Freunde finden & kennenlernen


Aaalso ehrlich,das Buch ist für profi-Frauen!!!!! Ich glaube sie existiert? Wofür denn das und was macht man da? So habe ich auch den Fehler gemacht und den Männern hinter her gerannt.

Über Daniel Neuberger


Ich dachte, mir kann keiner was und dann kam der erste Hirnie-mit Exfrau und wie sich einige Monate später herausstellte mit Kind. Nach einiger Zeit war es dann zum Glück vorbei, ich fing wieder zu leben an und zack… stand der nächste Hirnie vor der Tür!

Was hab ich jetzt davon? Nichts als Scherereien und ein Selbstbewusstsein, dass total im Keller ist! Ich ärger mich über die beiden Typen und über mich. Und ich bete, dass es nicht zu lange dauert, bis ich wieder glücklich mit meinem Singleleben bin. Meine Erfahrung lehrt mich, dass der nächste Vollidiot gleich wieder vor der Tür steht! Ich will Single bleiben, weil ich so sehr glücklich und zufrieden bin.

Selbst, wenn sie 10 Körbe bekommen haben, hängen sie immer noch an mir wie Kletten! Der Richtige wird kommen!!! Ein riesen Lob an Dich!!! Heute 11 Monate später bin ich an einem Punkt in meinem Leben angkommen wo ich sagen kann ich war noch nie zuvor in meinem Leben so glücklich mit mir alleine, ich brauche momentan niemanden an meiner Seite.

Ich habe mich, ich kann mich auf mich verlassen, ich liebe mich und strahle das auch aus. Ich möchte nicht arrogant wirken aber ich lerne Männer wie Sand am Meer kennen… Ohne etwas zu tun…. Sobald man sich selbst liebt und akzeptiert und schön findet stehen einem alle Wege offen… Die einzige Frage die mir bisher leider unbeantwortet blieb und wo ich selbst noch nicht drauf gekommen bin woran das liegen mag ist warum ich auf vergebene Männer immer so anziehend wirke und die sich trotz Beziehung grundsätzlich auf mich einlassen würden ….?

Verstehe ich leider nicht! Ich achte darauf, ich selbst zu sein und mich so zu lieben, wie ich bin. Ich erlebe nun, dass es praktisch keine Männer in meinem Umfeld gibt, die selbst so an sich arbeiten. Sehr geehrte Frau Gloria! Das ist allemal eine sehr gute Einstellung! Sich selbst zu lieben, sich seiner Stärken und ebenso sich seiner Schwächen zu stellen. Man kann und wird es auch nicht ändern können- wie denn auch? Ich meine sich selbst ändern.

Die Meinung von uns allen ist doch —wir sind so, wie wir gewachsen sind und das ist in Ordnung so. Wir selbst sind eben so, also sollen sich verdammt noch mal die Anderen so richten wie wir sie gerne hätten!!! Männer denken an erster Stelle nur an sich selbst! Dann kommt Auto, Geld, Haus Frau u. Kinder… Frauen denken an sich und gleichzeitig an die Kinder Frauen können das Männer sind nicht zwangsläufig psychisch krank. Lieber Herr Sander, seit 5 Jahren abboniere und lese ich eifrig ihren Newsletter.

Also habe ich gelesen, gelesen und alles zweimal gelesen. Das führte dazu, dass er seine Entscheidung bereute… und ich mir durch ihre Newsletter bewusst geworden bin, was ich wirklich will und das war bestimmt nicht er.

Eine kurzwierige Verliebtheit später, entschloss ich, mich den Männern vorerst zu entsagen, erstmal mein Ding zu machen, weil das ohnehin besser lief. Dann später kamen dazu wieder Sehnsucht und Verlangen. Seitdem fühle ich mich pudelwohl in meiner Haut und hatte überhaupt gar keine Probleme, interessante Männer kennenzulernen, was dann sogar so weit ging, dass sie mich kennenlernen wollten und ich nichts weiter dazu tun musste, als ich zu sein.

