Weighted Average Cost of Capital


Der kumulierte Gewinn oder Verlust aus Änderungen des beizulegenden Zeitwerts der Sicherungsgeschäfte, der in der Rücklage aus Sicherungsgeschäften erfasst wurde, wird nur in die Gewinn- und Verlustrechnung überführt, wenn das gesicherte Grundgeschäft die Gewinn- und Verlustrechnung berührt, oder führt im Fall von nicht finanziellen Grundgeschäften entsprechend der Bilanzierungsrichtlinien des Konzerns zu einer Anpassung des Buchwerts. Dieses Risiko ist allerdings weitgehend auf das sogenannte Translationsrisiko begrenzt, da in der Regel eine hohe regionale Kongruenz zwischen Produktions- und Absatzmarkt besteht. Marktanteil der Schiene konnte nicht gehalten werden und ging zurück. Die Geldmarktsätze reagierten darauf in der ersten Jahreshälfte mit einer merklichen Abwärtsbewegung, die sich ab dem Herbst abflachte.

Passwort vergessen?


Die Schwierigkeit liegt darin, eben diese Grenzwerte genau festzulegen. Eine Definition, die gelungen ist hielt Dr. Thomas Lechler von der Universität Dresden fest:. Diese Definition legt die Beurteilung zwar immer noch in die Hände das Betrachters, allerdings nicht mehr in eine Person, sondern verlangt, dass das Projekt von dem Projektteam und den Auftraggebern beurteilt wird, wodurch ein relativ objektives Gesamturteil entstehen dürfte.

Hier macht man sich die Dualität von Erfolg und Misserfolg zu nutze und definiert den Projekterfolg durch einen Umkehrschluss von Projektmisserfolg. Für den Fall dass eines der drei folgenden Kriterien erfüllt ist, ist ein Projekt als gescheitert zu betrachten:.

Das Produkt ist nicht so geworden wie es werden sollte. Das Produkt ist teurer geworden als vorgesehen 3. Aus dieser Definition kann man sehr gut entnehmen, welche die zentralen Erfolgsfaktoren in einem Projekt darstellen: Qualität und Benutzerzufriedenheit, Kosteneinhaltung und Termintreue.

Um diese und weitere Projekterfolgskriterien soll es im folgenden gehen. In der Literatur wird eine Vielzahl von Erfolgsfaktoren, die den Projekterfolg beeinflussen, genannt. Daher existieren verschiedene Strukturierungshilfen. Im folgenden sollen beide Modelle erläutert werden. Er unterteilt sie daher in drei Welten. Wie in Abbildung 3. Welt 3 steht dabei mit Welt 1 über Welt 2 in Wechselwirkung.

Dieser ganzheitliche Ansatz zur Beschreibung der Realität wird aber nur in seltenen Fällen übernommen. Viel häufiger ist es der Fall, dass nur eine der beiden Welten 1 und 2 angesprochen, oder sogar keine Unterscheidung mehr zwischen beiden gemacht wird.

Oft in der Literatur zu finden sind Kriteriensammlungen, die zur Wissensorganisation erst nach deren Sammlung kategorisiert wurden. Die 26 Kategorien in Abbildung 3. Bei dieser Gruppierung entfielen insgesamt 77 Kriterien auf die Welt der materiellen Dinge oder harte Faktoren. Demgegenüber entfielen 66 Kriterien auf die Welt der menschlichen Erlebnisse und 54 Kriterien konnten der Welt des immateriellen zugeordnet werden.

Auch ein Vergleich der Anteile der Kriterien, wie in Abbildung 3. Vergleich der Anteile der Kriterien an den drei Welten [11]. Mehr als die Hälfte der Projekterfolgskriterien sind den weichen Faktoren zugeordnet. Der Umstand, dass in der Praxis bewährte Methoden zur positiven Beeinflussung der harten Faktoren oft nicht eingesetzt werden ist daher unverständlich. Die Erfolgskriterien der Stakeholder sind weniger projektbezogen, auch wenn sich Überschneidungen nicht vermeiden lassen.

Hierbei geht es weniger um den Inhalt, sondern eher um das fertige Produkt, die davon Betroffenen, den Prozess und die Umwelt. Obwohl sie alle in einer dauernder Wechselwirkung stehen, und ganz genau genommen nicht voneinander isoliert betrachtet werden können, sollen hier die wichtigsten Faktoren zu einer erfolgreichen Projektarbeit beschrieben und herausgearbeitet werden.

