.

Mit diesem Beitrag möchte man die Zwecke unserer Hilfsaktion unter- stützen. Der Betriebsleiter schrieb hierzu: Für den Spendenerlös von EUR bedanken wir uns sehr. Zeitgleich meldete sich Professor Shiwaku aus dem winterlich verschnei- ten Sendai. Er war ebenso sehr freudig überrascht in diesem Jahr ein weiteres Mal die- se kleinen Marzipanfiguren von uns erhalten zu haben. Hierfür übermittelte er uns auch im Namen aller Empfänger seinen besten Dank.

Zum Jah- resbeginn gehen unsere guten Wünsche insbesondere an die Menschen, die auch nach zwei Jahren immer noch an den direkten Folgen der Katastrophe leiden und das sind vor allem die Kinder.

Wir wollen den Jahreswechsel zum Anlass nehmen mit vielen kleinen Glücksbringern den Kindern und allen ehrenamtlichen Helfern eine kleine Freude zu be- reiten. Diese Glücksbringersen- dung ist, wie alle Paketaktionen, privat finanziert und belastet das Spendenkonto nicht. Hierfür bitten wir auch im neuen Jahr um Ihre Unterstützung. Wir werden die aufgebauten Kontakte nach Sendai und Fukushima aufrecht erhalten und Sie über die Neuigkeiten von dort zeitnah durch die Veröffentlichungen auf unserer Homepage informieren.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns weiterhin auf diesem Weg durch das Jahr begleiten! Sie wünscht allen ein gutes neues Jahr!

Auf der Weihnachtsfeier wurden den Kindern die Ge- schenke überreicht. Wir bedanken uns auch für die Übersendung eines persönlichen Geschenkes. Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr! An Weihnachten konnten zwei Dutzend dieser Kreativspielpuppen verteilt werden. Wir freuen uns mit ihnen! Unter ihnen zahlreiche japanische Landsleute. Hierfür bedanken wir uns sehr! Es bestärkt uns in unserem Bestreben das Hilfsprojekt im neuen Jahr fortzusetzen.

Die guten Nachrichten lassen sich heute sogar noch fortsetzen. Wir haben einen wei- teren Meilenstein bei unserem Japan-Hilfsprojekt erreicht! Anteil an diesem Spendenerfolg haben Sie alle, die Sie uns in den insge- samt 21 Monaten seit Projektstart im März mit Ihren Spenden unterstützt haben.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Heute kamen die Pakete in Fukushima an. Am Dienstag, den Professorin Sawada wird uns hiervon berichten. Wir sind glücklich da- rüber, dass wir den Kindern dort mit unseren Präsenten eine kleine Freude bereiten. Sie bot spontan ihre Hilfe und Unterstützung beim Spendenverkauf an. In den vergangenen Wochen verkaufte sie die kleinen japanischen Küchenhelfer und weitere Kleinigkeiten an Teilnehmerinnen ihrer Kurse [ www.

Es kam die stolze Spendensumme von EUR zusammen. Herzlichen Dank an Natanja für diese tolle Aktion, die Bekanntmachung unseres Hilfsprojekts in den einschlägigen Netzwerken und die unermüdliche Bereitschaft uns auch weiterhin zu unterstützen! Eine Flutwelle von geringer Höhe traf die Küstenstadt Ishinomaki. Am Abend wurde die Tsunami-Warnung wieder aufgehoben. In etwa Haushalten fiel der Strom aus. Der Bahnbetrieb wurde zeitweise unterbrochen, was zu Verspätungen im öffentlichen Nahverkehr führte.

Weitere Informationen in der [ Kurzmeldung ]. In der Gruppe wollten sie ihr Leid ver- gessen. Dies ergab eine stattliche Summe von ,00 EUR. Reporter und Korrespondenten, die damals live vor Ort waren, berichten von ihren Eindrücken.

Mit dem Wissen von heute werden die Bilder von damals gezeigt. März trifft infolge eines Erdbebens der Stärke 9 ein gewaltiger Tsunami auf die ostjapanische Küste. Die Folgen der bis zu 23 Meter hohen Wellen in den Küs- tengebieten sind verheerend: Die NDokumentation zeigt Privataufnahmen von Personen, welche die schrecklichen Erlebnisse am eigenen Leib erfahren mussten und diese dabei auch gefilmt haben.