Vielleicht ist dieser Mann ja die Krönung, meiner Love-Storys. Was auch immer ihre Texte in Menschen auslösen, es ist mehr als berauschend. Man empfindet eine unendliche Glückssträhne zu haben und noch dazu, wesentlich motivierter zu sein. Ich bin 40 — alleinerziehender Single seit über 10 Jahren und möchte mich bei dir Christian bedanken. Nicht alles, was du so an Ratschlägen parat hast, konnte ich sofort umsetzen.

Es hat für mich keinen Sinn gemacht, vor allem immer, wenn ich versucht habe etwas umzusetzen, ging es in die Hose. Ich habe mich mal wieder mit einem potentiellen Partner getroffen, weil ER es wollte. Will ICH das überhaupt? Warum investiere ICH mich selbst und meine Ressourcen in dieses Date, obwohl ich lieber gerne abgesagt hätte? Dann hab ich dein Ebook hervorgekramt und es mir wieder und wieder durchgelesen.

Mein Date habe ich beendet und bin nach Hause gefahren. Er war so angetan davon, dass er mich die Tage darauf immer wieder angerufen hat und irgendwann um ein erneutes Date gebeten hat.

Bis ich ihm klar und höflich gesagt habe, dass wir zu verschieden sind, um uns erneut zu treffen. Wir Midwifes sind manchmal viel zu konditioniert auf Hausfrau und Mutter unabhängig davon, ob wir ansonsten unabhängig und erfolgreich sind , dass wir es gar nicht merken, wie sehr wir uns verbiegen, nur um einen gebürtigen Partner zu finden.

Schön, dass du mich wieder daran erinnert hast, wie sehr diese unterbewusste Programmierung uns Midwifes doch daran hindert, auch tatsächlich NICHT auf der Suche zu sein. Der Mann der einfach mal nichts suchte. Je öfter wir uns treffen und je mehr wir miteinander reden, umso mehr Gemeinsamkeiten finden wir. Und um so sanfter rutschen wir zusammen.

Egal, ob sich daraus jetzt eine feste Bindung ergibt oder es bei einer Freundschaft bleibt: Und ich mache mir über die Dauer so rein gar keine Gedanken…. Nun bin ich in einem Alter, dem einige Erfahrungen zu Grunde liegen, ich mich sehr wohl als eine sehr offene und an allen Dingen des Lebens beteiligende Dame bezeichnen kann. Nicht alle Ihre Ansichten kann ich teilen. Dies gilt für den Mann wie für die Frau. Jeder sollte die Besonderheiten des anderen Geschlechts kennen und respektieren- die Voraussetzungen müssen dafür gegeben sein.

In meinem Alter geht man nicht in die Disco, zum Tanz, evt. Auch ich war einmal jung und kenne sehr wohl die Vorteile der sooft besungenen Jugend. Als älterer Mensch sind mehrere Hürden zu nehmen und das hat nichts mit Altlasten zu tun. Die Überschrift kann also auch lauten: DIE Richtige nicht gefunden? Und Sie haben Recht- Suchen sollte man aufgeben! Ich als Mann muss sagen … das diese Seite mir eine kleine Erleuchtung ergeben hat. Ich gehe davon aus … das du weitere interessante Themen veröffentlichst … wäre hilfreich ….

Danke für all Deine Ratschläge und Bemühungen! In Vielem mag ich Dir zustimmen. Leider sehe ich das mit dem Loslassen auch etwas anders, und erlaube mir, zu widersprechen.

Meine Beziehungen habe ich stets kennengelernt, wenn ich mich aktiv auf die Suche begeben habe! Die Folge ist, ich werde nicht gesehen. Und da kann ich ja wohl niemanden kennenlernen! Lieber Herr Sander, ich finde Ihre Artikel sehr interessant und lese sie gerne. Auch diesen Artikel habe ich interessiert gelesen und muss sagen, er enthält das wohl häufigste Argument, warum Frau keinen Mann findet. Allerdings muss ich sagen, dass ich eigentlich sehr glücklich damit bin, Single zu sein.

