Wechselkurssystem


Artikel 13 Absatz 1 Satz 1 in Verbindung mit Satz 2 eine Angabe oder Information nicht, nicht richtig, nicht in der vorgeschriebenen Weise oder nicht rechtzeitig offenlegt oder bereitstellt oder keinen diskriminierungsfreien Zugang zu den Informationen sicherstellt,. Für kaum einen digital nomad wird sich dieser offshore claim rechnen. Der direkte elektronische Zugang umfasst auch Vereinbarungen, die die Nutzung der Infrastruktur oder eines anderweitigen Verbindungssystems des Mitglieds, des Teilnehmers oder des Kunden durch diese Person zur Übermittlung von Aufträgen beinhalten direkter Marktzugang , sowie diejenigen Vereinbarungen, bei denen eine solche Infrastruktur nicht durch diese Person genutzt wird geförderter Zugang. Die meisten verschwinden in die schilfgedeckten, luftigen und kühlen Hütten, machen es sich gemütlich, lesen, putzen den Fotoapparat, schreiben Postkarten oder Reisetagebuch oder halten Mittagsschlaf.

Fremdwährungskonto Vergleich – Top Anbieter 2018, auch für Österreich*


Die Aufzeichnungen nach Satz 1 sind mindestens sechs Jahre aufzubewahren. Der Dienstvorgesetzte oder die von ihm beauftragte Person bestimmt die in Satz 3 genannten Beschäftigten. Soweit in der Verordnung EU Nr. L 85 vom Gesetzliche Auskunfts- oder Aussageverweigerungsrechte sowie gesetzliche Verschwiegenheitspflichten bleiben unberührt.

Die Kapitalgesellschaft hat den Prüfer spätestens 15 Monate nach Beginn des Geschäftsjahres, auf das sich die Prüfung erstreckt, zu bestellen. Vor der Zuleitung der Bescheinigung an den Aufsichtsrat ist der Geschäftsleitung Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. In der Bescheinigung hat der Prüfer über die Ergebnisse der Prüfung schriftlich zu berichten.

Stellt ein Prüfer fest, dass die Geschäftsleitung eine entsprechende Übermittlung an die Bundesanstalt in einem Geschäftsjahr, das vor dem Prüfungszeitraum liegt, unterlassen hat, hat er dies der Bundesanstalt unverzüglich mitzuteilen. Das Bundesministerium der Finanzen kann die Ermächtigung durch Rechtsverordnung im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz auf die Bundesanstalt übertragen.

Abschnitt 6 Mitteilung, Veröffentlichung und Übermittlung von Veränderungen des Stimmrechtsanteils an das Unternehmensregister. Hinsichtlich des Fristbeginns wird unwiderleglich vermutet, dass der Meldepflichtige spätestens zwei Handelstage nach dem Erreichen, Überschreiten oder Unterschreiten der genannten Schwellen Kenntnis hat.

Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend. Das Bundesministerium der Finanzen kann die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die Bundesanstalt übertragen, soweit die Art und die Form der Mitteilung nach Absatz 1 oder Absatz 2, insbesondere die Nutzung eines elektronischen Verfahrens, betroffen sind.

Ein abgestimmtes Verhalten setzt voraus, dass der Meldepflichtige oder sein Tochterunternehmen und der Dritte sich über die Ausübung von Stimmrechten verständigen oder mit dem Ziel einer dauerhaften und erheblichen Änderung der unternehmerischen Ausrichtung des Emittenten in sonstiger Weise zusammenwirken. Für die Berechnung des Stimmrechtsanteils des Dritten gilt Absatz 1 entsprechend. Die Mitteilung muss die Angabe enthalten, wann die Hauptversammlung stattfindet und wie hoch nach Erlöschen der Vollmacht oder des Ausübungsermessens der Stimmrechtsanteil sein wird, der dem Bevollmächtigten zugerechnet wird.

Satz 1 gilt insbesondere für Stimmrechte aus Aktien, die einem oder von einem Mitglied im Sinne des Satzes 1 zur Sicherheit übertragen werden, und für Stimmrechte aus Aktien, die dem Mitglied als Pfand oder im Rahmen eines Pensionsgeschäfts oder einer ähnlichen Vereinbarung gegen Liquidität für geldpolitische Zwecke oder innerhalb eines Zahlungssystems zur Verfügung gestellt oder von diesem bereitgestellt werden.

Das Bundesministerium der Finanzen kann die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die Bundesanstalt übertragen, soweit die Art und die Form der Mitteilung nach Absatz 1, insbesondere die Nutzung eines elektronischen Verfahrens, betroffen sind.

Hinsichtlich der mit dem Erwerb der Stimmrechte verfolgten Ziele hat der Meldepflichtige anzugeben, ob 1. Absatz 1 findet auch keine Anwendung auf Emittenten mit Sitz im Ausland, deren Satzung oder sonstige Bestimmungen eine Nichtanwendung vorsehen. Sofern die Höhe des Stimmrechtsanteils betroffen ist, verlängert sich die Frist nach Satz 1 bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verletzung der Mitteilungspflichten um sechs Monate.

Die Richtlinien sind im Bundesanzeiger zu veröffentlichen. Die Bundesanstalt unterrichtet die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde über die erteilte Freistellung.

Daten zu Inhabern zugelassener Wertpapiere vor einer Kenntnisnahme durch Unbefugte geschützt sind;. Dezember zum Handel an einem organisierten Markt im Inland oder in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassen worden sind.

Mitteilungen über die Ausübung von Umtausch-, Zeichnungs- und Kündigungsrechten sowie über die Zinszahlungen, die Rückzahlungen, die Auslosungen und die bisher gekündigten oder ausgelosten, noch nicht eingelösten Stücke.

Vorkehrungen zur sicheren Identifizierung und Adressierung der Aktionäre oder derjenigen, die Stimmrechte ausüben oder Weisungen zu deren Ausübung erteilen dürfen, getroffen worden sind und. Vorkehrungen zur sicheren Identifizierung und Adressierung der Schuldtitelinhaber getroffen worden sind,. Zur erstmaligen Anwendung vgl. Informationen, die er in einem Drittstaat veröffentlicht und die für die Öffentlichkeit in der Europäischen Union und dem Europäischen Wirtschaftsraum Bedeutung haben können,.

Die Anfechtung eines Hauptversammlungsbeschlusses kann nicht auf eine Verletzung der Vorschriften dieses Abschnitts gestützt werden. Abschnitt 8 Leerverkäufe und Geschäfte in Derivaten. Das Bundesministerium der Finanzen kann die Ermächtigung des Satzes 1 durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates auf die Bundesanstalt übertragen. Abschnitt 9 Positionslimits und Positionsmanagementkontrollen bei Warenderivaten und Positionsmeldungen.

Eine Festlegung nach Satz 1 ist auf der Internetseite der Bundesanstalt zu veröffentlichen und auf höchstens sechs Monate ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung befristet. Liegen die Gründe nach Satz 1 auch nach Ablauf dieser Frist weiter vor, kann die Festlegung jeweils für einen Zeitraum von höchstens sechs Monaten verlängert werden. Absatz 4 gilt entsprechend. Die Bundesanstalt übermittelt die Einzelheiten der von ihr festgelegten Positionslimits an die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde.

Die Betreiber von Handelsplätzen unterrichten die Bundesanstalt über nach Satz 1 erhebliche Änderungen an ihrem Handelsplatz. Diese müssen transparent und diskriminierungsfrei ausgestaltet werden, festlegen, wie sie anzuwenden sind und der Art und Zusammensetzung der Marktteilnehmer sowie deren Nutzung der zum Handel zugelassenen Kontrakte Rechnung tragen.

Im Rahmen von Kontrollen nach den Sätzen 1 und 2 hat der Betreiber eines Handelsplatzes insbesondere sicherzustellen, dass er das Recht hat, 1. Die Bundesanstalt teilt in diesem Fall der zentralen zuständigen Behörde für dieses Derivat binnen zwei Monaten nach Erhalt der Mitteilung über ein von dieser Behörde beabsichtigtes Positionslimit mit, ob sie mit dem beabsichtigten Positionslimit einverstanden ist.

Kunden und deren Kunden bis zum Endkunden haben den zur Meldung verpflichteten Teilnehmern an Handelsplätzen die für die Meldung notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Aufstellung muss enthalten: Die Aufstellung nach Satz 1 ist zu übermitteln 1. Abschnitt 10 Organisationspflichten von Datenbereitstellungsdiensten. Die Informationen sind in einem Format zu veröffentlichen, das die Konsolidierung der Daten mit vergleichbaren Daten aus anderen Quellen erleichtert.

