Banking Award 2017


Kein Spam, keine Weitergabe der Email-Adresse. Die Frage ist, wie die Wichtung zustande kommt. Posted by Lance at

Die Wirtschaftspolitik von Ronald Reagan könnte ein Vorbild sein


Das Handelsministerium hat ebenfalls bekannt gegeben, dass die Exporte Thailands während der ersten sechs Monate des Jahres um 11 Prozent gestiegen sind, was der höchsten Rate seit sieben Jahren entspricht. Mehrere internationale Institutionen teilen dieselbe positive Prognose für Thailand. Ein Barometer für die Messung der Wirtschaftsleistung und Produktionsfaktoren ist die sogenannte "Kapazitätsauslastungsrate".

Im Jahr stieg diese wichtige Kennzahl von rund 63 Prozent im ersten Quartal auf 72,4 Prozent im ersten Quartal Dies entspricht wiederum der höchsten Rate während der letzten fünf Jahre. Die boomende Tourismusindustrie Thailands spielt eine wichtige Rolle beim wirtschaftlichen Erfolg. Praktisch jedes Jahr kamen mehr Touristen ins Land.

Waren es noch 25 Millionen jährlich, stieg die Anzahl im letzten Jahr auf 35 Millionen, was einem bemerkenswerten Anstieg von 40 Prozent in nur vier Jahren entspricht. Die Touristen reisen in alle Regionen des Landes, aber es ist festzuhalten, dass Bangkok zwei Jahre in Folge zur "beliebtesten Stadt für internationale Touristen" von MasterCard ausgezeichnet wurde.

Die allgemein starke Wirtschaft und das Vertrauen der Anleger werden durch den thailändischen Aktienmarktindex bestätigt, der in den letzten vier Jahren mehrere Rekordhochs verbuchen konnte von 1. Die starken wirtschaftlichen Fundamentaldaten des Landes spiegeln sich in einigen wichtigen wirtschaftlichen Kennzahlen wider. Der Leistungsbilanzüberschuss und die hohen Währungsreserven haben zusammen mit den anhaltend niedrigen Arbeitslosen- und Inflationsraten des Landes dazu beigetragen, dass sich Thailand in einer beneidenswerten wirtschaftlichen Situation befindet.

Andere internationale Publikationen haben die Wirtschaft Thailands ebenfalls hoch eingestuft, insbesondere der U. News and World Report. Die Europäische Zentralbank EZB wird ihre elektronische Notenpresse noch schneller laufen lassen müssen, um die Geldhäuser zu subventionieren. Nicht nur der innere Wert des Euro schwindet dadurch.

Langfristig gesehen sind Aktien die renditestärkste Anlageform. Das macht Sinn, wenn man meint, dass man langfristig nicht besser abschneiden kann als die Marktrendite. Selbst wenn man die Marktrendite erzielt, ist das noch kein Garant, dass die Kaufkraft des Anlagekapitals zunimmt. Rezession und Inflation beeinträchtigten die Rentabilität vieler Unternehmen. Die Alternative zum Investieren in einen breiten Aktienmarkt besteht darin, sehr wählerisch zu sein und nur in Aktien von Unternehmen zu investieren, die langfristig höhere Renditen auf das eingesetzte Kapital erzielen können als andere — selbst wenn die Zeiten schwierig er werden.

Wer so denkt, der sollte mit guten "Value Investoren" zusammenarbeiten. Sie spüren nicht nur langfristig ertragsstarke Unternehmen auf, sondern beschäftigen sich vor allem auch intensiv mit der Frage der Bewertung dieser Unternehmen.

Und das ist von entscheidender Bedeutung: Ein Aktieninvestment wird nur dann vorteilhaft sein, wenn die Aktie nicht zu teuer gekauft wird. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Wer hätte das gedacht, was ein Wahlergebnis auf der anderen Seite des Atlantik für Wirkungen auf unsere Presse hat?

Widersprechen möchte ich aber der Aussage "Langfristig gesehen sind Aktien die renditestärkste Anlageform. Das kommt ganz drauf an, wie man langfristig definiert, und wo man den Fristbeginn platziert. Das hilft mal wieder den Spekulanten auf fallende Kurse. Trump hat bisher nur Sprüche geklopft. Das soll den Euro ins Wanken bringen? Der muss erst mal liefern.

Von nachhaltiger US Wirtschaftskraft mal ganz zu schweigen. Hoffnungslose Fälle wie Griechenland und die inflationäre Aufnahme von Volkswirtschaften, die nach wie vor wirtschaftlich aufholen müssen, sind das eigentliche Problem. Ebenso die ungezügelte Einwanderung in die Sozialsysteme der Eurostaaten. Junker und Merkel haben den Euro platt gemacht! Also den Schuh muss sich Merkel anziehen. Das wollen die Meinungsführermedien nicht begreifen zu wollen.

Die EZB druckt verantwortungslos Geld. Zinsen gibt es nicht mehr, im Gegenteil: Entweder gibt es Negativzinsen oder Gebühren für das Betreten der Bank.

Die Geldentwertung zeigt sich bei der Altersvorsorge und Sparguthaben. Der Absturz der Währung ist das Fanal. Mene mene tekel upharsin. All die Rettungsschirme und Rettungspackete sind sein verschulden.

Die Nichteinhaltung des Maastricht Vertrages könnten wir notfalls noch Putin in die Schuhe schieben,und die manipulierten Bilanzen der Griechen Erdogan.

Zu loben wären die Ver spekulationen der hiesigen Banken und die ungehemmten Schulden unserer brüderlich verbundenen europäischen Partner die ohne jemals Reformen umzusetzen frisches Geld vom deutschen Steuerzahler verlangen. Steuersenkungen mit Rückführung der Staatsausgaben zusammen , das hört sich gut an. Auch ein Modell für Deutschland? Ein Traum, aber Träume sind erlaubt. Das ist nicht die Schuld von Donald Trump, sondern die logische Folge der grundlegenden Fehlkonstruktion.

Denn der Spaltpilz ist nicht die unsägliche "Kommission " , das albernen Parlament , die sinnlosen Verordnungen oder die Milliardenverschwendung, es ist der EURO, der zzusammenzwingt, was nicht zusammen gehört.

Egal, wie viele Billionen Draghi noch drucken lässt, die Wahrheit wird sich leider am Ende durchsetzen. Ziehen wir uns warm an. Was bringt den Euro denn nicht unter Druck. Wäre sein Geltungsraum wirtschaftlich stark, würde die Währung nicht so schwanken. Es wäre für alle das Beste, wenn die Währung nebst der EU aufgelöst wird. Lieber Experte, der ist schon seit Trump auf dem tiefsten Stand seit Januar gefallen!