Es sind Augenzeugenberich- te von erschütternder Intensität. Diese Dokumentation lässt die schlimmen Ereignisse nur erahnen. Können Sie sich vorstellen, wie Kinder diese Katastrophe verarbeiten? Zu diesem Anlass erschien heute eine seitige Sonderbeila- ge. März in Erinnerung gerufen. Damals wurden Titelseiten und Themen des Tages dem schrecklichen Ereignis gewidmet.

Dank der Un- terstützung der Redaktion und des Verlages wurde mehrfach über unser [ Hilfsprojekt ] berichtet, wodurch die Öffentlichkeit umfangreich informiert wurde. Für diese Unter- stützung und die Hilfsbereitschaft aller Leser bedanken wir uns hiermit sehr herzlich. Dieses Schreiben finden Sie ebenso im [ Bericht ].

Schaffen wir gemeinsam die Sie bedankt sich darin für die Unterstützung, die den Waisenhäusern in Fukushima durch unsere Spenden zuteil wurde.

Professorin Sawada ist Mitglied des Gremiums zur Kindergesundheitsfürsorge in diesen Heimen und widmet sich insbesondere den Untersuchungen zur Strahlenbelastung. Ein ausführlicher Bericht hierzu folgt! Seit dem Sommer werden diese Spiel- geräte von den Kindern genutzt siehe Fotos.

Hierzu erreichte uns diese Nachricht: Die Kinder und ich sind sehr glücklich über die Spendenunterstützung, die wir von Ihnen aus Deutschland erhalten haben. Links neben mir steht Frau Matsumoto. Sie sind Studentinnen im 8. Semester und schrei- ben jetzt ihre Diplomarbeit bei mir. Sie haben das Überraschungspaket nach Ishinomaki gebracht. Die Bilder von der Übergabe werde ich Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt senden.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen sehr! Hitoshi Shiwaku per Mail am Lesen Sie hier, wie mit unseren Spendengeldern bisher geholfen wurde. Er schildert in diesem Bericht auch die Verwendung unserer bisher überwiesenen Spendengelder sehr ausführ- lich.

Wir veröffentlichen hier in Kürze die deutsche Fassung dieses Berichtes. In unserer neuen, nachfolgend verlinkten Veröffentlichung übermitteln wir allen Spen- dern und Unterstützern den Dank von Professor Shiwaku. Sein Dankesschreiben erreich- te uns am Hierin finden Sie u. Shiwaku in Sendai angekommen sein. Wir wol- len damit abermals den Kindern in Ishinomaki eine kleine Freude bereiten. Unser herzlicher Dank geht an alle Spender und Unterstützer unseres Hilfsprojektes, die uns diesen weiteren Spenden- transfer ermöglicht haben.

Mögen wir damit einen weiteren kleinen Beitrag leisten, die schlimmen Folgen der Ereignisse vom März zu heilen. Wir haben diese umfangreichen Informationen aus Japan übersetzt und aufbereitet. Wie Sie nun lesen können, wird Professor Shiwaku unsere Spendengelder auch für eine neu zu gründende Non-Profit-Organisation in Fukushima zur Gesundheitsbetreuung der Kinder in den dortigen Kinderheimen einsetzen.

Weitere Informationen im [ Sendai-Report ]. In Absprache mit den Eltern durften wir den kostenüberschüssigen Betrag auf unser Spen- denkonto überweisen. Ein Teil unserer Spendengelder wurde für Strah- lenmesstests bei den Kindern und Betreuern verwendet. Wir werden diesen weiteren Ishinomaki-Report in den kommenden Tagen vollständig übersetzen und layouttech- nisch aufbereiten.

Weitere Informationen finden Sie hier in Kürze zum Download. So haben wir Susanne auch in diesem Jahr gebeten, Fotos von unserem Training mit den Sensei in der Festhalle zu machen.

Macron bläst zum Bürgerkrieg: Eine zweifache Mutter wurde durch Hartgummigeschosse der Polizei dabei am Kopf getroffen und getötet. Der Ehemann wandte sich mit einem erschütternden Video an die Öffentlichkeit. Ja, der Dieb ist in diese Richtung gelaufen, es war sicher ein russischer Geheimdienst. Das könnte auch der Dienstbote erzählen. Den Finanzamt geht es offensichtlich nur darum die Immobilienbesitzer abzuzocken um möglichst hohe Steuereinnahmen zu erzielen. Pizzagate, Dutroux-Netzwerk, deutsche Polit-Elite.