Insbesondere muss es, wenn es zugleich auch Börsenbetreiber oder Wertpapierdienstleistungsunternehmen ist, alle erhobenen Informationen in nichtdiskriminierender Weise behandeln und auf Dauer geeignete Vorkehrungen treffen, um diese unterschiedlichen Unternehmensfunktionen voneinander zu trennen. Es muss über ausreichende Mittel und Notfallsysteme verfügen, um seine Dienste jederzeit anbieten und aufrechterhalten zu können.

Er muss angemessene Grundsätze aufstellen und Vorkehrungen treffen, um mindestens die folgenden Informationen über Geschäfte in Finanzinstrumenten zu erheben, zu einem kontinuierlichen elektronischen Datenstrom zu konsolidieren und diesen der Öffentlichkeit zu angemessenen kaufmännischen Bedingungen und, soweit technisch möglich, auf Echtzeitbasis zur Verfügung zu stellen: Die Informationen sind in einem Format zu veröffentlichen, das für die Marktteilnehmer leicht zugänglich und nutzbar ist.

Insbesondere muss er, wenn er zugleich auch ein Börsenbetreiber oder ein genehmigtes Veröffentlichungssystem ist, alle erhobenen Informationen in nichtdiskriminierender Weise behandeln und auf Dauer geeignete Vorkehrungen treffen, um die unterschiedlichen Unternehmensfunktionen voneinander zu trennen.

Es muss über ausreichende Mittel und über Notfallsysteme verfügen, um seine Dienste jederzeit anbieten und aufrechterhalten zu können. Insbesondere muss er, wenn er zugleich auch Börsenbetreiber oder ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen ist, alle erhobenen Informationen in nichtdiskriminierender Weise behandeln und auf Dauer geeignete Vorkehrungen treffen, um die unterschiedlichen Unternehmensfunktionen voneinander zu trennen.

Er muss über ausreichende Mittel und Notfallsysteme verfügen, um seine Dienste jederzeit anbieten und aufrechterhalten zu können. Die Bundesanstalt kann zur Überwachung der in diesem Abschnitt geregelten Pflichten bei den Datenbereitstellungsdiensten auch ohne besonderen Anlass Prüfungen vornehmen. Abschnitt 11 Verhaltenspflichten, Organisationspflichten, Transparenzpflichten. Die Darlegung nach Satz 1 muss 1. Insbesondere darf es bei seinen Mitarbeitern weder durch Vergütungsvereinbarungen noch durch Verkaufsziele oder in sonstiger Weise Anreize dafür setzen, einem Privatkunden ein bestimmtes Finanzinstrument zu empfehlen, obwohl das Wertpapierdienstleistungsunternehmen dem Privatkunden ein anderes Finanzinstrument anbieten könnte, das den Bedürfnissen des Privatkunden besser entspricht.

Marketingmitteilungen müssen eindeutig als solche erkennbar sein. Die Informationen können auch in standardisierter Form zur Verfügung gestellt werden. Die Informationen nach Satz 1 müssen folgende Angaben enthalten: Besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die mit dem Gesamtpaket oder der Gesamtvereinbarung verknüpften Risiken von den mit den einzelnen Bestandteilen verknüpften Risiken abweichen, hat es Privatkunden in angemessener Weise über die einzelnen Bestandteile, die mit ihnen verknüpften Risiken und die Art und Weise, wie ihre Wechselwirkung das Risiko beeinflusst, zu informieren.

Sind verbundene Dienstleistungen oder Produkte im Sinne des Absatzes 9 Gegenstand des Kundenauftrages, muss das Wertpapierdienstleistungsunternehmen beurteilen, ob das gesamte verbundene Geschäft für den Kunden angemessen ist. Gelangt ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen auf Grund der nach Satz 1 erhaltenen Informationen zu der Auffassung, dass das vom Kunden gewünschte Finanzinstrument oder die Wertpapierdienstleistung für den Kunden nicht angemessen ist, hat es den Kunden darauf hinzuweisen.

Erlangt das Wertpapierdienstleistungsunternehmen nicht die erforderlichen Informationen, hat es den Kunden darüber zu informieren, dass eine Beurteilung der Angemessenheit im Sinne des Satzes 1 nicht möglich ist.

Schuldverschreibungen und andere verbriefte Schuldtitel, die zum Handel an einem organisierten Markt, einem diesem gleichwertigen Markt eines Drittlandes oder einem multilateralen Handelssystem zugelassen sind, mit Ausnahme solcher, in die ein Derivat eingebettet ist und solcher, die eine Struktur aufweisen, die es dem Kunden erschwert, die mit ihnen einhergehenden Risiken zu verstehen,. Geldmarktinstrumente, mit Ausnahme solcher, in die ein Derivat eingebettet ist, und solcher, die eine Struktur aufweisen, die es dem Kunden erschwert, die mit ihnen einhergehenden Risiken zu verstehen,.

Dem Kunden sind auf Nachfrage die nach diesem Absatz erforderlichen Informationen über Kosten und Nebenkosten zur Verfügung zu stellen.

Art, Inhalt, Gestaltung und Zeitpunkt der nach Absatz 7 notwendigen Informationen für die Kunden aus den Artikeln 38, 39, 41, 45 bis 53, 61 und 65,. Juli geltenden Fassung erstellt worden sind,.

Die Geeignetheitserklärung muss die erbrachte Beratung nennen sowie erläutern, wie sie auf die Präferenzen, Anlageziele und die sonstigen Merkmale des Kunden abgestimmt wurde. Wird die Vereinbarung über den Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments mittels eines Fernkommunikationsmittels geschlossen, das die vorherige Übermittlung der Geeignetheitserklärung nicht erlaubt, darf das Wertpapierdienstleistungsunternehmen die Geeignetheitserklärung ausnahmsweise unmittelbar nach dem Vertragsschluss zur Verfügung stellen, wenn der Kunde zugestimmt hat, dass ihm die Geeignetheitserklärung unverzüglich nach Vertragsschluss zur Verfügung gestellt wird und das Wertpapierdienstleistungsunternehmen dem Kunden angeboten hat, die Ausführung des Geschäfts zu verschieben, damit der Kunde die Möglichkeit hat, die Geeignetheitserklärung zuvor zu erhalten.

Abweichend von Satz 1 dürfen nichtmonetäre Vorteile nur angenommen werden, wenn es sich um geringfügige nichtmonetäre Vorteile handelt, 1. Professionelle Kunden im Sinne des Satzes 1 sind 1.

Unternehmen, die als a Wertpapierdienstleistungsunternehmen,. Zentralbanken, internationale und überstaatliche Einrichtungen wie die Weltbank, der Internationale Währungsfonds, die Europäische Zentralbank, die Europäische Investmentbank und andere vergleichbare internationale Organisationen;.

Den geeigneten Gegenparteien stehen gleich 1. Die Vereinbarung über die Änderung der Einstufung bedarf der Schriftform. Soll die Änderung nicht alle Wertpapierdienstleistungen, Wertpapiernebendienstleistungen und Finanzinstrumente betreffen, ist dies ausdrücklich festzulegen.

Ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen muss professionelle Kunden im Sinne des Absatzes 2 Satz 2 Nummer 2 und des Absatzes 6 am Anfang einer Geschäftsbeziehung darauf hinweisen, dass sie als professionelle Kunden eingestuft sind und die Möglichkeit einer Änderung der Einstufung nach Satz 1 besteht. Hat ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen Kunden vor dem 1.

November auf der Grundlage eines Bewertungsverfahrens, das auf den Sachverstand, die Erfahrungen und Kenntnisse der Kunden abstellt, im Sinne des Absatzes 2 Satz 1 eingestuft, hat die Einstufung nach dem 1.

Diese Kunden sind über die Voraussetzungen der Einstufung nach den Absätzen 2 und 5 und die Möglichkeit der Änderung der Einstufung nach Absatz 5 Satz 4 zu informieren. Der Änderung der Einstufung hat eine Bewertung durch das Wertpapierdienstleistungsunternehmen vorauszugehen, ob der Kunde aufgrund seiner Erfahrungen, Kenntnisse und seines Sachverstandes in der Lage ist, generell oder für eine bestimmte Art von Geschäften eine Anlageentscheidung zu treffen und die damit verbundenen Risiken angemessen zu beurteilen.

Eine Änderung der Einstufung kommt nur in Betracht, wenn der Privatkunde mindestens zwei der drei folgenden Kriterien erfüllt: Satz 1 ist nicht anwendbar, sofern die geeignete Gegenpartei mit dem Wertpapierdienstleistungsunternehmen für alle oder für einzelne Geschäfte vereinbart hat, als professioneller Kunde oder als Privatkunde behandelt zu werden.

