ConditionEscort


Erfahren Sie, was ein Trading-Journal alles enthalten muss. Auch die Massenpsychologie zu verstehen, ist wichtig für den Anlegererfolg. Zum Beispiel, if the SMA is rising quickly, then the angle of its price line compared with the time axis will become steeper. Der Einsatz von Orderzusätzen und Komfortorders hilft eine Wertpapier-Order besser abzusichern und zu kontrollieren.

“Reversion to mean” means predictable gains


In the first situation shown in the chart above, the Euro first became stronger during the Asian session, then the price reversed from support levels of the previous, all just prior to the opening of the London session.

At that point the ADR indicator began rising, which signals a range expansion. During the London session, the price added 55 Zacken, which is far short of its average daily range of , which lays out the scenario for the upcoming opening of the New York session. By adjusting these values, the trading system improves its success rate through better set-ups. The trading in New York was flat.

In the third set-up shown, the advantage of a mechanical trading system is that it should screen this signal and avoid the trade based on the fact that the force of the move has already been spent. As seen on the chart, when the minimum and maximum values of the ATR ADR are very close together, it indicates that volatility has been exhausted, and trading activity needs time to rest.

Since the trading system has already pre-calculated the average true range, the rate of momentum, and the amount left for potential gains, the profit expectations must be tailored to fit the marketplace. The entry points are determined based on the key resistance and support levels, plus Fibonacci levels. Returning now to dissect the trading opportunity in the first scenario shown on the above chart, it helps to take a look at the price under a microscope, by using a minute chart, as shown below.

Wieder, the focus is to adjust the trading system according to what may happen during the New York trading session. In diesem Beispiel, the price momentum began in London, and all indicators suggested that the price move would continue once the New York market opened.

The trading system chooses an entry point just after the typical profit-taking on any positive run-up, which usually happens just before New York opens. The system can calculate a stop-loss order to meet precise needs for risk management. The typical stop-loss amount is usually 25 oder 30 Zacken. Mit einer 2 x 1 reward-to-risk ratio calculated based on the stop-loss, the profit targets should be set at a minimum twice the stop-loss amount. Patience is also necessary, since it may take some time to fine-tune the trading system for shorter time-frames.

Be happy with a fifty- or sixty-pip gain. Also make sure to apply the principles carefully so your trading system is programmed to reject any trades signaled by the two exceptions to the rules mentioned again here:. With tight risk management and fine-tuning, your trading system can profitably trade range reversals on a regular basis, even under fairly volatile market conditions. Trading ranges and range breakouts offer some of the most common and potentially most-profitable marketplace scenarios encountered by forex traders.

Noch, many traders are unable to build a winning strategy to profit from trading price ranges and breakouts. The secret to successful range trading lies in identifying trading ranges and breakouts as early as possible, and then trading them proactively before the herd comes in and drives the price too far in either direction. By using the right tools, ranges and breakouts are fairly easy to spot and take advantage of. Ranges offer something for everyone: Properly traded ranges can be very profitable — When breakouts occur, they can yield huge returns.

Meanwhile, range-bound forex trading strategies offer a slow, steady way to accumulate gains. The keys to success are to avoid trading false breakouts and corrections, manage risks appropriately, and keep the expectations realistic. Range is the price spread during the time-frame, and it also represents the volatility of the currency. The more volatile a currency price is, the wider its range.

Natürlich, the longer the time-frame, the wider the observed price range. For mechanical trading systems, ranges are useful for determining technical support and resistance levels as well as setting entry and exit orders. Ebenso, range is a measure of risk — The wider the range, especially during short time-frames, the riskier the currency play.

By choosing the right trading strategy and employing appropriate risk-management measures, a forex trader can harness the power of the range to achieve excellent gains. A trading range or channel occurs when a forex price trades at or near the same price over a period of time.

After a breakout, the price may either continue to move away from the range, usually very sharply up or down, or else the price may return back inside the range, signaling a false or failed breakout. Breakout trading strategies work to capture the gains from pent-up buying or selling pressure that can explode when prices move outside their typical ranges. After entering a trade, the price may rise quickly before suddenly retreating back toward or into the range.

