Fraktionierte destillation VORTEILE?

Der unlösliche Rückstand Bitumen dient als Anstrichsstoff und vor allem als Straßenteer zum Bau von Straßen. b) Katalytisches Cracken Die aus dem Rohöl durch fraktionierte Destillation gewonnenen Mengen an Rohbenzin reichen nicht aus, um den Markt zu decken.

Im Destillationsturm steigt das Dampf-Flüssigkeits-Gemisch empor und kühlt sich ab. Dass ist wichtig, damit sich Gleichgewichte zwischen der Gasphase und der flüssigen Phase jeweils einstellen können.

Rektifikation

Man braucht dafür die fraktionierte Destillation, die ich in diesem Video erkläre. Ich nenne die wichtigsten Fraktionen. Einige wie Benzin und Diesel sind euch bereits gut bekannt. Zum Schluss zähle ich die wichtigsten direkten Anwendungen der Erdölfraktionen auf. Viel Spaß!/5(13).

Es ist ein reiner Stoff. Ein Chemikalienanbieter verkauft zurzeit einen Liter Octan für ! Sie sagen in der Minute 1: Ich habe bald ein Referat über die fraktionierte Destillation, könnten Sie mir vielleicht noch ein paar Informationen geben?

Ruf uns einfach an! In allen Fächern und Klassenstufen. Von Experten erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer. Teste jetzt kostenlos Einer unserer Plattformexperten ruft dich zurück. In deinem Browser ist JavaScript deaktiviert. Informiere dich über unser komplettes Lernangebot: Lernvideos Übungen Arbeitsblätter Hausaufgaben-Chat. Du hast bereits einen Account? Erdöl und die fraktionierte Destillation Teste 30 Tage den Vollzugang, um dieses Video und seine Übung freizuschalten.

Informationen zum Video Videobeschreibung Herzlich willkommen! Erdöl und die fraktionierte Destillation lernst du in der 9. Arbeitsblätter zum Ausdrucken PDF anzeigen. Alternativ zur Vakuumfraktionierung kann der flüssige Rückstand aus der ersten Rektifikation auch thermisch gecrackt werden.

Start Lernhelfer Schülerlexikon Shop Suche. Der Warenkorb ist leer. Rohöldestillation Erdöl ist ein komplexes Gemisch, das hauptsächlich aus verschiedenen aliphatischen und aromatischen Kohlenwasserstoffen besteht.

Rektifikation Gemische verschiedener Flüssigkeiten lassen sich durch Destillation trennen, wenn sich ihre Siedepunkte unterscheiden. Fraktionierung von Erdöl Bei der Rektifikation des Erdöls kondensiert der eingeleitete Dampf beim Aufsteigen stufenweise, sodass das Kondensat in verschiedenen Höhen der Kolonne bestimmte Siedebereiche aufweist, die als sogenannte Siedefraktionen seitlich aus der Kolonne entnommen werden.

Lernhelfer-App für dein Smartphone oder Tablet. Basiswissen Schule - Chemie Abitur Buch. Verwandte Lernkarten Verwandte Klausuren. Überblick über Trennverfahren und ihre Anwendung in der Chemie. In der Natur liegen die meisten organischen und anorganischen Stoffe als Stoffgemische vor.

Bei der Rohöldestillation erhält man — je nach Zusammensetzung des eingesetzten Erdöls — oft nur ca. Aromatische Kohlenwasserstoffe sind wichtige Ausgangsstoffe in der chemischen Industrie, so werden sie z. Polyethylen ist ein moderner Massenkunststoff, der durch Polymerisation von Ethen synthetisiert wird.

Bei der industriellen Herstellung chemischer Produkte spielen wirtschaftliche und ökologische Aspekte eine weitaus Hydronium-Ionen in einer Lösung. Bei der qualitativen chemischen Analyse wird als Vorprobe die Flammenfärbung genutzt. Bei chemischen Reaktionen werden Stoffe umgewandelt. Es reagieren Ausgangstoffe zu Reaktionsprodukten. Der Hochofenprozess — Herstellung von Eisen und Stahl. Im Hochofen wird aus den oxidischen Eisenerzen Roheisen gewonnen. Als Reduktionsmittel dient hauptsächlich Die neun Meter langen Gestänge-Rohre bestehen aus fingerdickem, hochwertigem Stahl.