Wertpapierdienstleistungsunternehmen müssen in ihrer Beziehung mit geeigneten Gegenparteien auf eine Art und Weise kommunizieren, die redlich, eindeutig und nicht irreführend ist und müssen dabei der Form der geeigneten Gegenpartei und deren Geschäftstätigkeit Rechnung tragen. Kundenaufträge unverzüglich und redlich im Verhältnis zu anderen Kundenaufträgen und den Handelsinteressen des Wertpapierdienstleistungsunternehmens auszuführen oder an Dritte weiterzuleiten und.

Die Bundesanstalt kann die Pflicht nach Satz 1 in Bezug auf solche Aufträge, die den marktüblichen Geschäftsumfang erheblich überschreiten, aufheben. Existenz, Art und Umfang der Zuwendung oder, soweit sich der Umfang noch nicht bestimmen lässt, die Art und Weise seiner Berechnung, wird dem Kunden vor der Erbringung der Wertpapierdienstleistung oder Wertpapiernebendienstleistung in umfassender, zutreffender und verständlicher Weise unmissverständlich offen gelegt.

Die Bereitstellung von Analysen durch Dritte an das Wertpapierdienstleistungsunternehmen stellt keine Zuwendung dar, wenn sie die Gegenleistung ist für 1. Zahlungen von einem durch das Wertpapierdienstleistungsunternehmen kontrollierten separaten Analysekonto, wenn a auf diesem vom Kunden entrichtete spezielle Analysegebühren verbucht werden,.

Andere nichtmonetäre Vorteile, die das Wertpapierdienstleistungsunternehmen im Zusammenhang mit der für einen Kunden erbrachten Wertpapierdienstleistung oder Wertpapiernebendienstleistung annimmt oder gewährt, sind der Höhe nach anzugeben und separat offenzulegen. Die Gewährung jedes anderen Vorteils oder die Erbringung jeder anderen Dienstleistung durch dasselbe Wertpapierdienstleistungsunternehmen für ein anderes Wertpapierdienstleistungsunternehmen, das seinen Sitz in der Europäischen Union hat, wird mit einer separat erkennbaren Gebühr ausgewiesen.

Die Gewährung eines anderen Vorteils oder die Erbringung einer anderen Dienstleistung nach Satz 2 und die dafür verlangten Gebühren dürfen nicht beeinflusst sein oder abhängig gemacht werden von der Höhe der Zahlungen für Wertpapierdienstleistungen, durch die Aufträge von Kunden ausgeführt werden. Art, Inhalt und Verfahren betreffend die Verwaltung und Verwendung des von Wertpapierdienstleistungsunternehmen geführten Analysekontos nach Absatz 2 Nummer 2,.

Vorkehrungen zu treffen, mit denen sich mögliche nachteilige Auswirkungen von Interessenkonflikten zwischen dem multilateralen oder organisierten Handelssystem und seinem Eigentümer oder Betreiber einerseits und dem einwandfreien Funktionieren des multilateralen oder organisierten Handelssystems andererseits auf dessen Betrieb oder auf seine Handelsteilnehmer klar erkennen und regeln lassen;. Die Gebühren dürfen keine Anreize schaffen, Aufträge so zu platzieren, zu ändern oder zu stornieren oder Geschäfte so zu tätigen, dass dies zu marktstörenden Handelsbedingungen oder Marktmissbrauch beiträgt.

Diese hat auch etwaige Verbindungen des Handelssystems zu Börsen, anderen multilateralen oder organisierten Handelssystemen oder systematischen Internalisierern, deren Träger oder Betreiber im Eigentum des Betreibers des Handelssystems stehen, sowie eine Liste der Mitglieder, Teilnehmer und Nutzer des Handelssystems zu umfassen. Sie hat der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde jede Erteilung einer Erlaubnis zum Betrieb eines multilateralen oder organisierten Handelssystems mitzuteilen.

Die Bundesanstalt hat die Informationen nach Satz 1 der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde und den zuständigen Behörden der anderen Mitgliedstaaten und der Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zu übermitteln.

Die Bundesanstalt kann 1. Absatz 1 Satz 3 gilt entsprechend. Erhält die Bundesanstalt ihrerseits eine solche Mitteilung von einer zuständigen Behörde eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union oder eines Vertragsstaats des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, teilt sie dies den Geschäftsführungen der Börsen, an denen die betreffenden Finanzinstrumente gehandelt werden, und der jeweiligen Börsenaufsichtsbehörde mit.

Die Sätze 1 bis 5 gelten entsprechend für die Aufhebung einer Handelsaussetzung. Ein organisiertes Handelssystem darf keine Verbindung zu einem systematischen Internalisierer oder einem anderen organisierten Handelssystem in einer Weise herstellen, die eine Interaktion von Aufträgen in dem organisierten Handelssystem mit den Aufträgen oder Angeboten des systematischen Internalisierers oder in dem organisierten Handelssystem ermöglicht. Ein unabhängiges Betreiben liegt nur dann vor, wenn keine enge Verbindung des Wertpapierdienstleistungsunternehmens zu dem Betreiber des organisierten Handelssystems besteht.

Die Erklärung hat eine ausführliche Beschreibung zu enthalten, wie der Ermessensspielraum genutzt wird, insbesondere, wann ein Auftrag im organisierten Handelssystem zurückgezogen werden kann und wann und wie zwei oder mehr sich deckende Kundenaufträge innerhalb des organisierten Handelssystems zusammengeführt werden. In einem solchen Fall entstehen dem Emittenten im Hinblick auf diesen anderen KMU-Wachstumsmarkt keine Verpflichtungen in Bezug auf die Unternehmensführung und -kontrolle oder erstmalige, laufende oder punktuelle Veröffentlichungspflichten.

Auf Ersuchen einer zuständigen Behörde des Handelsplatzes, zu dem ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen direkten elektronischen Zugang bietet, leitet die Bundesanstalt diese Informationen unverzüglich an diese Behörde weiter. Ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen, das als General-Clearing-Mitglied für andere Personen handelt, muss über wirksame Systeme und Kontrollen verfügen, um sicherzustellen, dass die Clearing-Dienste nur für solche Personen erbracht werden, die dafür geeignet sind und die von dem Wertpapierdienstleistungsunternehmen vorher festgelegte eindeutige Kriterien erfüllen.

Es muss diesen Personen geeignete Anforderungen auferlegen, die dafür sorgen, dass die Risiken für das Wertpapierdienstleistungsunternehmen und den Markt verringert werden. Es muss ein schriftlicher Vertrag zwischen dem Wertpapierdienstleistungsunternehmen und der jeweiligen Person bestehen, der die im Zusammenhang mit diesem Dienst bestehenden Rechte und Pflichten regelt.

Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die als systematischer Internalisierer tätig sind, haben dies der Bundesanstalt unverzüglich mitzuteilen.

Die Bundesanstalt übermittelt diese Information an die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde. Darüber hinaus muss es 1. Auftragsparameter im Sinne des Satzes 1 sind insbesondere Entscheidungen, ob der Auftrag eingeleitet werden soll, über Zeitpunkt, Preis oder Quantität des Auftrags oder wie der Auftrag nach seiner Einreichung mit eingeschränkter oder überhaupt keiner menschlichen Beteiligung bearbeitet wird. Ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen, das algorithmischen Handel betreibt, muss über Systeme und Risikokontrollen verfügen, die sicherstellen, dass 1.

Auf Verlangen der Bundesanstalt sind diese Aufzeichnungen herauszugeben. Die Auslagerung darf nicht die Rechtsverhältnisse des Unternehmens zu seinen Kunden und seine Pflichten, die nach diesem Abschnitt gegenüber den Kunden bestehen, verändern. Wertpapierdienstleistungsunternehmen müssen Vertriebsvorgaben im Sinne des Absatzes 1 Nummer 3 für die Unabhängige Honorar-Anlageberatung so ausgestalten, dass in keinem Falle Interessenkonflikte mit Kundeninteressen entstehen können.

Ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen, das Unabhängige Honorar-Anlageberatung erbringt, muss auf seiner Internetseite angeben, ob die Unabhängige Honorar-Anlageberatung in der Hauptniederlassung und in welchen inländischen Zweigniederlassungen angeboten wird.

Das Verfahren muss sicherstellen, dass für jedes Finanzinstrument für Endkunden innerhalb der jeweiligen Kundengattung ein bestimmter Zielmarkt festgelegt wird.