Successful systems choose only the most likely winning trades. A well-built system should be prepared to re-enter a new trade immediately after a loser, if the price overcomes its correction before again moving in the desired direction. Und, during a correction toward the breakout point, the ideal trading system should at least harvest a small gain even after giving back most of the paper profits. The solution for these issues is to use a winning combination of signal filters and confirming indicators to screen prospective trades before entering positions.

Wie oben erwähnt, the most important concept to understand when trading range breakouts is that half of all forex breakouts fail. Also, the most successful strategies are based on avoiding entering trades immediately. Stattdessen, the system checks for confirmation before entering any trade. The trading system should be programmed to wait until the price first retraces to the breakout point, then begins to move in the favorable direction again.

This confirmation helps the trader reduce losses which inevitably occur during frequent retracements. Psychologically, these retracements are even harder for the trader to tolerate when he or she is first stopped out, then the correction ends and the favorable move resumes without him or her aboard. Natürlich, a retracement to the breakout level only happens about half the time.

Noch, the gains from confirmed breakouts can be spectacular and the confidence of success after waiting for confirmation is much higher. Regardless of the individual strategy used to trade the breakout, one of the most common ways to set profit-targets is by using a target price that is equal to the width of the range either added or subtracted from the breakout price. During trends, small traders can often trade profitably simply by following the trend and riding along with the herd of major institutional players.

Jedoch, in a trendless, range-bound market, traders need a different group of strategies. Under such conditions, trend-following systems may generate many false signals for trades which ultimately lose. Trading breakouts and trends can be profitable, yet major breakouts are relatively rare. A given currency price typically spends about half its time moving in a trend, and the other half in a range. Traders who ignore range-bound plays are missing half the fun and profits.

Forex traders who seek more opportunities often develop strategies for trading currencies while their prices are stuck in ranges or channels, where they may remain for long periods of time. Range-bound trading strategies work by identifying the price ranges or channels in which currency prices are confined. These strategies are based on the prediction that prices will stay within the range.

In the most basic scenario, a mechanical trading system determines the nearby support and resistance levels, then it buys when the price touches the bottom Unterstützung of the range, and sells when the price reaches the top Widerstand of the channel. The goal of mechanical range-trading systems is to harvest the gains from this repetitive cycle, while fine-tuning gains and losses by analyzing and responding to the latest market data.

Im Idealfall, the trading system should be configured to spot the earliest stages of range-bound markets. With regard to technical indicators, when the chosen indicators stop showing clear signs of a distinct price trend, the trading system should assume the market is entering into a new range-bound period. Zum Beispiel, if the SMA is rising quickly, then the angle of its price line compared with the time axis will become steeper.

Ebenso, if the angle is becoming lower, the trend is becoming weaker. If the angle is flat or near-zero, then the market is range-bound, or very sleepy. These indicators can be set to respond with various degrees of sensitivity to changes in the moving-average angles. This type of tool works well in real time, especially when markets are volatile. In der folgenden Tabelle, the principal ranging zone is shown inside the green box.

These are the tradable areas where the trading system detects a ranging market in real time. Als auch, the MACD-based range-bound zone can be adjusted to values such as 0.

An expert advisor EA can help define the appropriate levels by examining historical levels in particular markets. In any case, the MACD histogram hanging around the zero level indicates a ranging, tradable market. Once the MACD enters the zone, the trading system can monitor the price and use additional confirmation tools to confirm that the range is still intact before trading. This MACD-based method can be very helpful in combination with other indicators.

As indicated earlier in this article, ATR and SD are helpful in highlighting trading ranges which can be exploited. From one perspective, the apparent logic behind this indicator is that the ATR shows the shorter-term daily volatility while the SD represents volatility over a longer period of time; although the market stops trending, the intraday volatility may stay the same, or slow down even more.