Diese und ähnliche Aussagen sind immer wieder in vielen Büchern zum Thema Projektmanagement zu finden. Oft fehlen nach deren Aussagen die klaren und verbindlichen Zielsetzungen. Zu finden seien häufig unverbindliche Absichtserklärungen, unrealistische Wunschvorstellungen, vage Ideen und Alibi-ziele, die keiner der Beteiligten für sinnvoll oder erstrebenswert hält. Manches mal kam es sogar vor, dass die Ziele erst im nachhinein festgelegt wurden, ständig während des Prozesses geändert, oder immer wieder in Frage gestellt wurden.

Zuerst sollte man sich ein paar Fragen stellen: Welche Bedingungen sollten sie erfüllen? Welche Funktionen haben Ziele? Bei dem Erreichen dieser entstehen immer wieder kleinere Erfolgserlebnisse, die zur Motivation des Projektteams beitragen. Leider sind die genannten Kriterien nicht immer klar. März vom Aufsichtrat verabschiedet und zum Bewertungsstichtag noch nicht fertig gestellt gewesen.

Der Senat geht in Übereinstimmung mit der Sachverständigen und damit auch mit den Antragstellern davon aus, dass bei der Bewertung der Denn die Planungen für die Verschmelzung In einem solchen Fall muss sichergestellt sein, dass sich keine von der bisherigen Planung abweichenden Ergebnisse ergeben. Der spätere Verlauf ist dann heranzuziehen, wenn sich daraus Rückschlüsse auf den Wert einer Beteiligung ziehen lassen. Es kann danach nicht allein und damit rein formal darauf abgestellt werden, es habe bei der Bewertung der Hierbei handelt es sich in der Regel um eine Formalität.

Hinzu kommt, dass die von Dass eine solche Planung den Kriterien für die Bewertung am Stichtag entspricht, hat die Antragsgegnerin inhaltlich nicht belegen können. DM und damit einer ganz erheblichen Abweichung, die nicht mehr als geringfügig bezeichnet werden kann.

Allein schon die zeitliche Nähe zeigt auf, dass diese Planung dem Erkenntnisstand des Bewertungsstichtags entspricht. Die Sachverständige hat auch nochmals im einzelnen im Ergänzungsgutachten erläutert, warum für die Bewertung auf die plausibilisierte Planung aus der Verschmelzung Grund hierfür ist alleine die Tatsache, dass der Sachverständigen die direkt nach dem Bewertungsstichtag vorliegende unmodifizierte Planung nicht zur Verfügung gestellt worden ist.

Der erst Ende geplante Börsengang führt zu keiner Abweichung in der Bewertung. Zur Vermeidung von Wiederholungen wird auf die Ausführungen der Sachverständigen im Gutachten vom DM an die Aktionäre ausgeschüttet worden, von denen auf Seiten der DM durch Körperschaftssteuererstattung finanziert wurden.

Die Antragsgegnerin vertritt hingegen die Auffassung, dass eine rein hypothetische Durchführung des SAHZ - schon wegen der fehlenden Sicherstellung der Wiedereinlage der Erträge durch die Aktionäre - nicht unterstellt werden könne. Die typisierte persönliche Ertragssteuer sei insbesondere auch bei der Berechnung von Sonderwerten zu berücksichtigen.

Der Senat folgt auch in diesem Punkt der Bewertung der Sachverständigen, die trotz der teils anders lautenden Stellungnahme von Bei der Ermittlung des Ertragswertes ist grundsätzlich von der Vollausschüttung der finanziellen Überschüsse auszugehen. Diese gewährleistet, dass alle im Unternehmen erzielten Erträge dem Anteilseigner zugerechnet werden, unabhängig davon, ob die Unternehmensleitung in der Vergangenheit oder Zukunft eine Vollausschüttung der Erträge vornimmt.

Es kommt also nicht darauf an, ob die Unternehmensleitung beabsichtigt, diese Sonderwerte zu nutzen. Es ist deshalb erforderlich, zur Ermittlung und Bewertung der tatsächlich vorhandenen Ertragskraft die Nutzung steuerlicher Erstattungsansprüche durch ein fiktives SAHZ zu berücksichtigen. Denn die Ausschüttung löst zusätzlich zu der Belastung auf Unternehmerebene eine Besteuerung bei den Anteilseignern aus.

Hiergegen erinnern die Antragsteller nach der ergänzenden Stellungnahme der Sachverständigen [78] vom Es bedarf deshalb keiner vertraglichen Vereinbarungen mit den Aktionären über eine Wiederanlage.