Dabei sind alle einschlägigen Risiken für den Zielmarkt zu bewerten. Darüber hinaus ist sicherzustellen, dass die beabsichtigte Vertriebsstrategie dem nach Satz 2 bestimmten Zielmarkt entspricht. Vertreibt ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen Finanzinstrumente oder empfiehlt es diese, ohne sie zu konzipieren, muss es über angemessene Vorkehrungen verfügen, um sich die in Satz 1 genannten Informationen vom konzipierenden Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder vom Emittenten zu verschaffen und die Merkmale sowie den Zielmarkt des Finanzinstruments zu verstehen.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen ist zu besonderer Sorgfalt verpflichtet, wenn es als Vertriebsunternehmen ein neues Finanzprodukt anzubieten oder zu empfehlen beabsichtigt oder wenn sich die Dienstleistungen ändern, die es als Vertriebsunternehmen anzubieten oder zu empfehlen beabsichtigt. Insbesondere müssen die Geschäftsleiter Folgendes festlegen, umsetzen und überwachen: Sie haben sicherzustellen, dass die Compliance-Berichte an die Geschäftsleiter systematisch Informationen über die von dem Wertpapierdienstleistungsunternehmen konzipierten und empfohlenen Finanzinstrumente enthalten, insbesondere über die jeweilige Vertriebsstrategie.

Der Beauftragte kann daneben auch weitere Aufgaben wahrnehmen. Das Gesamtentgelt ergibt sich aus dem Preis für das Finanzinstrument und sämtlichen mit der Auftragsausführung verbundenen Kosten. Zu den bei der Berechnung des Gesamtentgelts zu berücksichtigenden Kosten zählen Gebühren und Entgelte des Ausführungsplatzes, an dem das Geschäft ausgeführt wird, Kosten für Clearing und Abwicklung und alle sonstigen Entgelte, die an Dritte gezahlt werden, die an der Auftragsausführung beteiligt sind.

Angaben zu den verschiedenen Ausführungsplätzen in Bezug auf jede Gattung von Finanzinstrumenten und die ausschlaggebenden Faktoren für die Auswahl eines Ausführungsplatzes,. In anderen Dokumenten oder Rechtstexten normierte oder vereinbarte Rechte und Pflichten können durch Verweis in die Vereinbarungen einbezogen werden.

Die Aufzeichnung hat insbesondere diejenigen Teile der Telefongespräche und der elektronischen Kommunikation zu beinhalten, in welchen die Risiken, die Ertragschancen oder die Ausgestaltung von Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen erörtert werden.

Hierzu darf das Wertpapierdienstleistungsunternehmen personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Dies gilt auch, wenn das Telefongespräch oder die elektronische Kommunikation nicht zum Abschluss eines solchen Geschäftes oder zur Erbringung einer solchen Dienstleistung führt.

Telefongespräche und elektronische Kommunikation, die nach Absatz 3 Satz 1 aufzuzeichnen sind, dürfen über private Geräte oder private elektronische Kommunikation der Mitarbeiter nur geführt werden, wenn das Wertpapierdienstleistungsunternehmen diese mit Zustimmung der Mitarbeiter aufzeichnen oder nach Abschluss des Gesprächs auf einen eigenen Datenspeicher kopieren kann. Hat ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen seine Kunden nicht vorab über die Aufzeichnung der Telefongespräche oder der elektronischen Kommunikation informiert oder hat der Kunde einer Aufzeichnung widersprochen, darf das Wertpapierdienstleistungsunternehmen für den Kunden keine telefonisch oder mittels elektronischer Kommunikation veranlassten Wertpapierdienstleistungen erbringen, wenn sich diese auf die Annahme, Übermittlung und Ausführung von Kundenaufträgen beziehen.

Zu diesem Zweck dürfen auch schriftliche Protokolle oder Vermerke über den Inhalt des persönlichen Gesprächs angefertigt werden. Erteilt der Kunde seinen Auftrag auf andere Art und Weise, müssen solche Mitteilungen auf einem dauerhaften Datenträger erfolgen.

Sie sind nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist zu löschen oder zu vernichten. Die Löschung oder Vernichtung ist zu dokumentieren. Erhält die Bundesanstalt vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist Kenntnis von Umständen, die eine über die in Satz 1 genannte Höchstfrist hinausgehende Speicherung der Aufzeichnung insbesondere zur Beweissicherung erfordern, kann die Bundesanstalt die in Satz 1 genannte Höchstfrist zur Speicherung der Aufzeichnung um zwei Jahre verlängern.

Sie dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen, insbesondere zur Erfüllung eines Kundenauftrags, der Anforderung durch die Bundesanstalt oder eine andere Aufsichts- oder eine Strafverfolgungsbehörde und nur durch einen oder mehrere vom Wertpapierdienstleistungsunternehmen gesondert zu benennende Mitarbeiter ausgewertet werden. Der Kunde kann im Wege individueller Vertragsabrede hinsichtlich der Trennung der Kundengelder voneinander anderweitige Weisung erteilen, wenn er über den mit der Trennung der Kundengelder verfolgten Schutzweck informiert wurde.

Zur Verwahrung bei einem qualifizierten Geldmarktfonds hat das Wertpapierdienstleistungsunternehmen die vorherige Zustimmung des Kunden einzuholen. Die Zustimmung ist nur dann wirksam, wenn das Wertpapierdienstleistungsunternehmen den Kunden vor Erteilung der Zustimmung darüber unterrichtet hat, dass die bei dem qualifizierten Geldmarktfonds verwahrten Gelder nicht entsprechend den Schutzstandards dieses Gesetzes und nicht entsprechend der Verordnung zur Konkretisierung der Verhaltensregeln und Organisationsanforderungen für Wertpapierdienstleistungsunternehmen gehalten werden.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen hat dem verwahrenden Institut vor der Verwahrung offen zu legen, dass die Gelder treuhänderisch eingelegt werden. Es hat den Kunden unverzüglich darüber zu unterrichten, bei welchem Institut und auf welchem Konto die Kundengelder verwahrt werden und ob das Institut, bei dem die Kundengelder verwahrt werden, einer Einrichtung zur Sicherung der Ansprüche von Einlegern und Anlegern angehört und in welchem Umfang die Kundengelder durch diese Einrichtung gesichert sind.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen überprüft die nach Satz 2 durchgeführte Bewertung jährlich und leitet der Bundesanstalt seine Ausgangsbewertung sowie die überprüften Bewertungen zur Prüfung zu.

Dies gilt insbesondere für den Fall der Insolvenz des Wertpapierdienstleistungsunternehmens. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen hat durch geeignete Vorkehrungen zu verhindern, dass die Finanzinstrumente eines Kunden ohne dessen ausdrückliche Zustimmung für eigene Rechnung oder für Rechnung einer anderen Person verwendet werden. Absatz 2 Satz 6 gilt entsprechend. Der Kunde muss den Bedingungen im Voraus ausdrücklich zugestimmt haben und seine Zustimmung muss durch seine Unterschrift oder eine gleichwertige schriftliche Bestätigung eindeutig dokumentiert sein.

Werden die Finanzinstrumente auf Sammeldepots bei einem Dritten verwahrt, sind für eine Verwendung nach Satz 1 zusätzlich die ausdrückliche Zustimmung aller anderen Kunden des Sammeldepots oder Systeme und Kontrolleinrichtungen erforderlich, mit denen die Beschränkung der Verwendung auf Finanzinstrumente gewährleistet ist, für die eine Zustimmung nach Satz 2 vorliegt.

In den Fällen des Satzes 3 muss das Wertpapierdienstleistungsunternehmen über Kunden, auf deren Weisung hin eine Nutzung der Finanzinstrumente erfolgt, und über die Zahl der von jedem einzelnen Kunden mit dessen Zustimmung verwendeten Finanzinstrumente Aufzeichnungen führen, die eine eindeutige und zutreffende Zuordnung der im Rahmen der Verwendung eingetretenen Verluste ermöglichen. Juni über Finanzsicherheiten ABl. Professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien sind auf die Risiken und die Folgen der Stellung einer Finanzsicherheit in Form der Vollrechtsübertragung hinzuweisen.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen hat die Angemessenheit der gestellten Sicherheiten durch geeignete Vorkehrungen sicherzustellen sowie fortlaufend zu überwachen und das Gleichgewicht zwischen dem Wert der Sicherheit und dem Wert des Finanzinstruments des Kunden aufrechtzuerhalten. Die Anzeige muss folgende Angaben enthalten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen muss der Bundesanstalt 1. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen muss der Bundesanstalt den Mitarbeiter anzeigen, bevor dieser die Tätigkeit nach Satz 1 aufnimmt.