Spülpumpen drücken durch die innen hohlen Bohrgestänge Wasser, das sich mit dem zerschlagenen Gestein an der Spitze des Bohrers vermischt. Der entstandene Brei steigt in dem Hohlraum zwischen Bohrgestänge und Bohrloch auf.

Bei Bohrungen am Meeresboden werden Bohrplattformen errichtet. Bei bis zu Meter Wassertiefe stehen die Plattformen auf Stelzen. Dieser Plattform-Typ besitzt lange Beine, die nicht am Meeresgrund aufsetzen, sondern am Ende mit riesigen Ballasttanks versehen sind, so dass der Schwerpunkt der Bohrplattform tief unter der Wasseroberfläche liegt.

Bohrschiffe können sogar in Meter Meerestiefe bohren. Ist eine Bohrung erfolgreich, wird eine fest installierte Förderplattform errichtet. Die Erdöl- und Erdgasreserven sind nicht unbegrenzt, sie werden Mitte des Jahrhunderts zur Neige gehen. Der Mensch verbraucht in Jahren die natürlichen Ressourcen, die sich in Millionen Jahren gebildet haben! Bei der Erdölaufbereitung wird das zunächst anfallende Gemisch aus Erdöl, Erdgas und Salzwasser getrennt. Hierbei entweicht das Gas. Das Öl-Salzwassergemisch trennt sich im Nassöltank aufgrund der verschiedenen Dichten teilweise auf.

Das unter dem Öl schwimmende Wasser wird abgepumpt und in einem weiteren Arbeitsverfahren von restlichem Öl getrennt. Ein Teil des Erdöls bildet mit dem Wasser eine Emulsion. Diese Emulsion wird erhitzt und einem Wechselspannungsfeld ausgesetzt. Sie setzen sich am Boden ab und können erneut mit einer Dichtetrennung abgetrennt werden.

Das entwässerte Rohöl wird zunächst in einem Tank gelagert und später zur Raffinerie transportiert. Der Transport über die Meere in Öltankern ist sehr kostenaufwendig und mit hohen Risiken verbunden. Derartige Supertanker können bis zu Tonnen Öl aufnehmen. Ein riesiger Ölteppich trieb im Meer und verschmutzte mehr als Kilometer Küste. Es dauerte viele Jahre, bis sich die Küsten Alaskas von dieser Katastrophe erholten. Trifft das Rohöl in der Raffinerie ein, werden die einzelnen Bestandteile zunächst in einer fraktionierten Destillation abgetrennt.

Da das Rohöl ein Gemisch verschiedener Kohlenwasserstoffe mit unterschiedlichen Siedetemperaturen darstellt, kann man die Stoffe in die verschiedenen Siedebereiche, die Fraktionen , abtrennen. Diese gelangen in den Destillationsturm, der aus zahlreichen Glockenböden aufgebaut ist. In den Glockenböden sammeln sich die Destillate der einzelnen Fraktionen.

Nach oben nehmen die Temperaturen der Glockenböden ab. Der aufsteigende Dampf wird im Gegenstrom zur kondensierten Flüssigkeit in Kontakt gebracht. Dieses Verfahren nennt man Rektifikation. Dabei kondensieren alle Stoffe, die einen höheren Siedepunkt besitzen, als die Flüssigkeit im Glockenboden. Der Rückstand wird in einer Vakuumdestillation erneut bei niedrigem Druck fraktioniert. Der niedrige Druck bewirkt eine Siedepunkterniedrigung, so dass dies verhindert wird. Das Heizöl wird zum Heizen in Ölbrennern oder als Dieselkraftstoff eingesetzt.

Bei der nachfolgenden Vakuumdestillation des Rückstands erhält man weitere wichtige Erdölprodukte. Das schwere Heizöl dient als Brennstoff für Kraftwerke oder Schiffsmotoren. Die Schmieröle eignen sich als Schmierstoffe für Motoren und Getriebe. Die aus dem Rohöl durch fraktionierte Destillation gewonnenen Mengen an Rohbenzin reichen nicht aus, um den Markt zu decken.