In another simple strategy, the trading system can simply monitor whether both ATR and SD are pointing upward. Wenn ja, the market is trending. Auch, savvy traders can build trend-strength indicators based on calculating a rate-of-change ratio between the current ATR and SD values using the desired time-frame. These indicators are useful for showing ranges as well as breakouts. The usual default number of periods is 14, and Fibonacci-lovers often use If the ratio is increasing, it means the trend is becoming stronger.

If the ratio is at the bottom, it indicates a ranging market. In der Zusammenfassung, there are a variety of ways for forex traders to determine whether a market is in a range, breaking out or trending. Der Forex-Markt unterstützt eine vielfältige Gemeinschaft erfolgreicher unabhängiger Trader die Gewinnstrategien, die Arbeiten während der veränderte Marktbedingungen entwickelt haben.

Trendfolge Strategien sind beliebt bei newbies, aber erfahrene Händler verdienen wirklich ihr zu halten während der Zeiten der Volatilität. In diesem Artikel sammelt und fasst einige langjährige Trader Forex Volatilität Handelsstrategien, die gewinnen können, auch wenn die Märkte volatil sind. Tatsächlich, die Strategien der Volatilität Handel Textbuch funktionieren am besten Zeiten, wann die Gewinne aus Trendfolge Systemen weit hinter bleiben.

Per definition, Volatilität bedeutet, dass die Preise steigen und fallen schnell, und zeigen keine klare Richtung oder trend. Erfolgreiche Volatilität ausgerichtete Handelssysteme verfügen in der Regel diese Merkmale:. Gut durchdachte mechanische Handelssysteme können vorhersehen und Veränderungen in der Volatilität nutzen, Beenden Sie dann die Geschäfte ohne wieder die offene Gewinne. Erstmals durch den legendären Gewerbetreibenden J. Parabolische Indikatoren helfen bestimmen die Richtung eines Währungspaares Kursbewegung sowie angibt, wann der Trend dürfte sich ändern und eine Umkehr der Preis unmittelbar bevor steht.

Diese Indikatoren eignen sich gut für das Festlegen von ein- und Ausreise Punkten auf den flüchtigen Währungsmärkten, Da Preise innerhalb parabolische Kurven während Trends bleiben tendenziell. Preise beim Verschieben von Wild, parabolische Indikatoren können helfen, die Richtung anzeigen oder Änderungen im trend. Erfolgreiche parabolische Stop-and-Reverse-Strategien sind auch zeitbezogen: Das mechanische Handelssystem wiegt die potenziellen Gewinne gegen die Zeitspanne, die die Position gehalten werden muss, um die besten Chancen, diese Gewinne zu erzielen haben.

Wenn ein "reines" Parabol-trading-System verwenden, der Forex Trader wäre immer auf einem bestimmten Markt, entweder lang oder kurz. Dann, Wann beginnt der Trend umkehren, die "lange" Position wird geschlossen und eine neue "kurze" wird zur gleichen Zeit geöffnet. Noch, zur Verringerung der Anzahl der schnellen schütteln-Outs von Volatilität whipsaws, am meisten parabolische Händler filtern ihre trading-Signale mit einem Handel Volume-Bildschirm sowie eine Vielzahl von anderen Indikatoren.

Die grundlegenden parabolischen Handelsregeln sind einfach — für lange Signale, Das mechanische Handelssystem kauft, wenn das Währungspaar Preis einen parabolischen Punkt über dem aktuellen Marktpreis erreicht, und das Handelsvolumen ist höher als die fünf Balken einfacher gleitender Durchschnitt Handelsvolumen. In Reihenfolge für ein Handelssignal für diese parabolische trading Strategie bestätigt werden, beide Parameter müssen während der gleichen Zeit-Bar erfüllt sein..

Hier sind die allgemeine parabolische setup, ein- und Ausreise von mehreren erfolgreichen Forex Händler verwendeten Regeln:. Hier sind die grundlegenden Indikatoren und Handelsregeln für eine einfache Kanal-Breakout-Strategie, die für besonders flüchtige Währungspaare auf Zeitrahmen von 15 Minuten oder höher:. Anderen Forex-Trader, die Ernte-Erträge aus vor allem flüchtigen Währungspreise spezialisiert verwenden eine ähnliche, "doppelte" Kanal noch Breakout-Strategie.