Ändern sich die von dem Wertpapierdienstleistungsunternehmen nach Satz 2 angezeigten Verhältnisse, sind die neuen Verhältnisse unverzüglich der Bundesanstalt anzuzeigen. Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen muss der Bundesanstalt den Mitarbeiter anzeigen, bevor der Mitarbeiter die Tätigkeit nach Satz 1 aufnimmt.

Die Deutsche Bundesbank sowie die Spitzenverbände der betroffenen Wirtschaftskreise sind vor dem Erlass der Richtlinien anzuhören. Die wesentlichen Prüfungsergebnisse sind in einem Fragebogen zusammenzufassen, der dem Prüfungsbericht beizufügen ist. Der Fragebogen ist auch dann bei der Bundesanstalt und der zuständigen Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank einzureichen, wenn ein Prüfungsbericht nach Satz 1 nicht angefordert wird.

Der Prüfer hat den Fragebogen unverzüglich nach Beendigung der Prüfung einzureichen. Die Bundesanstalt kann innerhalb eines Monats nach Zugang der Anzeige die Bestellung eines anderen Prüfers verlangen, wenn dies zur Erreichung des Prüfungszweckes geboten ist; Widerspruch und Anfechtungsklage hiergegen haben keine aufschiebende Wirkung. Die Sätze 1 und 2 gelten nicht für Kreditinstitute, die einem genossenschaftlichen Prüfungsverband angehören oder durch die Prüfungsstelle eines Sparkassen- und Giroverbandes geprüft werden.

Sie kann insbesondere Schwerpunkte für die Prüfungen festlegen. Die Bundesanstalt kann an den Prüfungen teilnehmen. Hierfür ist der Bundesanstalt der Beginn der Prüfung rechtzeitig mitzuteilen.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen ist hierüber rechtzeitig zu informieren. Stellt die Bundesanstalt fest, dass das Unternehmen die nach Absatz 1 Satz 1 für seine Zweigniederlassung geltenden Pflichten nicht beachtet, fordert es das Unternehmen auf, seine Verpflichtungen innerhalb einer von der Bundesanstalt zu bestimmenden Frist zu erfüllen. Soweit erforderlich, kann die Bundesanstalt dem betroffenen Unternehmen die Durchführung neuer Geschäfte im Inland untersagen.

Absatz 2 Satz 4 bis 6 gilt entsprechend. Ein Missstand liegt insbesondere vor, wenn das Wertpapierdienstleistungsunternehmen 1. Wertpapierdienstleistungsunternehmen mit Sitz im Ausland dürfen bei ihrer Tätigkeit im Inland die in Absatz 1 genannten Bezeichnungen in der Firma, als Zusatz zur Firma, zur Bezeichnung des Geschäftszwecks oder zu Werbezwecken führen, wenn sie zur Führung dieser Bezeichnung in ihrem Sitzstaat berechtigt sind und sie die Bezeichnung um einen auf ihren Sitzstaat hinweisenden Zusatz ergänzen.

Sie hat ihre Entscheidungen dem Registergericht mitzuteilen. Abschnitt 12 Haftung für falsche und unterlassene Kapitalmarktinformationen. Satz 1 gilt entsprechend für 1. Schiedsvereinbarungen über künftige Rechtsstreitigkeiten aus Wertpapierdienstleistungen, Wertpapiernebendienstleistungen oder Finanztermingeschäften sind nur verbindlich, wenn beide Vertragsteile Kaufleute oder juristische Personen des öffentlichen Rechts sind.

Der Erlaubnisantrag muss enthalten: Name und Anschrift der Geschäftsleitung des Marktes oder des Betreibers,. Angaben, die für die Beurteilung der Zuverlässigkeit der Geschäftsleitung erforderlich sind,. Namen und Anschrift der Handelsteilnehmer mit Sitz im Inland, denen der unmittelbare Marktzugang gewährt werden soll. Die Erlaubnis ist zu versagen, wenn 1. Tatsachen vorliegen, aus denen sich ergibt, dass die Geschäftsleitung nicht zuverlässig ist,.

Die Bundesanstalt kann Handelsteilnehmern mit Sitz im Inland, die Wertpapierdienstleistungen im Inland erbringen, untersagen, Aufträge für Kunden über ein elektronisches Handelssystem eines ausländischen Marktes auszuführen, wenn diese Märkte oder ihre Betreiber Handelsteilnehmern im Inland einen unmittelbaren Marktzugang über dieses elektronische Handelssystem ohne Erlaubnis gewähren.

Abschnitt 16 Überwachung von Unternehmensabschlüssen, Veröffentlichung von Finanzberichten. Unterabschnitt 1 Überwachung von Unternehmensabschlüssen. Die Bundesanstalt kann eine Prüfung der Rechnungslegung auch ohne besonderen Anlass anordnen stichprobenartige Prüfung. Der Umfang der einzelnen Prüfung soll in der Prüfungsanordnung festgelegt werden. Auf die Prüfung des verkürzten Abschlusses und des zugehörigen Zwischenlageberichts sowie des Zahlungsberichts und Konzernzahlungsberichts ist Satz 2 nicht anzuwenden.

Die Prüfung kann trotz Wegfalls der Zulassung der Wertpapiere zum Handel im organisierten Markt fortgesetzt werden, insbesondere dann, wenn Gegenstand der Prüfung ein Fehler ist, an dessen Bekanntmachung ein öffentliches Interesse besteht.

Eine stichprobenartige Prüfung ist hierbei nicht zulässig. Satz 1 gilt auch für die nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuchs in den Konzernabschluss einzubeziehenden Tochterunternehmen. Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung Artikel 13 des Grundgesetzes wird insoweit eingeschränkt. Die Bundesanstalt sieht von einer Anordnung nach Satz 1 ab, wenn kein öffentliches Interesse an der Veröffentlichung besteht.

Auf Antrag des Unternehmens kann die Bundesanstalt von einer Anordnung nach Satz 1 absehen, wenn die Veröffentlichung geeignet ist, den berechtigten Interessen des Unternehmens zu schaden. Sie darf diesen Behörden personenbezogene Daten der Betroffenen, gegen die sich der Verdacht richtet oder die als Zeugen in Betracht kommen, übermitteln. Dazu kann sie diesen Stellen auch den Wortlaut von Entscheidungen zur Verfügung stellen, die sie oder die Prüfstelle in Einzelfällen getroffen haben.

Der Wortlaut der Entscheidungen darf nur in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt werden. Einer solchen Nachprüfung bedarf es nicht, wenn der Abhilfebescheid oder der Widerspruchsbescheid erstmalig eine Beschwer enthält. Die Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung.

Unterabschnitt 2 Veröffentlichung und Übermittlung von Finanzberichten an das Unternehmensregister. Auf den verkürzten Abschluss sind die für den Jahresabschluss geltenden Rechnungslegungsgrundsätze anzuwenden.

Ferner sind bei einem Unternehmen, das als Inlandsemittent Aktien begibt, die wesentlichen Geschäfte des Emittenten mit nahe stehenden Personen anzugeben; die Angaben können stattdessen im Anhang des Halbjahresfinanzberichts gemacht werden.

Für die Neuansiedler wird immer noch mehr als genügend Geld vorhanden sein. Und der Totalitarismus wird eher zu- als abnehmen. Wenn Katastrophen eine schlimme Lage verbessern würden — warum ist dies nach den verlorenen Kriegen des letzten JH nicht geschehen? Nein, das müssten wie schon selbst in die Hand nehmen. Aber da ist der teutsche Untertanengeist vor.

Die Unterzeile wurde zensiert: Wia gehn gangbang und ffehen mal in der Umkleide nach, wer daff fafft. Da werden die Italiener vermutlich den Banker ihres Vertrauens fragen. Staatsanleihen kaufen, alte Anleihen umschulden, irgendwie alles auf 99 Jahre strecken, etc.

Ei, das wäre etwas, um ein vernünftiges Deutschland endlich wieder zu bekommen. So ist es…und ich verdiene mich gerade blöd an der Blödheit der Europäer…was erwarten die von den USA?

Das ist das Geburtsland des Kapitalismus! Man wird bestimmt bald schöne Selfies sehen, ganz hochachtungsvoll verbreitet. Vorher wird sie wohl die Gelegenheit nutzen, sich mit Lothar, der Misere, zu besprechen. Die Deutschen haben gezeigt, dass sie aus den Trümmerlandschaften des Zweiten Weltkrieges innerhalb von wenigen Jahrzehnten blühende Landschaften erarbeiten konnten. Dann kann man erst mal die Grenze dicht machen und dann alles Wirtschaftsschmarotzer-Gesocks wieder rauswerfen.