Mein Leben ist aufregend genug, da brauche ich nicht auch noch einen Partner. Natürlich ist es trotzdem immer mal wieder so, dass man jemanden findet, der einen begeistert. Und genau da liegt mein Problem: Diese Männer haben meist kein Interesse an mir. Es sind selbstbewusste, souveräne und lebenserfahrene Typen. Stattdessen laufen mir genau die nach, die sich von einer Frau, die nicht auf der Suche ist, angezogen fühlen: Orientierungslose Schwächlinge und Feiglinge, die Halt suchen.

Meiner Erfahrung nach muss Frau ein Stück weit hilflos und suchend wirken, damit die souveränen Männer ihren Beschützerinstinkt auspacken können. Recht gebe ich Ihnen aber in der Tatsache, dass verzweifeltes Suchen bei Männern wie bei Frauen abschreckend wirkt! Es ist im Prinzip richtig was Sie sagen, dass man sich selbst lieben muss, mit sich im Reinen sein muss, nicht suchen darf etc.

Das kann ich aus meinen jungen Jahren nur bestätigen. Aber leider gelten ab 40 andere Gesetze. Für die jüngeren Männer steht man schon mit einem Bein im Grab, mit drohenden Wolken aus Menopause und Wechseljahren über dem Haupt- Männer über 40 umgeben sich lieber mit attraktiven , nicht allzu klugen und intelligenten knapp über 20 jährigen, die ihnen das Gefühl von Jugend und Überlegenheit vermitteln ….

Und da steht Frau dann , Ende 40 , aber 10 Jahre jünger aussehend, attraktiv, intelligent und beruflich erfolgreich nach gelungener Kinderaufzucht und Scheidung meine Situation.

Ich fühle mich wirklich wohl in meinem Leben; habe nette Freunde, Hobbys und einen interessanten Job. Aber manchmal, ja das ist so, fehlt etwas….. Es wäre wirklich interessant Herr Sander, was für Erfahrungen sie mit Middle-Agern haben, ob ihre Tipps da auch noch so greifen; man kann noch so mit sich selbst im Reinen sein: Alleine an einer Bar zu sitzen macht keinen Spass.

Ich bin gespannt… LG Caro. Sie suchen immer noch nach der nicht erhaltenden Mutterliebe. Bedenkt Jesus hatte schon gelehrt: Man muss niemanden hinterher rennen. Wie willst du denn von jemanden erwarten ,dass er dich liebt und seine Liebe schenkt, wenn du dich selbst nicht lieben kannst.

Liebt euch selbst, lasst euer Licht nach aussen strahlen, was ihr seid. Gott liebt euch wie ihr seid. Ich bin sehr lebenslustig und habe auch einige jüngere Freundinnen zudem werde ich auch gerne jünger geschätzt.

Nach meinen Erfahrungen suchen Männer, die für mich in Frage kommen,zwischen 35 und 40, jüngere Frauen zwecks Familienplanung.

Männer, die schon Kinder haben wollen keine Frau, die noch mitten im Familienleben , sprich Kinder hat. Da ich meist 10 Jahre jünger geschätzt werde, erlischt oft das Interesse, wenn meine vier Kinder zwischen 21 u 6 erwähnt werden. Ich bin inzwischen Es wäre durchaus interessant mal genau dieses Alter zu betrachten. Mir ergeht es so wie Sabine.

Aber auch mir ist keiner über den Weg gelaufen. Meine Freunde meinen ich gehe zu verschlossen durchs Leben. Da bin ich ja mal gespannt….. Hallo und guten Morgen, ich bin eine ÜFrau und da gelten andere Regeln, denke ich. Ich lebe seit zwei Jahren getrennt und die Aussicht jemanden kennen zu lernen sind gleich Null.

Männer in meinem Alter suchen jüngere Frauen, Männer über 50 interessieren mich nicht und jüngere Männer, nein danke, hab schon zwei Kinder. Einen vernünftigen Kandidaten in meinem Alter gibt es nicht, denn in dem Alter wollen Männer sich noch einmal ausprobieren und dazu brauchen sie jüngere Frauen. Meine Ansprüche an einen Mann sind über die Jahre auch gewachsen, denn wenn ich schon mal die Chance habe mir einen neuen Partner auszusuchen, dann bitte einen der mir auch gefällt und keinen Kompromiss.