Im folgenden werden die Basisindikatoren Handels- und Regeln für eine doppelte Kanal-Breakout-Strategie, die bei volatilen Währungspaaren gut funktioniert:. Forex-Trader, die Volatilität für ausländische Unternehmen, Es gibt viele profitable trading-Chancen. Es folgt eine Flüchtigkeit des einfachen Forex trading Strategie. Lange Kerzen sind ein Zeichen dafür, die Volatilität erhöht hat, und dass eine Änderung der Trend möglicherweise bevorstehenden. Und, der Trend wird in der Regel bewegt sich in die gleiche Richtung wie die Preisbewegung von der Zeitleiste werden als lange Kerze passierte.

Wann tritt eine lange Kerze, Wenn diese Kerze die hoch oder niedrig des trading bricht weiterhin-Sitzung dann der Preis wahrscheinlich in die gleiche Richtung bewegen. Die Handelsregeln für diese Art von Volatilität Strategie sind einfach. Es folgt eine einfache Strategie, die unter Berufung auf die ATR-Kanäle, um Ausbrüche zu signalisieren, und weist mit Fraktalen um optimale Eintrag zu bestimmen und zu beenden. Diese Volatilität-Indikatoren im Rampenlicht überkauft und überverkauft zones.

Die Handelsregeln variieren je nach der Indikator. Im folgenden finden Sie die grundlegende Einrichtung und Regeln, mit denen einige Händler mit der Volameter, eine beliebte Volatilität meter. Es gibt viele gute Volatilität trading-Strategien in der Forex-Textbuch. Volatilität ist, einen Freund oder Feind von Ihrem aktuellen trading-System? Another way to use ATR that is not quite as popular is as a filter to isolate market environments that have the potential to make significant moves.

By gauging the volatility of a given market , ATR can provide us with insight to the possible magnitude of a move. If a market has been experiencing greater volatility, it is probably more capable of producing a significant move than a market that has been experiencing lower volatility. Nat Stewart from NAS Trading wrote an interesting post about this topic where he compared the state of a market to weather conditions.

He explains how market conditions can be evaluated just as weather conditions and then breaks down an example using ATR to evaluate market conditions. Nat starts his post by comparing the similarities between wanting to know about weather conditions and market conditions. His concept that underlying conditions can impact the potential of a buy or sell decision is not revolutionary, but it provides us with an interesting visual when coupled with the weather analogy. Being aware of your environment is essential to success in life and trading.

You would probably be far less likely to leave the house during a hurricane. Zur gleichen Zeit, you would have a hard time buying breakouts in a sideways trending market. Als quantitative Händler, we have the ability to build filters for our strategies that check for weather conditions.

For these backtests, he used ATR as a filter, requiring a certain level of volatility before his strategy would participate. As the volatility required by the strategy increased, so did the win rate and average profit per trade. When an ATR of 10 was required, the strategy posted a win rate of When the required ATR was boosted to 40, the win rate increased to Nat points out that these results are opposite of what we would expect based on the common practice of setting position sizes based on ATR.

Many trend followers will reduce position sizes when ATR expands when those trades appear to actually be more profitable. It is possible that the bigger filter eliminated most of the trades, which would result in a lower annual return and total profit. It could also expose the backtesting results to geringen Stichprobenumfangs vorspannen. Every trader should be concerned with determining what type of market weather his strategy performs best in and look for ways to isolate those situations.

Die perfekte Verlustbegrenzung ist nicht vorhanden.. Egal welche Methode Sie verwenden, um Ihre Stops berechnen, they will never be perfect. In almost every case you will either set your stop too close and force an early exit, or you will set your stop too loose and give back too much of your profit. Setting stops is a no-win situation. Despite the fact that you will never be able to completely optimize your stops, Es gibt immer Raum für Verbesserungen.