Alles ohne den Aderlass durch die EU. Können die Mädels dann wieder sicher ein Freibad besuchen oder im Wald joggen gehen, wie früher halt mal. Was machen eigentlich Merkels Gäste, wenn der Staatsbankrott tatsächlich eintrifft und diese nicht mehr alimentiert werden können?

Richtig, sie holen sich das mit Gewalt, was ihnen Merkel versprochen hat und ihnen somit zusteht. Und ruckzuck ergeht es Deutschland dann wie dem einst blühenden Libanon….

Das merken die gehirnamputierten Affen wahrscheinlich gar nicht…. Solche Leute merken nichts mehr. Trump hat genau das Richtige gemacht.

Ja natürlich, wenn sich die Deutschen wie eine wehrlose Schafherde verhalten und weiter auf Retter warten die für sie in das Risiko gehen und sie selbst nebendran stehen und warten , bis die Schlächter mit den langen Messern kommen. Sehr interessant wäre es doch mal, zu überprüfen, wo die deutschen Goldreserven jetzt sind und wieviel davon übrig ist. Warum wurden die denn eigentlich in fremde Hände bzw. Auch neue Barren sollen dabei gewesen sein.

Was ist mit unserem Goldschatz geschehen? Die Ankündigung, deutsche Goldreserven aus den USA, Frankreich und London nach Deutschland zurückzuholen, um sie zu prüfen, empfanden einige Beobachter daher als wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Dennoch sparen Skeptiker nicht mit Kritik. Sie hätten am liebsten alles Gold so schnell wie möglich in Deutschland, damit vor dem Zugriff von Manipulatoren und Enteignern sicher ist.

Bis heute haben aber nur 37 Tonnen Gold den Weg nach Hause gefunden. Von den in Deutschland eingegangenen 37 Tonnen stammt dementsprechend nur ein sehr geringer Teil aus den New Yorker Lagern.

Was Goldenthusiasten und -experten dabei besonders irritiert: Wegen dieser Aussagen sind einige Marktbeobachter in Alarmstimmung: Offenbar handelt es sich nicht um das deutsche Gold, dass einst in Verwahrung gegeben wurde, sondern neue Barren mit Stempel von Die Frage, warum Goldbarren bereits vor ihrem Eintreffen in Deutschland eingeschmolzen wurden, sorgt für Spekulationen.

War das deutsche Gold in den USA etwa gar nicht mehr oder nur noch teilweise vorhanden? Die Deutschen Goldreserven sind vor allem aus zwei Aspekten wichtig: Erstens dienen sie dem Vertrauen in die Stärke der heimischen Wirtschaft und sichern den Staatshaushalt ab. Zweitens muss die Reserve im Ernstfall — etwa dem Zusammenbruch des Euro oder der deutschen Wirtschaft — rasch in stabile Währungen umtauschbar sein. Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, zumindest in New York und London unmittelbar Goldbestände zu halten.

Experte Speck würde sich sogar noch höhere Reserven wünschen: Ich gehe davon aus, dass Gold in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen wird. Warum die Rückholung von nicht einmal zehn Prozent der deutschen Goldreserven insgesamt sieben Jahre dauern soll, bleibt hingegen umstritten.

Die Bundesbank verweist jedoch auf Nachfrage auf zwei Faktoren, die für den wenig ehrgeizigen Zeitplan entscheidend waren. Zum einen die aufwändige Logistik: Der Transport sollte über einen längeren Zeitraum gestreckt werden, um einerseits die notwenigen Tresorkapazitäten bereitstellen zu können und andererseits die Sicherheit der Transporte zu erhöhen. Zum anderen war mit dem Zeitkorridor bis auch ein klares Signal verbunden: Auf Geschäftspartner auf die man sich nicht verlassen kann, die irrational und willkürlich handeln und nur ihrem persönlichen Interessen verpflichtet sind kann man sich nicht verlassen…darf man sich nicht verlassen…sonst ist man verlassen.

Eine okkulte Sekte mit einem Faible für Zahlen beschloss dereinst, unser heiliges Deutschland zu zerstören. Und die ganze westliche Zivilisation gleich mit dazu.

Aber der Hass gilt insbesondere Deutschland. Ich glaube, hier bei PI muss man nicht die ganzen Hinweis-Zaunpfähle aufzählen, die jeder, der nicht verblödet ist, schon seit Jahren sieht. Friedman ehemals stratfor machte da ja auch eine düstere Bemerkung. Im ganzen Land sind Hochverräter am Werk. Und ein nicht geringer Teil davon ist schlicht zu blöde um zu kapieren, was hier abläuft und woran sie aktiv mitarbeiten. Das sind die vielzitierten nützlichen Idioten.

I can only agree with you that it is preposterous. Even the 5 tonnes that have been repatriated back to Germany from the Fed had to be recast. Why in the world would our original serial-numbered gold bars deposited into the Fed for safekeeping have to be melted down and recast into new bars? This is my opinion also. Kommt es zum Staatsbankrott, dann wird der Bürger zeigen von wem die Macht ausgeht.

Da können einige Leute nicht mehr ruhig schlafen. Rausreden können die sich dann nicht mehr. Es haben genug schlaue Leute auf die Gefahren hingewiesen. An deren Stelle würd ich schon mal die Koffer packen.

Wir haben ein Leben lang gearbeitet und braf Steuern gezahlt und dann soll alles weg sein?? Dass die Deutschen einen Sklavenstatus haben, werden sie werden wir noch mehr als deutlich zu spüren bekommen. Nutzloser kann man doch die deutschen Steuergelder gar nicht mehr verbraten! Man muss ja kein Wirtschafts-Experte sein, um sich zu fragen, wohin denn die Entwicklung bei den Target-Salden führen soll.

Wieviele Milliarden Euro müssen denn zu den ,5 noch hinzukommen, damit die Summe endlich fällig wird? In absehbarer Zeit steigt die Summe auf einen Betrag, der von keinem Schuldnerland bezahlt werden kann, ohne dass dieses pleite geht. Um einen Total-Crash zu vermeiden, kommt doch letztendlich nur ein Schuldenschnitt zu Lasten des deutschen Steuerzahlers in Frage.

Da man dies unbedingt vermeiden will, werden die Target-Verbindlichkeiten erst einmal gestreckt werden,bis die Riesen-Blase platzt. So paradox es klingt: Müssten nicht wieder die kleinen Bürger besonders darunter leiden, wäre es ja nicht schlimm, wenn wir unsere D-Mark wieder bekämen.

Die älteren Herrschaften unter uns, welche die Währungsreform miterlebt haben, als ihr Gespartes plötzlich zwangsumgetauscht wurde und die Reichsmark in DM verlustreich konvertiert wurde, sie wissen was uns blühen könnte und werden hellhörig! Wer beschäftigt sich schon laufend damit, versteht das Finanzsystem überhaupt? Dann verschwinden 58 MIO Behördengelder! Plötzlich ist das Geld halt weg! Stellen Sie sich einen multikulturellen, kunterbunten Betrieb vor, indem 10 Sprachen gesprochen, Feiertage im Jahr gefeiert und jeder seinen kulturellen Eigenarten bis zum Exzess auslebt….

Er ist mitten in der Stadt — und doch unerreichbar: Der Bau aus den 70er-Jahren liegt direkt neben dem Hauptbahnhof am Centralplatz 2 und ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Trotzdem bekommt kaum jemand sein Inneres zu Gesicht. Für Normalsterbliche könnte der Turm auch auf dem Mond stehen. Er befindet sich auf extraterritorialem Gelände, Schweizer Behörden dürfen ihn nur mit Genehmigung betreten. Das Gebäude hat seinen eigenen Schutzbunker, ein eigenes Minispital und ein weit verzweigtes Untergrundarchiv.

Wenn sie überhaupt Zutritt erhalten, werden Besucher stets von Wachpersonal begleitet. Das kommt nicht von ungefähr. Na, die werden schon wissen, warum sie den brauchen. Mit Geld regiert man die Welt und entfacht Weltkriege. To American General Robert E. Wood, in November Nicoll, Englands Krieg gegen Deutschland, p. Churchill to Lord Robert Boothby, as quoted in: Sidney Rogerson, Propaganda in the Next War Foreword to the second edition , originally published in Haben vor einigen Jahren diesbzgl.