Frau sollte aufhören zu suchen…ok, aber kann man das abstellen? Wenn man alleine ist und sich nach Zweisamkeit sehnt was dann? Ich habe ein eigenständiges Leben, fühle mich auch wohl darin, aber trotzdem wünsche ich mir doch jemanden der mein Leben vielleicht noch bereichert. Also wäre es, nach ihrer Theorie, unmöglich für mich den passenden Partner zu finden, weil unterschwellig suche ich immer.

Wozu gibt es denn dann die ganzen Partnerbörsen, die auch ab und zu erfolgreich vermitteln, wenn man nicht suchen sollte? Also ich kann dem nicht ganz zustimmen, dass man aufhören sollte zu suchen, weil Sehnsucht nach einem Partner kann man nicht abstellen. Also gehöre ich zu der Spezies die ihr restliches Leben ohne Partner verbringen wird?

Ihre Theorie mag für wesentlich jüngere Frauen funktionieren, aber ab einem gewissen Alter wird es schwierig. Ist aber nicht so. Und ich habe Freundinnen in meinem Alter, denen es nicht anders geht. Ich glaube, mein Problem als Frau Mitte 40 ist ein anderes. Vor knapp 20 Jahren habe ich auf das Thema Männer einen Deckel getan, aus und vorbei, ich nicht mehr. Man kann sagen, ich war regelrecht männerfeindlich. Ich hab mich arangiert, mein Leben gelebt und kam sehr gut mit mir klar.

Und dann ist es passiert, er kam in mein Leben, ganz langsam, ganz leise und gerade rechtzeitig, um nicht wieder in alte Verhaltensmuster zu verfallen und ihn zu vergraulen, kam Ihr Buch in mein Leben. Und nun lehne ich mich entspannt zurück und lasse mich erobern.

Ich habe so lange auf ihn gewartet, da hat es nun auch keine Eile mehr. Und dann noch eins, vielen, vielen Dank, denn Sie haben dazu beigetragen, dass ich meinen fast erwachsenen Sohn besser verstehen kann. Meist lernt man einen zukünftigen Partner vor allem… weiterlesen auf christian-sander. Deine Ratgeber sind echt super! Mir geht schon seit langen eine Frage durch den Kopf.

Gehen Männer eigentlich wiederholt fremd,wenn man Ihnen noch ne Chance geben würde? Oder haben sie den kompletten Respekt vor einem verloren? Du hast bestimmt Erfahrungen mit diesem Thema. Vielleicht kannst du mir da etwas zu raten. Habe auch schon mit anderen drüber gesprochen und hörte das das menschliche Gehirn 2 Jahre braucht um eine Sache zu verarbeiten und das es dann womöglich wieder passiert.

Aber das kam aus dem Munde einer Frau. Die Trennung ist jetzt schon über 1 Jahr her,nur verarbeitet habe ich sie noch nicht. Lieber Herr Sandner, diese Regeln sind mir nicht neu, und ich finde es auch toll, dass Sie vielen mutlosen Singles helfen wollen. Aber was ist mit jenen Ende 30 bis ü40 Frauen, die noch eine Familie gründen möchten?

Diese Sorge kann man beim besten Willen nicht abschalten, sie läuft immer im Hintergrund mit. Ich bin selbst davon betroffen, sowie auch jemand anders in meinem Bekanntenkreis. Wie kommt man mit sich selbst ins reine? Bin 46 w und seit gut drei Jahren Single. Habe etliche furchtbare blind Dates hinter mir, Annoncen geschaltet — eben alles gemacht, um einen neuen Mann zu finden.

Diese ganzen Versuche ohne Ergebnis haben mich mittlerweile derart demoralisiert und kaputtgemacht, dass ich schon gar nicht mehr vor die Tür gehen möchte. Ich habe mit Hobbies gesucht, bin mit Sport wieder angefangen, bin Tanzen gegangen, unter Leute — aber das hat mir alles nichts gebracht. Ich bin so weit, dass ich mir mittlerweile einen mieten würde. Ich glaube langsam, dass 45 echt zu alt ist, um männertechnisch noch was neues zu finden.

