Online Lebenslauf: Gratis Lebenslauf als PDF?


Auch über ehrliche Fotos freue ich mich sehr. Mir macht mein Beruf sehr viel Freude, ich komme sehr gut mit älteren Menschen aus.

Permanentlink erstellen – Datenschutzhinweis und Funktionsweise


Generell gilt für Inhalte und Aufbau eines tabellarischen Lebenslaufs unabhängig von Design und Medium:. Die tabellarische Form ist heute Standard und erfüllt diese Anforderungen perfekt: Bitte keinen optischen Firlefanz! Ein Lebenslauf ist eine reine Faktensammlung, keine Prosa. Sein schöpferische Talent an der Stelle beweisen zu wollen, eignet sich allenfalls für Kreativberufe oder bei einer Initiativbewerbung , der sich Personalverantwortliche ausgiebiger widmen können.

Ansonsten reichen Stichworte zu den einzelnen Lebensabschnitten. Persönliche Kommentare zu einzelnen Punkten sind im Lebenslauf tabu. Was in die Vita dagegen unbedingt rein muss, sind:. Alles zeitlich exakt eingeordnet und vor allem lückenlos aneinander gereiht. Sonst wecken Sie den Verdacht, Sie wollten peinliche Stationen vertuschen. Spätestens im Vorstellungsgespräch kommt das aber dann zur Sprache.

Monatsangaben reichen in der Regel, also zum Beispiel: Die folgenden Punkte gehören dagegen keinesfalls in einen Lebenslauf: Informationen, die für den angestrebten Job nicht relevant sind unnötiger Leseballast! Studienrat , Gehaltsvorstellungen gehören — falls sie gefordert waren — ins Anschreiben oder sind Thema im Vorstellungsgespräch sowie religiöse und politische Ansichten.

Formal sollte der Lebenslauf mit Ort, Datum und einer Unterschrift versehen werden. Das unterstreicht, dass die gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen. Falsche Angaben können auch nach der Probezeit zur fristlosen Kündigung führen. Seien Sie dabei also besonders sorgfält — auch für den Fall, dass man später nach einem billigen Kündigungsgrund sucht, falls Sie in Ungnade gefallen sind.

Ob Sie an alles gedacht haben, können Sie später auch anhand dieser kostenlosen Lebenslauf Checkliste überprüfen. Egal für welches Tool Sie sich entscheiden und wie kreativ Sie auch sind: Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Lebenslauf zur restlichen Bewerbung passt — in Schrifttypen , Layout und Inhalt — und damit authentisch ist.

Auf Wesentliches reduzieren Viele der vorgestellten Tools bieten zahlreiche Optionen, den Online-Lebenslauf zu gestalten. Auswahl ist gut, sie verführt aber auch.

Der Lebenslauf wirkt hernach überfrachtet und viel zu komplex. Beschränken Sie sich daher auf maximal zwei zusätzliche Elemente — ansonsten auf Werdegang, Kenntnisse, Erfolge und relevante Interessen. Das Auge liest mit So mancher Personaler ist auf eine Brille angewiesen und nicht jeder Monitor stellt Farben naturgetreu dar.

Achten Sie bei Ihrem Online-Lebenslauf und integrierten Grafiken daher bitte auf ausreichenden Kontrast und angenehme Farbkombinationen. Schlüsselreize setzen Blogger haben hier einen gewissen Vorteil: Sie wissen bereits, wie sie Artikel auf Keywords hin optimieren. Da Ihr Online-Lebenslauf auch von Suchmaschinen gefunden werden soll, ist diese Optimierung definitiv wichtig.

Erscheinungsbild anpassen Zu den subtilen Tricks eines erfolgreichen Lebenslauf-Designs gehört, den Online-CV an den Wunscharbeitgeber und dessen Corporate Design anzupassen — bei Farben, Schrifttypen eventuell sogar einzelnen Keywords. So entsteht der Eindruck von Zugehörigkeit noch bevor Sie die Stelle haben. Kostenlos herunterladen Diese und weitere Tipps können Sie sich — wie gewohnt — auch noch kostenlos als Checkliste und als PDF herunterladen.

Viel Erfolg bei der Bewerbung! Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Gratis Lebenslauf als PDF? Damit die Strategie aufgeht und sich der Bewerbungserfolg einstellt, sind allerdings ein paar Regeln zu beachten… Inhaltsverzeichnis: Das erwartet Sie in diesem Artikel. Lesen Sie hierzu auch… Social Media Jobsuche: So lässt sie sich aufbauen. Haben Sie sich als Gründer selbstständig gemacht und sind nun dabei, Ihr eigenes Team aufzubauen und erste Mitarbeiter zu beschäftigen, werden Sie nicht um die Erstellung einer Lohnabrechnung herumkommen.

Sobald Sie Ihren Mitarbeitern Gehalt ausgezahlt haben, entsteht für diese automatisch auch ein Anspruch auf die entsprechende Lohnabrechnung. Als Gründer ist die eigene Firma in der Regel noch zu klein und es fehlt auch am nötigen Budget, um eine interne Abteilung einzurichten, die sich um die Lohnabrechnung der Mitarbeiter kümmert.