DM auf ,5 Mio. DM auf ,7 Mio. Die Sachverständige hat im Einzelnen nachvollziehbar auch dargestellt, wie sie den mit 10,1 Mio. DM angesetzten Wert des EK 50 [80] ermittelt hat. Hiergegen wie auch gegen den Ansatz von 2.

Darüber hinaus ist der Vorteil des fiktiven SAHZ- Verfahrens - entgegen der ursprünglichen Annahme der Sachverständigen - abzuzinsen auf den Bewertungsstichtag, weil auch - so nunmehr die Sachverständige - entsprechend den Ausführungen von Hierbei ist der Kapitalisierungszinssatz zugrunde gelegt worden, was angemessen und nicht zu beanstanden ist. Dies führt zu einer weiteren Reduzierung des latent im verwendbaren Eigenkapital vorhandenen Steuererstattungspotenzials. Hier stellt sich die Frage, ob es für den Bewertungsstichtag zum Auch insoweit sind die Ausführungen der Sachverständigen nicht zu beanstanden, die zu dem Ergebnis kommt, dass ihre Nachforschungen ergeben haben, dass S 1 von einer Thesaurierung der Auslandserträge von Es ist auch unangemessen, von der Vollausschüttung der Auslandserträge auszugehen, weil sich dann in Deutschland eine erneute Besteuerung im Ausland bereits versteuerter Erträge ergeben würde.

Die Sachverständige hat im Ergänzungsgutachten auch nochmals im Einzelnen erläutert, dass sich in der Praxis der Methodenwechsel hin zur Thesaurierung von Auslandserträgen als sachgerechte Prämisse schon vor der Verabschiedung eines neunen Standardentwurfs [85] vollzogen hatte.

Im vorliegend Fall ist es werterhöhend und damit sachgerecht von einer Thesaurierung der Auslandserträge auszugehen, was auch dadurch untermauert wird, dass das Unternehmen bzw. Zudem ist davon auszugehen, dass der Vorstand im Sinne seiner Anteilseigner agiert. Die rechnerische Ermittlung [86] der erforderlichen Mittelthesaurierung in Höhe von 13 Mio. DM wird von den Beteiligten nicht in Frage gestellt.

Danach sind bei der Unternehmensbewertung Rückstellungen im Rahmen der Bilanzanalyse und -planung zu untersuchen und werden in der Bewertungspraxis wie verzinsliches Eigenkapital behandelt und liegt eine langfristige, aus bilanzieller Sicht verzinsliche Verbindlichkeit gegenüber Dritten vor. Damit beeinflussen Pensionsrückstellungen die Nettoschuldenposition siehe oben: Je höher hierbei der Abzinsungssatz für Pensionsrückstellungen ist, desto niedriger ist der ausgewiesene Wert.

Da für das steuerlich verwendbare Eigenkapital ein Sonderwert berechnet wird, ist ein etwaiger Steuereffekt bereits dort enthalten. Unter Berücksichtigung der Nettoschuldenpositionen und der erforderlichen Mittelthesaurierung Multiplikation des anteiligen Eigenkapitals mit dem Wachstumsfaktor nach Steuern ergibt sich der nachstehende Ertragswert [88]:.

Soweit die Antragsteller es teils nicht für nachvollziehbar halten, dass der bei Bewertung durch DM bei der Bewertung durch die Sachverständige in dieser Form keine Berücksichtigung mehr findet siehe b - c , ist dieser Einwand ebenfalls nicht weiterführend. Die Sachverständige hat die Vorgehensweise bei ihrer Berechnung im Einzelnen erläutert und nachvollziehbar ausgeführt, dass und weshalb der Ansatz eines Sonderwertes für den Kaufpreis bei Zugrundelegung der aktuelleren Planung aus dem Denn dort wurden die Beteiligungen bereits in die operative Ergebnisplanung Ergebnis vor Zinsen und Steuern integriert und spiegeln sich die Kaufpreise in der Gewinn- und Verlustrechnung der Der Grund hierfür liegt somit darin, dass mit der - in der gutachterlichen Stellungnahme vom Somit kann ein Sonderwert nicht mehr angesetzt werden, weil sich ansonsten eine Doppelzählung ergäbe [91].

Auch soweit die Antragsteller geltend machen, es sei fraglich, ob der positive Werteffekt der Einbeziehung der Die sich hierbei ergebende Unschärfe ist - so die Sachverständige - bei der Zugrundelegung der aktuelleren, konsolidierten Planung in Kauf zu nehmen [92] und nach Auffassung auch des Senats vertretbar und angemessen. Die Anwendung des SAHZ unter Berücksichtigung der fiktiven Kosten und einer Abzinsung mit dem Kapitalisierungszinssatz - wie oben ausgeführt - sowie der sonstigen Änderungen bei der Ermittlung des Ertragswerts führt zu folgendem Unternehmenswert:.