Und nicht suchen ist leicht gesagt. Ich würde mich über eine Antwort freuen. Liebe Nana, wenn Sie sich ohne Mann nur wie ein halber Mensch fühlen, dann haben Sie allerdings wirklich ein ganz massives Selbstwertproblem. Das könnte aber kein Mann der Welt für Sie lösen, sondern das ist allein Ihre eigene Verantwortung und Lernaufgabe, die zugrundeliegenden Ursachen für Ihr Minderwertigkeitsgefühl zu erforschen, zu bearbeiten und zu heilen.

Ursache dafür sind immer alte Verletzungen, die einem als Kind zugefügt wurden. Und lassen Sie die Finger von Blinddates, das ist nur frustrierend und doch überhaupt nicht das, was Sie sich wirklich wünschen.

Das Buch und Ihre Artikeln sind sehr gut verständlich, man sieht Sie haben auch einiges hinter sich und man hat beim lesen das Gefühl, dass Sie einem wirklich helfen wollen.

Das Buch ist sehr einfühlsam und mit Liebe geschrieben und man kann es spüren. Ich habe mich schon so oft verzweifelt gefragt: Warum ziehen sich Männer zurück? Was in ihren Köpfen vorgeht? Wie soll ich mich verhalten, damit meine Beziehung endlich klappt? Endlich bin ich weitergekommen. Tja, wäre ja nett, wenn es stimmen würde. Aber ist dem nicht so, ich bin jahrelang Single, ich hab meine Interessen in meinen Mittelpunkt gestellt.

Ich organisere mich selbst und es geht mir auch gut. Es ist als ob ich unsichtbar wäre. Ich bin weder ausserordentlich hässlich, noch ein Supermodel. Und ich habe viele Freundinnen denen es genau so geht wie mir… Aber Männer sind definitiv eher an einer bedürftigen Frau interessiert — und lieber auch nicht zu intelligent… Das ist immer wieder zu beobachten.

Hallo Herr Sander, ich bin hier auf diese Seite gestossen und habe sie mir durchgelesen. Es ist sehr interressant. Nun,ich bin Single und geniese jetzt erst mal das single sein. Es ist nicht einfach Single zu sein, aber das wichtigste ist als single dass man sich selbst liebt und mit sich im Reinen ist,einfach dinge zu tun die einem Spass machen.

Das kann ein Hobby sein dem man gerne nachgeht,oder spatziergang in der natur,Fahrrad fahren und sich einfach mit netten Leuten treffen die man kennt,oder neue Kontakte knüpfen,ohne dass man auf der suche nach einem Partner ist. Den wenn man sucht,passiert eben das, dass man meist an die verkehrten gerät. So habe ich auch den Fehler gemacht und den Männern hinter her gerannt.

Da ich es aufgegeben habe die Suche nach einem Partner,gehe ich lieber meinen Hobbys nach und tu einfach für mich was. Oder ich gehe zu single-treffs. Manche haben Glück und bei manchen kann es sogar bis ins hohe alter dauern bis der richtige vor einem Steht.

Von Zeitungsanoncen und Partnerbörsen im Internet davon möchte ich nichts mehr wissen,da ich auch hier schon meine Erfahrungen gemacht habe. Ich möchte dies an manche andere Frauen so weiter geben die Unglücklich mit sich selbst sind,die daraus lernen können so einen Fehler nicht zu machen und den Männern nicht hinter her laufen. Das ist wie ein Märchen was mit einem Prinz zu tun hat. Die Männer kommen ganz von alleine drauf zu. Ok Liebe Grüsse Sandra.

Ich frage, weil ein Freund gerade meint exsessiv nach seiner Traumfrau zu suchen und meint, dass diese ja nicht einfach so plötzlich vor einem steht…man n muss schon was dafür tun…und dated sich durch sämtliche Internet Single Börsen. Wenn man krampfhaft auf der Suche ist, klappt meist nichts und wenn doch, nicht das Richtige. Vor allem die eigenen Glaubenssätze sollten überprüft werden.