Von mir aus auch Pleite gehen! Und es kann nicht jeder mit einem sechstel belastet werden. Versailles und Weimar wiederholen sich, hoch zwei! Mal ehrlich, wir bezahlen für das, was wir verkaufen. Hauptsache, Lichterketten gegen rechts und eine nicht zu starke Krümmung von Gurken und Bananen.

In der Theorie habe ich das auch schon so gelesen. Aber es sind doch alle pleite, insofern kann das doch nur noch formal aufrecht erhalten werden. Aber wird es momentan ja auch. Da gibt es wohl leider nicht mehr viel zu holen. Hm, wahrscheinlich sind das keine Verschwörungstheorien. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Je schneller der Knall kommt, desto besser. In Ton und Bild:. Nur die die nicht in Export machen zahlen den Laden. Passt so schön zum Thema. Vor wenigen Minuten eingetrudelt. Vielleicht ist der deutsche Staatsbankrott auch genauso gewünscht? Ordnung aus dem Chaos? Und wenn man sieht, dass sich bei den Bilderbergern alle diejenigen treffen, die unterm Jahr immer vorgeben, gegeneinander zu arbeiten, dann entbehrt dies nicht einer gewissen Ironie. In der Politik geschieht offensichtlich eben doch nichts zufällig.

Dafuer werden die Jesuiten sorgen. Leider kennen die Wenigsten diesen Zusammenhang. Seit der Jesuit im Vatikan sitzt, beschleunigen sich die Ereignisse. Sie werden das kommende Finanz- und Wirtschaftschaos, das einzig und allein die irren Politiker zu verantworten haben, den Bankstern und Raubtierkapitalisten in die Schuhe schieben.

Das wäre eine gute Gelegenheit den Euro loszuwerden, die Asylforderer fernzuhalten und Merkel zu entthronen. EU stirbt und Europa kann leben. Die Länder brauchen ihre Landeswährungen zurück. Wessi-in-die DDR-geflüchtet und Mutter: Merkel ist in Hamburg geboren — sie ist eine waschechte Westdeutsche und zu einem Viertel Polin.

Deutschland würde eine Durststrecke überwinden müssen und wäre danach stärker als vorher. Vorausgesetzt, die Asylbetrüger werden abgeschoben. Das geht aber nur mit der AfD! Die irre FAZ berichtet gerade Folgendes: Demgegenüber stehen aber folgende Kosten: Euro muss man die o. Euro als Kosten zurechnen, da sie auch von D bezahlt wurden. Die Rechnung lautet also: Euro geht die Belastung im Jahre auf Mrd.

Stefan Cel Mare Besonders für die zwei Erdowahn-Arschkriecher mit deutschem Pass. Die Bancomaten werden danach sofort leer sein, bzw.

Dann wird es erst einmal für ein paar Wochen chaotisch zugehen. Dann ist es gut, mit Dollars und Schweizer Franken liquide zu sein. Ich überlege mir gerade, ob ich ein Dienstleistungsunternehmen für Abschiebungen gründe. Angestellte könnte man gut aus Rockerclubs rekrutieren. Euro Schulden der Italiener.

Und Spaniens Schuld beläuft sich mittlerweile auf Mrd. Verlässt ein Land dieses deutsch-europäische Schuldensystem, so sei ihm diese vorhanden Schulden, als Land danach gestrichen. Noch etwas zur Krisenvorsorge: Da auch Rubel und chinesische Währung kein Ersatz sind ok, besser als Türklire kann man nur auf Kurant- Courant Münzen setzen, also solche, die ihre Kaufkraft in ihrem Materialwert beinhalten. Die Zensoren von Stasikahane drehen jetzt durch: Facebook hat die Seiten der IB gelöscht: Wenn man aus dem Euroraum einen vernünftigen, einheitlichen Währungsraum schaffen würde, in dem es nur eine Zentralbank gibt anstatt vieler nationaler Zentralbanken, dann gäbe es die Target-Salden sowieso nicht mehr.

Dies wird vor allem dann deutlich, wenn man sich den Versuch einer Tilgung vergegenwärtigt. Wenn wir diese nun senken wollen, dann müssten wir als Gesellschaft Geld an die Länder des Südens überweisen. Indem wir mehr Produkte aus Griechenland und Spanien importieren oder Aktien und Staatsanleihen erwerben. Die Salden spiegeln die Zahlungsströme in Europa wieder. F 40 Landes Die Zeit spricht also für die AfD!

Target 2 ist so, als wenn ein Bäcker seinen Kunden Geld gibt, damit sie Brötchen bei ihm kaufen können! Das ist meine natürlich richtige Erklärung! Naja, aber wenn Italien im EUro bleibt, droht der Regierung Merkel auch der Staatsbankrott oder glaubt irgendwer, dass all die Länder, welche uns Geld schulden, plötzlich auf Unmengen Erdöl, Diamanten oder goldgepresstes Latinum stossen, über Nacht reich werden und die Kohle zurückzahlen können?

Dem kann man vorbeugen so lange es geht ;- Wenn man also seine italienische Lieblingseisdiele aufsucht muss man nur drauf achten, genügend Lire-Stücke als Wechselgeld heraus zu bekommen! Und schon ist Dein Gel wieder etwas wert! Du kennst aber sicher die Qualität dieser Wagen, darum hat die in D fast niemand gekauft, obwohl sie billig waren.

Ein modernes Beispiel sind Gorenje-Kühlschränke aus Slowenien. Da scheint die Qualität zu stimmen, im Günstig-Segment laufen diese Kühlschränke den Billigmodellen mit deutschen Herstellernamen langsam den Rang ab. Zu vergleichen ist das am ehesten mit einem zinslosen Überziehungskredit für die anderen Notenbanken. Diese Forderungen werden aber nie fällig gestellt, solange es die Eurozone gibt. Es war auch nie vorgesehen, die Salden irgendwann auszugleichen. Es fehlen noch Es ist wichtig, dass bis zum PI hatte vor 2 Tagen einen Artikel dazu veröffentlicht.

Ja kann sein, das Problem entsteht eben wenn der Euro auseinanderbricht. So lächerlich wird argumentiert. Kaum schaltest die Zwangsbezahl Glotze ein, was kommt? Kanacken Kanacken Kanacken Themen..

Die Frage ist ja, wie kann die Bundesbank mit den uneinbringbaren Forderungen umgehen. Allerdings ist dann davon auszugehen, dass dann der Target Vertrag in der Form sofort beendet wird. Vor allem wenn man es genau nimmt sind die Schulden z. Frankreichs nicht geringer als die Schulden Italiens in absoluten Zahlen auf jeden Fall. Wir werden da sowieso angelogen was bei den Schulden alles dabei ist, oft werden die Tilgung rausgerechnet oder die Zinsen.

Und erst mal sitzt die EZB auf den ital. Staatsschulden, denn die haben ja massenhaft italienische Papiere aufgekauft. In Italien steht eine neue Regierung. Die Vereidigung solle am Freitag um In einem Artikel in formiche.

Moavero kennt das Innenleben der EU-Gremien perfekt und gilt als kultivierter, aber zielstrebiger Verhandler. Der erste Anlauf der Koalition war am Sonntag gescheitert, weil Staatspräsident Mattarella Savona als neuen Wirtschafts- und Finanzminister abgelehnt hatte.

Die Ernennungen stellen für die EU eine gewisse Herausforderung dar. Wer sollte das im Falle Deutschlands machen? Da gibt es so eine Instanz nicht mehr. Dollar, Naturalien, Handwerksdienstleistungen, Grundstücke etc.

Ich bin ja auch Laie, aber eine Wertberichtigung ist dich wohl nur möglich wenn noch Substanz da ist, also Eigenkapital. Ich verstehe eben nicht, wie die Bundesbank jetzt mit den Forderungen noch arbeiten kann. Dafür hat die eine Forderung an die italienische Zentralbank. Was die Bndesbank für die Italiener auszahlt kann sie meine ich im Inland nicht mehr als Kredit vergeben.

Die Ostblockstaaten wurden nach der Wende plattgewälzt und ausgeplündert und standen nach der Öffnung deren Märkte vollkommen ungeschützt den wirtschaftsstarken westlichen Firmen gegenüber. Denk nur an die DDR Wirtschaft. Der Goldrausch — Veruntreuung der Treuhand, usw. Juni at Bei den USA sieht beides nicht gut aus. Das ist historisch so bedingt. Deutschland war immer das letzte Land, das Reformen durchführte.