Even a fractional improvement in the effectiveness of your stop-loss strategy could add up significantly over the course of a couple hundred trades.

That is why many traders are constantly attempting to develop a better stop-loss strategy. Michael Bryant from Adaptrade Software wrote a guest post for System Trader Success where he made his own attempt at creating a unique stop-loss strategy back in In seinem Beitrag, he explained the problems that traders encounter with the three most popular types of stops.

Dann, he attempted to create his own stop-loss strategy that would account for the volatility of the market being traded without having to be optimized for that market. The first common stop strategy that Michael discussed was using a fixed dollar amount for a stop. This is when a trader acknowledges that they are willing to lose a certain amount of money on a trade and sets a stop in a place that equates to that amount of loss.

The next common stop strategy that Michael addresses is setting stops at key support and resistance levels. He explains that these levels are commonly associated with recent highs or lows. While this option can better account for volatility, these areas of support and resistance are known for pulling prices towards them.

It is also likely that many other traders have stops set in these areas. This will make the system more complicated. Dann, for each data point, he calculates the difference between the closing price and the trend line.

This gives him values that oscillate above and below a zero line that represents price relative to the current trend. The largest absolute value in this newly derived data set represents the greatest amount the price has strayed from the trend during that period. Michael uses this value to size his stop. With all of the calculations coded into his strategy, Es gibt no thinking or calculating to be done once the stop is set up. Michael points out that the only parameter that needs to be defined is the lookback period that is used to determine the data set.

He suggests that because the goal is to properly size winning trades, the only good option for this value is to make it equal the length of an average winning trade according to backtesting.

Wir bieten Ihnen deshalb unser kostenlose Online-Seminar. Erfahren Sie alles Wissenswerte über notwendige Steuerbescheinigungen zum Jahresende.

Sie haben Ihr comdirect Depot eröffnet und möchten wissen, wie Sie dieses am besten und effizientesten nutzen können? Sie planen Ihren 1. Wertpapierkauf und haben Fragen zum Ablauf? Es gibt viele Informationen, Angebote und Funktionen rund um das comdirect Depot.

Dabei klären wir Fragen wie: Wie funktionieren ETFs genau? Wie unterscheiden sie sich von herkömmlichen aktiven Investmentfonds und anderen Finanzprodukten wie Zertifikaten? Lieber in deutsche oder in globale ETFs investieren? Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer — im 2. ETFs sind seit langem in aller Munde. Die Finanzmärkte bewegen sich schnell — doch das Auf und Ab und vor allem auch langfristige Trends im Blick zu behalten, ist für den Erfolg Ihrer Geldanlage besonders wichtig.

Webinar erhalten Sie einen Überblick über aktuelles Marktgeschehen und einen Ausblick. Zunächst wird geklärt, was Risiko überhaupt ist und welche Arten von Risiken es für Trader gibt. Lernen Sie das Risiko des Tradings zu beherrschen, indem Sie die Gewinnprogression nutzen, die Verlustprogression jedoch vermeiden.

Dazu gehört auch ein sinnvolles Money-Management. Ein Online-Seminar über den erfolgreichen Umgang mit den Risiken. Von der Identifizierung einer Trading-Gelegenheit bis zum Beenden einer Transaktion sollten Trader immer planvoll und nach einem Schema vorgehen. Lernen Sie, diesen Satz richtig umzusetzen.

Ein Online-Seminar über die Grundlagen des erfolgreichen Tradings. Jeder Trader sollte seinen eigenen Trading-Stil entwickeln. Dafür muss man sich etwas Zeit nehmen. Finden Sie die für sie richtigen Märkte, Strategien und Produkte. Es ist ein vererbtes Verhalten aus der Steinzeit, das viele Trader am Handelserfolg hindert.

Lernen Sie, die hinderlichen Ur-Instinkte auszuschalten und ihre Gefühlswelt zu kontrollieren, damit Sie langfristig Erfolg beim Traden haben können. Das kann nur gelingen, wenn Sie die psychologischen Fallstricke kennen und das daraus resultierende Fehlverhalten sicher umschiffen können. Ein Online-Seminar über das Ausschalten der emotionalen Fehler. Vorkenntnisse gleich an der Börse Wertpapiere handeln, dann könnte ihr Kapital aufgebraucht sein, bevor sie erfolgreich zu traden gelernt haben.