Wie sehe ich mich selbst? Und wenn es bisher ein negatives Bild war, sollte man es in ein positives Selbstbild umdenken. Hallo, ihre Seite ist echt super, nur leider kann ich mit meinem Freund 3 Jahre zusammen absolut nicht reden. Es gibt doch auch Seiten wo Männer über uns Frauen nach lesen können um uns besser zu verstehen aber wenn ich so was vorschlage allgemeine Ratgeber für Frauen oder Männer geht er sofort an die Decke und hört mir überhaupt nicht zu weil es ja totaler Quatsch ist in seinen Augen und viele einfach nicht gleich sind, ich sagte dann zu ihm das nicht alle gleich sind aber manche dieselben Probleme haben und das es nichts schlimmes ist ab und zu einfach mal zu lesen wie es anderen geht, wie sie mit manche Sachen umgehen oder Tipps haben aber nichts.

Ich zwinge ihn auch absolut nicht so was zu lesen oder in der Art an zu nehmen aber wenn ich sage das ich irgendwas gelesen habe und einfach nur ihm ein Tipp geben, wenn ich zb. Ich muss Ihnen in einem Punkt widersprechen: Es kommt das zu uns, was wir selbst ausstrahlen. Ich habe wirklich keine ernsthaften Probleme. Ich habe einen starken Charakter, bin zielstrebig, erfolgreich, fröhlich, kontaktfreudig, habe sehr gute Freunde, viele soziale Kontakte, bin ehrgeizig, witzig und vor allem bescheiden.

Nein ehrlich, so bin ich. Was ziehe ich für Männer an? Und zwar am laufenden Bande: Weicheier, die meine Stärke nutzen wollen Schwächlinge, die nicht einmal sich selbst Halt geben können, geschweige denn, mir Faulpelze, die keine Ziele im Leben haben und wenn sie welche haben, denken sie, dass alles von selbst kommt Männer, die mir die Energie aussaugen, bis nichts mehr übrig ist.

Ich verstehe die Welt nicht mehr, aber ich beginne auch, mich damit anzufinden, dass ich zu der loser-Gruppe auf dem Heiratsmarkt gehöre. Zu der Gruppe, die nach empirischen Forschungen die kleinste Chance hat, einen Lebenspartner zu finden. Ich muss Ihnen daher leider widersprechen. Einen Stern auf dem Walk of fame hast du dir definitiv verdient.

Ich finde dich einfach nur Klasse! Lieber Christian, dein E-Book habe ich mir ja gekauft und innerhalb einer Nacht regelrecht verschlungen. All das was eine Frau während der Anfangsphase machen sollte, tat ich auch bisher.

Während des Lesen dachte ich mir nur: Du meintest, ein Mann ist so lange mit einer Frau glücklich, so lange sie es auch ist. Genau da liegt mein Problem. Ich merkte selbst, wenn ich zufrieden und glücklich war, reizte ich ihn sehr damit. Für dich würde ich alles tun. Eigentlich eine Frau zum Heiraten …Hier sprach er ganz von sich aus, wie er sich eine Ehe vorstellt.

Oder bewerte ich diese Sätze zu hoch? Sind diese Aussaugen nicht erwähnenswert? Nahm ich sie zu ernst? Waren diese Aussagen nichts Besonderes? Bitte, bitte gib mir die volle Wahrheit und besänftige mein Gewissen und verrate mir ob ich nur zu viele Seifenopern angesehen habe: Mir fällt es unglaublich schwer mich zu öffnen, und teilweise auch, Liebe anzunehmen.

Dies hat sicherlich auch was mit meinem Verhalten zu tun…. Sollte man mit einem Mann darüber reden? Und wenn ja, nach welcher Zeit erst? Und wie soll man es sagen, sodass er nicht gleich denkt, man sei emotional nicht stabil. Er, meine letzte Bekanntschaft, war 31 Jahre alt und war zuvor immer wieder unglücklich verliebt.

Auch wohnte er noch nie mit einer Frau zusammen. Obwohl er gut aussieht und recht gut verdient. Das schlimme ist, ich weine heute noch, weil es mir manchmal so sehr weh tut: Es war eigentlich genau die Zeit, wo wir hätten uns emotinal näher kommen sollten, aber ich traute mich nicht. Es ging einfach nicht…Umso mehr er wollte, deste mehr wendete ich mich von ihm ab und wurde kühl. Am Valentinstag wollte er sich mit mir treffen, auf seinen Vorschlag reagierte ich gar nicht..