Tribunale haben gerade angefangen. Bitte beachten Sie, Leute.. China soll auf Krieg vorbereitet sein Jan 05, Es wird Zeit für eine neue Justiz: Sie werden in Kürze, möglicherweise schon in wenigen Tagen ohnehin komplett abgelöst, ob das zur Schonung ihrer Nerven beiträgt bezweifle ich aber.

Wiederaufbau von Botschaft und Bruch mit EU: KI rekonstruiert Sprache aus Hirnströmen Ein System, das Sprachlosen die Möglichkeit zu kommunizieren gibt, indem es Gedanken erfasst und als Sprache ausgibt - so weit ist die Forschung noch nicht.

Aber Ansätze dafür gibt es: Aus solchen Tests herauslesen zu wollen, man könne aus Hirnströmen Sprache rekonstruieren ist schlichtweg Wunschdenken. So etwas schafft es nur in die Zeitung weil sie einem gehört oder weil man als Anteilseigner entsprechenden Einfluss hat. Drücken wir ihnen die Daumen das sie gegen die Schwerverbrecher gewinnen und sie und ihre zahlreichen Helfer endlich einsperren und den Prozess machen.

Die frohe Botschaft für das neue Jahr ist: Das Wassermannszeitalter drückt mit aller Macht in die Realität und wird schon anfang alles verändern. Trump, Putin und Xi Jinping werden aus meiner Sicht einen neuen erfreulichen Kurs der weltweiten Zusammenarbeit steuern und das hemmungslose Kriegsführen und das weltweite Abzocken der Bürger in vielen Ländern aus Raffgier beenden. Es wird neue stabile weltweite Währungen geben die mit Gold gedeckt sind und Arbeit wird sich wieder lohnen, weil Steuersätze weltweit auf ein sehr erträgliches Niveau abgesenkt werden.

Ist das der Goldpreis in wenigen Tagen? Es dürften aus meiner Sicht drei goldgedeckte welweite Währungen noch im Januar einsatzbereit sein; Golddollar, Goldjuan und Goldrubel. Dann wird sich Arbeit wieder lohnen und die Kluft zwischen Superreich und Arm wird nie mehr so gewaltig sein wie aktuell. Diejenigen die zu Besitz kommen werden für ihr Land arbeiten und nicht, wie im Moment noch, gegen die eigenen Bürger. Der Regierung wird nur noch minimale aber wichtige Funktionen haben und weltweit wird es nur noch niedrige Steuersätze geben.

Kaufen sie jetzt Gold oder Silber bevor es zu spät ist. Dieses und mehr hat Präsident Trump in weniger als zwei Jahren erreicht Der Systemwechsel hat seit dem Machen sie sich bereit und startfertig! Auf der ganzen Welt werden gut bezahlte Positionen frei, die von Vasallen des zionistischen Sumpfes belegt waren, fast alle guten Jobs sind da betroffen. Sie dürfen sicher sein, die Verantwortlichen für dieses Desaster werden im neuen Jahr zur Rechenschaft gezogen und Verurteilt werden.

Denken sie daran das es keine Neuordnung ohne Beenden der alten Abzocke geht und wenn der Crash kommt und die Banken geschlossen werden, wird alles Geld wertlos. Sie sollten also ein bisschen Gold und Silber und Lebensmittelvorräte im Haus haben. Wenn Trump den Kampf gegen die Geldgeier im Januar nicht gewinnen sollte Wer jemals sich eine Vorstellung davon hat machen wollen, was sich vor und nach dem Ersten Weltkrieg über Deutschland an Unrat und Feindpropaganda entladen konnte, der muss heute nur auf das blicken, was die angelsächsischen Eliten dies-und jenseits des Atlantischen Ozeans über den amerikanischen Präsidenten Trump auszuschütten in der Lage sind.

Mit Trump droht nicht der Krieg, nein. Mit Trump droht in Anbetracht der verheerenden Kriegsbilanzen der letzten Jahrzehnte auf amerikanischer Seite Friede und Verständigung. Wo die Völker nicht vernichtet werden konnten, hat man sie derart aus der Bahn geworfen, dass übelste Kreaturen über das Bild ganzer Staaten und Völker entscheiden konnten.