Deswegen wäre es besser, zunächst das Wichtigste von den Profis zu lernen:. Wir zeigen, welche Eigenschaften und Werkzeuge auch bei den Profis unerlässlich für den Trading-Erfolg sind.

Die meisten Trading-Neueinsteiger machen immer die gleichen Fehler, wenn sie sich nicht richtig vorbereiten. Ein weiterer typischer Anfängerfehler ist es, bei Verlust-Trades in der Hoffnung nachzukaufen, dass man durch einen reduzierten Einstiegspreis den Verlust reduziert. Wir zeigen, warum diese Annahme fatal sein kann. Es gibt noch eine Reihe weiterer Anfängerfehler, die wir im Online-Seminar vorstellen, damit Trader erst gar nicht in diese Fallen tappen. Risiko-Verhältnis CRV sinnvoll gestalten.

Bei schlechterer Trefferquote muss das Ertragspotenzial deutlich höher als das Risiko pro Trade sein. Wir zeigen, wie Trader ein sinnvolles CRV ermitteln.

Planung ist das halbe Leben. Das gilt eigentlich überall, aber insbesondere beim Trading. Einfach einmal in das Blaue zu traden kann sehr teuer werden. Dort erfasst ein Trader seinen Trading-Plan im Detail im Voraus und es wird auch erfasst, wie es tatsächlich gelaufen ist. Das dient dazu, Fehler schneller zu erkennen und damit auch schneller abschalten zu können.

Erfahren Sie, was ein Trading-Journal alles enthalten muss. Oft ist zu hören, dass die Entwicklung der Aktienkurse rein zufällig ist, zumindest in der kurzfristigen Betrachtung. Doch das stimmt nicht! Der Aktienmarkt besteht aus vielen Menschen, die handeln: Die Verhaltensmuster wiederholen sich dabei immer wieder. Diese Muster kann man im Chart einer Aktie oder eines Index ablesen. Daher ist die Charttechnik eines der wichtigsten Werkzeuge des Traders, um seine Gesamtstrategie umzusetzen.

Das erkennen und nutzen von Trends ist eines der elementarsten Bereiche der Charttechnik. Lernen Sie Trends zu erkennen und die dazugehörenden Trendlinien richtig zu zeichnen.

Welche Rolle spielen Widerstände und Unterstützungen? Ein Online-Seminar über die Grundlagen der Charttechnik. Den Kursverlauf einer Aktie oder eines Index kann man auf verschiedene Arten in einen Chart eintragen. Eine der am häufigsten verwendeten Varianten ist der sogenannte Candlestick-Chart. Durch ihren Aufbau kann man sofort viel mehr Informationen aus ihnen herauslesen, als es beispielsweise beim reinen Linienchart, bei dem man nur den Schlusskurs des jeweiligen Tages auf den ersten Blick erkennt, möglich wäre.

Lernen sie, welche Schlussfolgerungen man aus einer Kerze ziehen kann und welche feste Formationen und Muster es gibt. Ein Online-Seminar über die Welt der Kerzen. Nach den ganzen Basics, die Trader für ihren Erfolg zwingend benötigen, geht es nun um eine konkrete Strategie: Damit wird die Schwungkraft einer Aktie oder eines Index bezeichnet.

Trader können damit Rückschlüsse auf den Trend und die aktuelle Trendstärke des Trading-Objekts ziehen. Lernen Sie das wichtigste über einzelne Indikatoren, die Aussagen über das Momentum treffen, und was hinter der Idee des Momentums steckt. Was bedeutet es, wenn sich der Kurs entgegengesetzt zum Momentum-Indikator bewegt? Wie nutzen Sie das Momentum für Ihr Trading? Ein Online-Seminar über einen ersten strategischen Ansatz. Basierend auf dem Zeithorizont lässt sich das Tradings in vier Handelsansätze aufteilen: Lernen Sie das wichtigste über diese vier Ansätze auch anhand von ersten Mustern und konkreten Beispielen.