Ich war sauer auf ihn.. Siehst du mein Problem, Christian? Er wollte sich Treffen, er wollte telefonieren und ich, ich ignorierte all dies, verhielt mich reserviert und dann erwartete ich Nähe von ihm? Na ja, die Tage darauf fragte ich ihn was und als er drauf mit einem Nein antwortete..

In der darauffolgenden SMS von ihm, merke ich sehr wie wütend er war. Er wünschte mir dann noch viel Glück. War ich ihm soooo egal? Nachdem ich in meinem letzten Artikel über das Mind-Set eines Produktmanagers geschrieben habe, geht es nun darum wie so jemand denn rekrutiert werden kann.

Das Mind-Set hat schon gezeigt wie anspruchsvoll die Aufgabe ist und entsprechend schwierig ist es auch einen passenden Produktmanager zu finden. Produktmanager können von ihrem Background her aus so ziemlich allen Studienrichtungen kommen. Ein technisches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium bereitet meiner Meinung nach am besten auf die Aufgaben eines Produktmanagers vor, aber auch Quereinsteiger aus anderen Disziplinen können einen guten Fit ergeben.

Eine Affinität für Informationstechnologien, Zahlen, kreatives und strukturiertes Arbeiten ist auf jeden Fall Voraussetzung. Bei Produktmanagern mit Berufserfahrung achte ich darauf, dass die Erfahrung auch wirklich im Bereich digitaler Produkte gesammelt wurde.

Berufserfahrung, die im Bereich von nicht-digitalen Produkten gesammelt wurde, unterscheidet sich zu stark vom digitalen Bereich, um als relevante Arbeitserfahrung angerechnet zu werden. Nur wenn ein Produktmanager ein Experte in allen drei Bereichen ist, kann er mit Stakeholdern oder der Geschäftsführung auf Augenhöhe kommunizieren und kompetent gesamtwirtschaftliche Entscheidungen treffen.

Diese Skills sind erlernbar und können einem Kandidaten durch Training und Mentoring beigebracht werden. Persönliche Merkmale lassen sich nur sehr schwer oder gar nicht erlernen, deswegen ist dies für mich ein sehr wichtiger und schwieriger Schritt in der Suche eines Produktmanagers.

Meines Erachtens ist es wichtig, dass ein Produktmanager kritikfähig ist: Daraus ergibt sich auch, dass er ein Verkäufer sein sollte: Er muss ein Stratege und Visionär sein: Er sollte mit verschiedenen Rollen und Hierarchieebenen kommunizieren können: Dabei ist es wichtig die jeweilige Fachsprache zu sprechen und Tonalität zu treffen. Die relevanten Eigenschaften hängen natürlich auch vom Unternehmen und dessen Kultur ab, und müssen ebenso die bisherige Zusammensetzung des Teams und die Zusammenarbeit mit Schnittstellenbereichen ergänzen.

Hierbei sind zwei Wege zu nennen: Mithilfe des eigenen Netzwerks ist es möglich schnellen und persönlichen Kontakt zu knüpfen. Die Wirksamkeit hängt aber stark von der Passung der Kontakte mit der Ausschreibung zusammen.

Jobbörsen wie Stepstone, Monster oder Jobscout24 generieren dabei zwar mehr Bewerbungen, allerdings sind diese Bewerbungen gefühlt qualitativ weniger hochwertig. Meiner Erfahrung nach sind mindestens zwei Gespräche notwendig, um einen Fit der natürlich auch dem Kandidat die Chance geben muss das Unternehmen und die Aufgabe genau kennenzulernen feststellen zu können. Fokus des ersten Gespräche ist es, den Kandidaten und seine persönlichen Merkmale s. Schritt 1 kennenzulernen und dem Kandidaten die Rolle und Unternehmensspezifika näher zu bringen.

Im zweiten Gespräch geht es darum das Skillset zu überprüfen s. Dafür schicke ich den Kandidaten im Vorfeld einen Case, den es für das Bewerbungsgespräch vorzubereiten gilt.