So einfach aktivieren Sie Lexware mobile

Bei der Schreibweise wird Ungültige Eingabe Anmeldung fehlgeschlagen Mit dem Login akzeptieren Sie die Bedingungen für elektronische.

Hotline bei technischen Problemen.

Reader Interactions

elektronischen Diensten der Steuerverwaltung angeboten. Für die papierlose Abgabe von Lohnsteuer-Anmeldung Nun erfolgt der erstmalige Login bei.

Die Steuererklärung läuft im Web-Browser, wodurch eine Installation auf dem Computer nicht notwendig ist. Die Online-Datenerfassung ist sicher. Der Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich wurde bei der Lösungserarbeitung beigezogen. Darüber hinaus kann die eigene Steuererklärung nur nach der erstmaligen Eingabe eines persönlichen Zugangscodes, welcher auf der Steuererklärung aufgedruckt ist, bearbeitet werden.

Die Online-Datenerfassung läuft wie von der bisherigen Steuererklärungssoftware her gewohnt ab. Bei Bedarf werden Sie von einem Assistenten bei der Datenerfassung unterstützt. Vorjahresdaten können aus der bestehenden Software Private Tax importiert werden.

Anschliessend kann sich die steuerpflichtige Person, wie vorstehend beschrieben, mittels starker Authentisierung anmelden und die Steuererklärung online ausfüllen. Die Online-Datenerfassung wird mit dem Erstellen der Freigabequittung abgeschlossen.

Die Freigabequittung und alle Beilagen, welche auf einem Beilagenblatt zur Steuererklärung automatisch aufgeführt werden, müssen per Briefpost dem Steueramt zugesendet werden. Zur Nutzung der Lösung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Der Zugangscode ist auf der 1.

Seite der Steuererklärung im Bereich der Personendaten aufgedruckt. Um die Daten abzurufen, muss sich der Nutzer mit seiner Steueridentifikationsnummer im Elster Online Portal registrieren. Eine Anmeldung nur mit der Steuernummer, wie sie für Privatpersonen bis zum November möglich war, reicht zum Abruf der Belegdaten nicht aus. In diesem Fall muss eine erneute Registrierung mit der IdNr. Steuerberater oder Ehegatten können auch einen Abrufcode für eine andere Person anfordern, indem sie deren Identifikationsnummer eingeben.

Bei Nutzung der vorausgefüllten Einkommensteuererklärung müssen die Steuerzahler beachten, dass einige meldende Stellen per Gesetz Zeit bis zum Februar haben, um die erforderlichen Daten an die Steuerverwaltung zu melden. Die Steuerpflichtigen haben die Wahl, ob sie sich die gemeldeten Daten nur ansehen möchten oder ob sie der Übertragung der Informationen in die elektronische Steuererklärung zustimmen. Dabei ist eine Änderung der übernommenen Daten in der Steuererklärung jederzeit möglich und kann von den Finanzbehörden nicht nachverfolgt werden.

Stellt der Steuerpflichtige Fehler in den gemeldeten Informationen fest, muss er die Berichtigung bei der zuständigen meldenden Stelle beantragen. Das Finanzamt ist für eine Korrektur nicht zuständig. Circa 4,6 Millionen Steuerzahler nutzen das Onlineportal des deutschen Fiskus, das unter dem Namen Elster betrieben wird.

Sowohl die Zugangsdaten als auch die gewohnten Funktionen ändern sich mit dem Update nicht. Dafür bietet die neue Version ein modernes und klares Design in frischen Farben sowie eine benutzerfreundlichere Bedienung.

Das Online-Finanzamt kann sowohl von privaten Steuerpflichtigen als auch von Vereinen, Unternehmen, Arbeitgebern und Steuerberatern genutzt werden. Damit die Anwender die von ihnen benötigten Formulare schneller finden, wurde das Portal personalisiert. Dazu wählen die Nutzer nach dem Einloggen aus, zu welcher der Personengruppen sie gehören.

Bisher zeigte das Programm erst bei Abgabe der Steuererklärung an, an welchen Stellen sich fehlerhafte Angaben befinden.

Der Anwender musste die Fehlerliste abarbeiten und sich mit einigen Sachverhalten erneut befassen. Diese umständliche Bearbeitung wurde vereinfacht, indem das System Fehler und Widersprüche sofort bei der Eingabe anzeigt. Nach dem Update berechnet das Programm die aufgelisteten Beträge und übernimmt die Gesamtsumme in die Steuererklärung.

Auch die Suche nach den benötigten Formularen wurde verbessert. Der Steuerzahler muss nur noch ein Suchwort eingeben, das zu dem gesuchten Thema passt.

Viele Verbraucher erstellen über Elster ihre Einkommensteuererklärung selbst, ohne die Hilfe eines Steuerberaters. Beim Ausfüllen der Formulare ergeben sich häufig Fragen, die in der neuen Version schneller und besser beantwortet werden. Die erklärenden Texte sind verständlicher geschrieben und kürzer als die bisherigen Antworten. Dadurch soll das fehlerfreie Ausfüllen aller Seiten erleichtert werden. Die Finanzämter haben das Online-Portal auch dazu genutzt, um mit den Steuerpflichtigen zu kommunizieren.

So erhielten die Anwender eine Nachricht, sobald die Daten der Steuererklärung elektronisch übermittelt wurden. Diese Nachricht wurde jedoch nach einiger Zeit wieder gelöscht. Damit die Nutzer auch nach einem längeren Zeitraum das genaue Datum der Datenübermittlung nachsehen können, verzichtet das Portal in der neuen Version auf die Löschung.

Durch die Mitarbeit der Anwender kamen ein übersichtliches Design und eine intuitive Bedienung zustanden, die die Nutzung erleichtern und Fehler vermeiden sollen.

Trotzdem weist das Portal noch immer einige Schwachstellen auf, wie Stiftung Warentest festgestellt hat www. So ist die Registrierung für neue Anwender noch immer umständlich und langwierig.