Aber dem Internet sei Dank haben Gründer die Möglichkeit, Lohnabrechnungen online und vor allem kostenlos zu erstellen. Bevor Sie aber damit anfangen, haben wir noch einige Tipps für Sie, die Ihnen dabei behilflich sein können. Wenn Sie Mitarbeiter beschäftigen, sollten Sie sich im besten Fall zumindest grundsätzlich mit dem Thema der Lohnabrechnung auseinandergesetzt haben. Auch wenn es online bereits viele hilfreiche Angebote gibt, sollten Sie sich nicht allein darauf verlassen, sondern immer auch selbst überprüfen, ob die Angaben korrekt sind.

Etwaige Fehler fallen immer auf Sie zurück und kosten im Ernstfall nicht nur eine Menge Zeit, sondern möglicherweise auch viel Geld. Wenn Sie die Lohnabrechnung in die eigenen Hände nehmen, sollten Sie trotz Unterstützung immer den Überblick über das behalten, was Sie tun. Dies können Sie beispielsweise bei einem Steuerberater tun.

Dafür müssen Sie zwar einmalig ein wenig Geld investieren, doch die Kenntnisse die Sie dadurch gewinnen, werden diesen Preis in der Regel nach kurzer Zeit wieder auffangen. Vielleicht finden Sie auch einen entsprechenden Weiterbildungskurs, für den Sie sich in jedem Fall die Zeit nehmen sollten. Learning by doing ist auch bei Lohnabrechnungen eine bewährte Strategie.

Allerdings sollten Ihre Übungen nicht direkt am Mitarbeiter stattfinden, sondern bereits frühzeitig mit fiktiven Übungsaufgaben durchgeführt werden. Diese finden Sie mit entsprechenden Lösungen im Internet oder Sie besorgen sich die entsprechende Fachliteratur. All diese Vorbereitungen mögen Ihnen wie Zeitverschwendung vorkommen , doch macht sich die Zeit und das Geld, die Sie hier investieren, vielfach bezahlt, wenn Ihnen dadurch Fehler erspart bleiben.

Wann ist die interne Lösung sinnvoll? Wenn Sie als Gründer oder Arbeitgeber vor der Wahl stehen, die Lohnabrechnung für die Mitarbeiter selbst zu erstellen oder doch lieber auszulagern, spielen viele Faktoren eine Rolle.

Fest steht aber, dass Sie nicht um die Lohnabrechnung herumkommen, denn Arbeitnehmer haben ein Anrecht darauf. Doch wann ist die interne Lösung sinnvoll? Diese Option sollten Sie in Betracht ziehen, wenn…. Auch die Weitergabe der Lohnabrechnung an eine externe Stelle hat seine Vorteile, an erster Stelle sicherlich der geringere Arbeitsaufwand.

Denn wie bei allen anderen Aufgaben auch, müssen Sie sich selbst erst einmal nicht mehr damit auseinandersetzen, nachdem Sie beispielsweise Ihren Steuerberater mit der Erstellung der Lohnabrechnung beauftragt haben. Es bringt aber auch einige Vorteile mit, wenn Sie die Lohnabrechnung in die eigene Hand nehmen. Zunächst einmal lernen Sie einiges dazu, wenn Sie eine Lohnabrechnung selbst erstellen.

Dieses Wissen kann Ihnen dabei helfen, selbst Fehler zu vermeiden oder auch Fehler zu erkennen , die andere bei einer — oder Ihrer — Lohnabrechnung gemacht haben.

Vielleicht kommen Ihnen dieses neu erworbene Fachwissen noch einmal zugute. Wie so oft ist es auch bei der Lohnabrechnung günstiger, wenn man sie selbst macht. Externe Anbieter lassen sich ihre Leistungen und ihre Expertise entsprechend bezahlen.

Hier müssen Sie im Zweifelsfall gegenrechnen: Wie viel Zeit und damit auch Geld müssten Sie einbringen, wenn Sie die Lohnabrechnung selbst machen — und was kostet es, die Aufgabe an Experten abzugeben? Wer die Lohnabrechnung selbst erstellt, hat auch einen besseren Überblick über die Ausgaben, die für Mitarbeiter und Lohnnebenkosten anfallen. Bei den vielen Informationen, die ein Unternehmer berücksichtigen muss, ein wichtiger Kostenfaktor. Glücklicherweise ist das aber auch gar nicht unbedingt nötig, denn es gibt auch einige Programme für die Lohnabrechnung, die durchaus bezahlbar sind.

Für welches Programm Sie sich am Ende entscheiden, hängt natürlich auch von Ihren individuellen Ansprüchen ab. Um Ihnen aber einen kleinen Überblick über die verschiedenen Tools zu geben, stellen wir Ihnen drei bekannte und vielversprechende Möglichkeiten vor. Es bietet die Möglichkeit, die gesamte Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter zu erstellen und wichtige Daten auch gleich an das Finanzamt zu übertragen.