Den richtigen Ansatz zu finden, ist sehr wichtig! So kann ein Angestellter nicht scalpen, da er gar nicht die Zeit dafür hat. Wiederum andere wären mental überfordert von der extrem hohen Handelsfrequenz. Manch einer hingegen dürfte sich beim Positions-Trading langweilen. Finden Sie heraus, welcher Handelsansatz für Sie der richtige ist, damit Sie ihn mit voller Kraft durchführen können!

Ein Online-Seminar über die vier grundsätzlichen Arten des Tradings. Trading gibt es in verschiedenen Zeithorizonten. Beim Daytrading nutzt man Kursbewegungen innerhalb eines Handelstages. Das hat viele Vorteile. So vermeiden Trader beispielsweise das Übernachtrisiko. Doch natürlich hat das Daytrading auch Nachteile.

Danach stellen wir verschiedene erfolgreiche Handelsansätze für Daytrader vor. Beim Swingtrading nutzt man kurzfristige Kursbewegungen innerhalb von Tagen oder wenigen Wochen. Durch die niedrigere Handelsfrequenz als beispielsweise beim Intraday-Handel eignet sich Swingtrading auch für berufstätige Trader, die nebenbei etwas dazu verdienen möchten. Wir zeigen Ihnen, welche Voraussetzungen für Swingtrading erfüllt sein müssen und stellen auch konkrete Handelsansätze für Swingtrader vor.

Positionstrader gehen ihre Positionen meist für einige Wochen bis einige Monate ein, um kurz- bis mittelfristige Trends zu nutzen. Es hat eine niedrigere Handelsfrequenz als beispielsweise das Daytrading.

Wie jeder andere Zeithorizont beim Traden hat auch das Positionstrading seine Eigenheiten. Wir zeigen welche und stellen einige erfolgreiche Handelsansätze für das Positionstrading vor. Es gibt viele strategische Ansätze und Philosophien beim Trading: Ausbruchs-Trading, antizyklisches Traden oder Trendfolge-Trading. Daher ist es am besten, einen bestehenden Trend solange zu handeln, bis er vorbei ist. Das ist die Grundidee der Trendfolge-Strategie. Zudem zeigen wir einige Handelsansätze innerhalb einer Trendfolge-Strategie auf.

Um ein für eine Aktie, Index, Währung oder Rohstoff erarbeitetes Szenario zu traden, gibt es verschiedene Anlagevehikel.

Eines davon sind CFDs. Eines davon sind Knockouts. Wir erläutern die wichtigsten Fachbegriffe und Grundlagen für den Handel mit Knockouts. Wie sieht das Risiko- und Money-Management bei diesem Anlagevehikel aus? Für welche Trading-Strategien und für welchen Anlegertyp eignet er sich am besten? Eines davon sind Optionsscheine. Was unterscheidet diese von den anderen Vehikeln und wann macht ihr Einsatz am meisten Sinn? Wie lautet die Optionspreisformel und welche Variablen haben Einfluss auf den Wert eines Optionsscheines?

Am Schluss werden einzelne, einfache Optionsscheinstrategien vorgestellt. Es gibt Studien, die belegen, dass nur wenige Fondsmanager den Markt auf Dauer schlagen können. Anleger kaufen hier einen Index, der einfach passiv abgebildet wird. Auch mit den Passivprodukten lassen sich von Tradern Strategien umsetzen.

Wir stellen am Schluss ein paar Beispielstrategien vor. Eines davon sind Optionen. Optionen sind Termingeschäfte und haben daher ihre Eigenheiten. Wir erklären, was sie über das Trading von Optionen wissen müssen.

Wo kann man Optionen handeln? Wie werden die Preise berechnet und welche Arten von Optionen gibt es. Welche Risiken gehen Trader beim Optionshandel ein? Zum Schluss werden kurz ein paar einfache Optionsstrategien vorgestellt. Dafür bekommt man die Optionsprämie. Wie man dabei vorgeht und warum das eine einträgliche Strategie sein kann, lernen Trader in diesem Online-Seminar. Hierfür sucht man sich 2 Assets raus, die üblicherweise eine sehr hohe Korrelation im Kursverlauf haben.

Wenn nun der Kurs eines der beiden jedoch stärker als üblich vom anderen Asset abweicht, kann man den Schluss daraus ziehen, dass sich die Kurse wieder annähern. Wir erklären, wie Pairs-Trading funktioniert und was dabei beachtet werden muss und zeigen einige Beispiele. Für einen nachhaltigen Erfolg beim Trading muss man sich selbst einschätzen können. Lernen Sie, welche Trader-Typen es gibt und zu welchem Sie selbst gehören.

Wir zeigen zudem die psychologischen Fallen und Probleme, die es beim Trading gibt. Doch die Psychologie ist nur eine von 3 Säulen des Trading-Erfolges. Es braucht darüber hinaus einen guten Trading-Plan und eine Methodologie. Dennoch liegt allem die Beherrschung der eigenen Psyche zugrunde. Zunächst befassen wir uns damit, warum es so schwer ist, rational zu handeln.

Lernen Sie die Komplexität zu reduzieren. Bekannte psychologische Phänomene, die den Trading-Erfolg beeinträchtigen können, sind auch der Dispositionseffekt und der Ankereffekt. Wir zeigen, was es damit auf sich hat. Doch nicht nur die Psychologie des Einzelnen muss berücksichtigt werden.

Auch die Massenpsychologie zu verstehen, ist wichtig für den Anlegererfolg. Doch das ist nicht möglich. Verluste gehören selbst bei der besten Trading-Strategie dazu. Daher entscheidet der Umgang mit Verlusten sehr stark mit über den Erfolg eines Traders.

Wie entstehen Verluste und vor allem, was kann getan werden, um die Verluste zu minimieren? Selbsterkenntnis ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir erläutern, wie Trader mit Verlusten umgehen sollten, um erfolgreicher zu werden. Das Portfoliomanagement besteht aus verschiedenen Bereichen. Dazu gehören unter anderem das Money-Management und das Risiko-Management. Diese dienen dabei dem Ziel, die nicht unbedingt kongruenten Ziele Kapitalerhalt und Gewinnerzielung in Balance zu halten.

Für den Kapitalerhalt sollten die Risiken möglichst gering sein, für die Gewinnerzielung ist grundsätzlich natürlich mehr Risiko besser. Für die fundamentale Bewertung einer Aktie gibt es eine Reihe von Kennzahlen. Die bekannteste ist sicherlich das Kurs-Gewinn-Verhältnis. Wir stellen diese und die wichtigsten weiteren Kennzahlen vor, durch die festgestellt werden kann, ob eine Aktie über- oder unterbewertet ist. Doch wichtig für die Bewertung ist die Entwicklung der Kennzahlen in der Zukunft.

Das führt zu dem Problem der Prognoseunsicherheit. Wir erläutern, wie Anleger damit umgehen und welchen Einfluss die Schätzung auf den ermittelten Fair Value haben können, vor allem anhand des Discounted Cashflow Modelles. In diesem Online-Seminar stellen wir verschiedene fundamentale Handelsmodelle vor.

Ein weiteres fundamentales Modell ist der Peer-Group-Vergleich, der Aufschluss über die Wettbewerbsfähigkeit einer Aktiengesellschaft gibt. Da prallen Welten aufeinander: Die einen schwören auf die fundamentale Analyse, die anderen auf die technische Analyse von Assets. Wir zeigen Unterschiede zwischen der technischen und der fundamentalen Analyse auf und arbeiten heraus, warum die technische Analyse für das Trading besser geeignet ist Stichworte Risiko, Money-Management.

Die Basis der charttechnischen Analyse ist der Chart. Es gibt verschiedene Arten, den Kursverlauf graphisch darzustellen.