Es besteht kein Grund, von der Regel abzuweichen, dass der übernehmende Rechtsträger die Gerichtskosten erster Instanz und Beschwerdeverfahren zu tragen hat. Die Beschwerde gegen die Festsetzung des Geschäftswerts betreffend die Vergütung für den Vertreter der Antragsgegnerin 16 wird als unbegründet zurückgewiesen. Das Interesse des einzelnen Antragstellers bemisst sich grundsätzlich nach der Zahl seiner gegen Abfindung weggegebenen Aktien.

Fehlt es an Angaben für die Wertfestsetzung, ist in Ermangelung sonstiger Anhaltspunkte vom Regelwert gem. Zur Vermeidung von Wiederholungen wird auf die Ausführungen zum Geschäftswert für die erste Instanz - wie vorstehend - verwiesen. In Ergänzung zu dem Umtausch der Aktien der früheren AG in Aktien der früheren Der Berichtigungsantrag der Antragsgegnerin ist zulässig und führt dazu, dass Tenor Ziffer 1.

Der Berichtigungsantrag der Antragsteller Ziffer Ausweislich des Beschlusses vom Reduktion gegenüber der gutachterlichen Stellungnahme vom S 1 Stand S 1 ; Alte Fassung vom S 1 vom Danach stellt sich zur Überprüfung der Frage, ob die gutachterlich festgesetzten Risikozuschläge des Verschmelzungsberichts angemessen sind, die Anwendung des CAPM als alternativlos dar. Standard S1 Stand Siehe die mit Schreiben von Es erwartet Sie eine vielfältige Bandbreite an Themen aus dem deutschen und internationalen Steuerrecht.

Alle Informationen finden Sie unter www. Die sofortigen Beschwerden der Antragsteller zurückzuweisen. Aus den Gründen I. Beschwerde der Antragsstellerin zu Beschwerde der Antragsteller 1, 2, , 13 und Zu den einzelnen Einwendungen der Verfahrensbeteiligten: Risikozuschlag Marktrisikoprämie x Betafaktor: Zusammenfassende Ableitung des Kapitalisierungszinssatzes: Aufzinsung vom technischen Bewertungsstichtag: Aktualität der Planung der Vollausschüttung der Auslandserträge der Bewertung der Pensionsrückstellungen - sonstige Rückstellungen der Auswirkungen auf den Unternehmenswert der Unter Berücksichtigung der Nettoschuldenpositionen und der erforderlichen Mittelthesaurierung Multiplikation des anteiligen Eigenkapitals mit dem Wachstumsfaktor nach Steuern ergibt sich der nachstehende Ertragswert [88]: Nettofinanzposition jeweils zum Verschuldungsgrad jeweils zum DM zu kapitalisierende Erträge ursprüngl.

Die Anwendung des SAHZ unter Berücksichtigung der fiktiven Kosten und einer Abzinsung mit dem Kapitalisierungszinssatz - wie oben ausgeführt - sowie der sonstigen Änderungen bei der Ermittlung des Ertragswerts führt zu folgendem Unternehmenswert: AG, Auswirkungen auf den Unternehmenswert der Auswirkungen auf das Umtauschverhältnis und die bare Zuzahlung: Ableitung Wert je Aktie Quantitative Ermittlung von Mindesteigenkapitalrenditen und deren A Die Berücksichtigung des Risikos bei Ermittlung des Unternehmenswer Die Ermittlung der Abweichungen in der flexiblen Plankostenrechnung.

Verfahren zur Ermittlung der Marktrisikoprämie. Ermittlung und Bewertung von Stoffströmen eines mittelständischen C Die Bestimmung des angemessenen Abzinsungssatzes bei der Ermittlung Ermittlung ausgewählter Herausforderungen an das Automobilhandelsma Verfahren zur Ermittlung von Zahlungsbereitschaften untersucht am B Ermittlung des Führungskräfteentwicklungsbedarfs beim Polizeipräsid Ermittlung von Nutzenpotenzialen europäischer Lieferantenparkkonzep Zum Problem der Ermittlung konzerninterner Verrechnungspreise.

Ermittlung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Einführung eines O Die Ermittlung - Zur Struktur des dokumentarischen The Die Ermittlung des Absatzpotentials für Neuprodukteinführungen.

Laden Sie Ihre eigenen Arbeiten hoch!