Weltkrieg Doch, die Antwort darauf, warum es so ist, wissen die wenigsten: Es hat mit der Wirtschaft der vielen Betriebe zu tun. Zusammengeballt ökonomisch ein Riese aber politisch ein Zwerg. Dieses Ungleichgewicht gibt es seit ca. Von mir aus kann Italien machen, was es will, wenn dadurch die BRD verschwindet oder wenisgtens massgeblich geschwaecht w wird. Aber Hauptsache wir brauchen kein Geld mehr an den Grenzen wechseln. Naja,regen die sich jetzt über den Trump auf wegen den Zöllen für Metall,achje.

Die Neubürger kosten aber mindestens. Hoffentlich noch Strafzölle auf dt. Autos,dann ist Ende im Schacht mit der warnenden dt. Roadking Zentralrat der Deutsch-Deutschen Dann lass uns beide hoffen, dass diese Schweinemannschaft moeglichst doch in der Vorrunde rausfliegt, auch wenn das unwahrsheinlich erscheint. Wenn Deutschland Zahlungsunfähigkeit werden sollte, verhungert dann die Linke Misspoke?

Gut, selbst das wird den Michel nicht aufrütteln, im Gegenteil. Er wird weiterhin im Selbstmitleid ersaufen, seine Landsleute mit seiner Selbstherrlichkeit traktieren, von unfähigen, arschkriechenden Volldioten regiert, egal, ob auf Landes- oder Bundesebene, weiterhin den menschlichen Unrat aus aller Herren Länder aufnehmen und?

Klar, meckern, lamentieren, den Kopf in den Sand stecken. Italien wird die EU und DE schamlos erpressen und noch mehr aussaugen als bisher. Man muss und wird den Deutschen noch mehr aufbürden, um dieses faule Konstrukt am Leben erhalten. Und das wusste man seit lange; nur wird auf beide Seiten vom EU Verbrecher gehetzt und die haben echt blanke Nerven, wenn sie so emfindlich bis zum anderen Ufer des Atlantik reagieren: Es gibt um Schadensbegrenzung: Die Kommentare überflogen und ebenfalls der Ansicht: Je eher, desto besser.

Unser Geld ist sowieso schon weg. Und womöglich muss der Knall laut werden. Ich sehe sie randalieren und alle Schuld auf den Staat schieben. Ich sehe neue Gesetze, die in Zukunft eine derlei Entartung nicht mehr zulassen sollen. Ich sehe Revolution und Wiederauferstehung der Völker, geleitet von heutigen Patrioten in nie dagewesener Einigkeit. Der Kampf zm Europa hat die europäischen Patrioten vereint.

Target2 ist kein Kreditvertrag, sondern eine Statistik, in der erfolgte Überweisungen auftauchen. Ohne Überweisung gibt es keinen Target2-Saldo! Die Target2-Propaganda wollte mir nie in die Birne rein. März machte ich mich schlau und trug die Essenz fachlich fundiert auf http: April Peter Burgold und Sebastian Voll: April Herget Stephan — Target2-Salden: Deutschland finanziert folglich auch keine vorhandenen Leistungsbilanzdefizite.

Warum zielt die Propanda in eine völlig andere Richtung? Warum hat sich die AfD diese Irreführung der Massen zu eigen gemacht? Das waere das beste was Deutschland passieren koennte! Endlich mal frei werden……. Ich bin bis über beide Ohren verschuldet. Das ist die Zukunft! War übrigens auch ein Itaker. Du wirst in der Lage sein die zu begleichen! Du sammelst die nur auf und gibst zurueck deiner Kreditoren!!!! Geld besteht weit überwiegend aus simplen Daten in Computern und Speichermedien, die zwischen Datenverbindungen hin und herflitzen.

Deshalb müssen die Zentralbanken auch kaum Papier bedrucken, wenn sie die Geldmenge erhöhen wollen. Herr Schäuble macht die Kasse auf, es geht dann wie gehabt weiter. Dann hört man ausländischen Gästen wie auch bei Auslandsbesuchen wieder: Wie lange lässt sich die Bevölkerung diese Politik noch gefallen?

Sonstige vorhandene Guthaben werden dann grosszügig verteilt an bedürftige Länder. Sihe Spanien, Portugal, den Balkan etc. Warum sie gegründet wurde. Aber auch die 43 Min. Das sehe ich anders. Diese alle mögen sich innerhalb ihrer Volksgruppen evtl. Da sind viele Rechnungen offen, böse Gerüchte und Vorurteile verbreitet, und es braucht immer einen Schuldigen für das eigene Unvermögen! Das Problem ist, dieses ganze Schneeballsystem basiert auf dem Glauben von Eigentum, ist aber längst zu einem abstrakten Nichts geworden.

Aber wie auch immer, am Ende wird es immer darauf hinauslaufen, nur die Vorzeichen unterscheiden sich. Wenn das so wäre, warum fordert Italien einen Schuldenerlass von D um Mrd. Stattdessen bekamen sie neue Kredite mit Laufzeiten bis in den Sankt-Nimmerleinstag praktisch wird nicht davon ausgegangen, dass das Geld zurückgezahlt wird. Das Geld was in Italien in Umlauf kommt kann in Deutschland nicht mehr investiert werden.

So hab ich das verstanden. Deutschland bezahl also Italien den Konsum. Ich meine wenn Deutschland das kann, es ist ein mögliches Modell. Irgendwie gehts ja noch , wenn auch um den Preis der Armut für viele Deutsche. Es leiden aber nicht alle Deutschen drunter, den im Export Beschäftigen geht es vermutlich blendend. Problematisch wird das eben angeblich vor allem dann wenn der Euro zerbricht. Dann kam der Crash,. Die Irritationen entstehen ja nur weil man immer noch einzelne Staaten hat zwischen denen formal was abgerechnet wird.

Wenn das verschwindet, dann ist Deutschland nicht pleite. Dann ist Deutschland nur eine arme bzw. Der schleichende Weg in die Armut fällt ja nicht so auf. Man kann ja nicht Forderungen gegen sich selbst stellen. Deutschland zahlt eh für alles und für Alle ….. Vielleicht wird dann diesen gegen das Volk Regierenden bewusst, was sie für eine paradoxe und unverantwortliche Politik betreiben ….

In einem Zahlungsbilanzgleichgewicht entsprechen sich Zu- und Abflüsse, so dass netto keine Geldströme entstehen. Es spiegelt einen Kredit zwischen Notenbanken wider. So wird ein Zahlungsbilanzdefizit dadurch finanziert, dass die Notenbank Währungsreserven verkauft. Im besonderen Fall der europäischen Währungsunion werden bei Zahlungsbilanzungleichgewichten nicht Währungsreserven oder Vermögenstitel von einer zur anderen nationalen Notenbank transferiert.

Ein Defizit wird entweder durch den Verkauf von Währungsreserven finanziert — was letztlich der Rückzahlung eines Kredites entspricht, der beim Kauf der Reserven dem Reserveland eingeräumt wurde — oder durch einen Kredit des Überschusslandes an das Defizitland. Ab versiegte der europäische Interbankenmarkt und die europäischen Kreditinstitute, insbesondere in der Peripherie, gingen dazu über, sich vermehrt bei der EZB zu refinanzieren.

Deren Wegfall würde zu geringeren Transfers der Bundesbank an den Bundeshaushalt führen. Die haben Angst, der Crash kommt, bevor sie nicht alles auch formal vereinigt haben und es keine nationalen Notenbanken mehr gibt. Notenbank als Forderung gutgeschrieben wird. Dadurch werden diese Länder zunehmend illiquide, denn wenn sie damit dt.

Dies zeigt sich an der Abnahme des Nettorefinanzierungskredits, den Geschäftsbanken bei der Bundesbank in Anspruch nahmen. Dieser wurde im August erstmals negativ. Es wurde ja schon ausgegeben an die dt. Nichts anderes ist ein sog. Loggen Sie sich ein. Heimtückischer Mordversuch von Syrer an Deutschem. Der Hammelsprung von Hamm. Märchenstunde bei der Bremer Polizei. Demnächst Pflichtverteidiger für minderjährige Rolltreppentreter.

Tim Krause AfD Brandenburg: Linkes Bündnis fordert Verbot von radikalem Moscheeverein. BPE-Jahresrückblick mit 14 Kundgebungen bundesweit. Das war kein Versehen.

Politik und Medien instrumentalisieren Amokfahrt. Facebook verharmlost Islam und zensiert Aufklärer. Alle Fake News Lügenpresse Meinungsfreiheit. Der zunehmende Einfluss unserer vierten Macht im Staate. Der Kampf gegen den Migrationspakt beginnt jetzt erst richtig. Interview mit Sven Liebich: