Kap. 3.3.2: Abfindung und Steuern: Der Termin

Bei Wort Guru gibt es bisher insgesamt Level und früher oder später wird es euch vermutlich passieren, dass ihr einfach nicht auf die Lösungen kommt.

Aber zuerst müssen die Eliten unter sich klären, wie die neue Welt aussehen wird. Franz Linner, verantwortlich für fintego sagt am Die reicht dafür nicht aus. Wir erreichen langsam aber sicher die Zielgerade und starten mit den letzten Leveln.

Fehler #2 – Auf Berater verlassen

Aniong sagt am November Der Finanzwesir schreibt: Funktioniert nicht". Wenn ich mir aber die Untersuchungen darüber angucke, geht es immer nur um das Markttiming, bei dem man versucht, bei hohen Kursen zu verkaufen und dann bei niedrigeren Kursen wieder einzusteigen." align="center" />

Denn die Nerven sind es einfach nicht Wert, sein Vermögen den Marktschwankungen auszusetzen. Wer Dauermieter ist, hat meiner Meinung nach von Geldanlage nichts verstanden. Denn egal wie hoch oder niedrig eure Miete ist, es ist genug Geld um die Kosten des Vermieters zu decken und ihm sogar nach Abzug der Einkommenssteuer von eurer Miete, noch zusätzlich einen Gewinn einzubringen.

Was ich eigentlich sagen will ist: Oder macht es einfach wie Holger: Mit etwas mehr Werbung auf der Seite, sollte da schon was angespült kommen…. Also spätestens bei den Immobilien musste ich abbrechen. Ich widerspreche dem Artikel ja in fast allen Punkten!! Es muss ja nicht gleich ein Haus sein, es reicht doch eine Wohnung, welche man sein Eigen nennt und keine Miete zahlt.

Sollte man im alter pflegebedingt ins Altersheim o. Finanzielle Altersvorsorge für ü25 Jahre hingegen sind völliger Schwachsinn!! Den ich leider auch schon gemacht habe und nicht rückgängig machbar ist Wenn du wirklich glaubst, das in 25 Jahren dein Geld inc Zins auch nur annähernd den Wert hat als wenn du dir heute was von gekauft hättest, bist du unglaublich naiv.

Ich habs mal nachgerechnet. Dass bei Bewegungen nach oben der Prozentsatz immer höher ausfallen muss, als bei Bewegungen abwärts, ist mir klar. Aber damit müsste so ein Leverage-Produkt doch eigentlich gewinnen? Oder wo ist mein Rechenfehler? Aber probieren wir es mal: Deine Berechnung ist so richtig. Aber es sind auch andere Szenarien denkbar:.

So geht das eine Weile hin und her und es gibt sich folgendes Bild beginnend bei einem Indexstand von Punkten: Dieses Szenario wäre ein Markt in Seitwärtsbewegung mit leicht fallender Tendenz. Sowas kommt an der Börse ja schon mal vor. Dafür ist er konstruiert. Als Teil eines buy-and-hold-Portfolios ist er sinnlos. Hallo Theo, ich fürchte, Du hast da einen Denkfehler gemacht. Nimmt man Deine Entwicklung: Aus am Anfang werden: Hallo, die Grundaussage ist sowohl in dem Artikel als auch in den vorherigen Antworten korrekt, allerdings sind die Beispiele etwas missverständlich.

Dies ist aber im realen Leben auch der Fall, solange man Long investiert, d. Der LevDax hat das Problem, dass Prozentzahlen nicht multiplikativ sind, d. Zusammengefasst liegt es in der Tat an den Tücken der Prozentrechnung. Ich hoffe, die Beispiele konnten zeigen, dass es allerdings eine leicht andere Tücke ist: Zeithorizont, Risikofähigkeit und -bereitschaft sowie die Renditeerwartungen muss analysiert und akkurat aufeinander abgestimmt werden.

Der durchschnittliche Anleger hat nicht das Fachwissen und auch nicht die zeit um gute Renditen zu erzielen. Zu sagen ist das die Rendite nicht vordergründig ist, sondern die Sicherung des Vermögens! Hier sind gute Vermögensverwalter gefragt die nicht in Aktien oder sonstigen artverwandten Produkten investieren, sondern andere Wege gehen die leider der Masse nicht zur Verfügung stehen, besser gesagt nicht publik sind.

Nur so aus Interesse: Dass Medium Term Notes, also Schuldverschreibungen mittlerer Laufzeit nun die Antwort auf die Frage nach der vermeintlich richtigen Geldanlage sind, erscheint mir übrigens auch eher zweifelhaft. Da braucht man vermutlich tatsächlich gute Vermögensverwalter, um langfristig und nicht nur in Phasen allgemein sinkender Zinsen höhere Renditen zu erzielen als über ein einfach zu erstellendes ausgewogenes Portfolio aus Anleihen und weltweit streuenden Aktien. Ich mache das seit über 25 Jahre schon so.

Hin und wieder kommt eine Finanzzeitschrift hinzu. Was einst nützliches Hobby war, ist heute Berufung. Das alles erweitert meinen Horizont mehr als Seifenopern im Fernsehen. ETFs sind gut, würden mir persönlich allerdings nicht reichen.

Wie jeder für sich an die Sache herangehen kann, kann man auf http: Sehr guter Beitrag Harald. Zur Kostenminimierung wählte ich ein gebührenfreies Depot bei der Consorsbank und lies avl-investmentfonds. Was ich davon halte, kann man hier nachlesen: Seitdem werden Firmen genauer unter die Lupe genommen.

Es wird sich die Zeit genommen sich über das Investment zu informieren, wenn möglich versuchen wir die Unternehmen auch mal zu besuchen, geht natürlich nur in Deutschland. Die Zeit , die wir bei der Suche invetiert haben, lohnt sich immer, dies haben wir aber auch erst später festgestellt.

Die Werte stellten sich als sehr solide heraus und es wurde eigentlich immer bisher dazu gekauft, selten verkauft einmal fiel die dt. Telekom unter dem Stopp Kurs, da war ssie dann weg. Ich kann hier nur bestätigen: Gedult ist wichtig und sich Zeit zum nachdenken gönnen. In meinen Augen nutzen Sie die Angst der Leute aus, nicht das Risiko eingehen zu wollen, sich selbst um die Finanzen zu kümmen und in Eigenregie zu investieren.

Danke für den schönen Artikel. Bei einem ETF kenne ich nicht alle Firmen. Aber egal, habe beides. Zu meiner immer gleichen Frage: Wie kommt ihr überall auf einige Monatsgehälter für das Tagesgeldkonto. Das ist der Hintergrund, weshalb ich die paar Monatsgehälter Tagesgeld nicht checken will.

Du machst nicht unbedingt etwas falsch, aber der Unterschied zu mir ist, dass Du mehr teurer konsumierst und weniger sparst als ich. Ich spare pro Monat und den kompletten Bonus, den ich am Jahresende erhalte. Ich habe noch nie eine neue Wohnungseinrichtung gekauft, sondern immer nur das ergänzt, was ich schon hatte. Mein gebrauchtes Auto, das inzwischen 13 Jahre alt ist hat gekostet und für das was ich in Zahlung gegeben hatte habe ich erhalten.

Ich benötige als Sicherheit also ca Cash. Allerdings lebe ich auch in einer schuldenfreien Wohnung. Ich mache mir auch schon lange nen Kopf, wie ich etwas zusammensparen kann. Mein Fehler war im Übrigen auch der Weizen: Für mich ist das wirklich viel!! Wir haben drei Kinder 0,2 und 4 Jahre. Vor lauter schlechtem Gewissen über meine eigene Dummheit beim Daytraden habe ich schon eine ganze Weile nichts mehr für mich gekauft… Ich schaffe momentan gerade mal bis Euro zu sparen pro Monat, da ich auch noch in Elternzeit bin.

Also was soll ich mit den Euro am besten machen??? Ich habe circa 4 Nettomonatsgehälter auf dem Tagesgeldkonto gespart. Vielen Dank an Euch Alle! Ich werde es mir mal anschauen. Ich habe allerdings noch überhaupt keine Ahnung davon und muss mich da nochmal einlesen: Für mich ist es wichtig genügend Cash für die eigenen Ausgaben zu haben, da mich dann die Kursschwankungen meines Depots nicht wirklich interessieren.

Das erste Kind kam im Studium, dh. Insofern helfen mir gute Anlagemöglichkeiten nicht so richtig weiter, weil wir eh kein Kapital haben. Mit 3 Kindern wurde die Dreizimmerwohnung zu eng.

Eine 4-Zm-Whg hätte ,- Miete gekostet. Dasselbe haben wir in eine Hausfinanzierung gesteckt, und nach 12 Jahren war das Haus abbezahlt. Wir haben Kids-Policen, damit wir nicht 2 Studenten gleichzeitig durchfüttern müssen. Insofern zahlen meine Kinder hoffentlich mal Eure Rente.

Es reicht hinten und vorne nicht. Wir könnten auf diese Kids-Policen verzichten, aber dann holt es uns in 10 Jahren ein. Wo kann man anfangen? Was empfiehlst Du für Kleinanleger, die tatsächlich keine Ersparnisse haben — warum auch immer es soweit gekommen ist?

Kinder sind ein Armutsfaktor, obwohl mein Mann sehr gut verdient. Wir bereuen es nicht, aber wir fragen uns, wie es besser laufen könnte. Ein Schulranzen kostet ,-, was wir nicht einsehen. Doch meine Kinder sind die einzigen, die mit einem Gebrauchten eingeschult werden. Da fällt es doppelt schwer, seinen eigenen und wie wir finden, sinnvolleren Weg zu gehen.

Wir packen es ein wenig anders an, aber das liegt wohl auch in der Natur der Sache. Wir möchten nur kurz auf deine fünf Hauptpunkte eingehen. Geld sparen gehört finden wir dazu, so wie wir auch denken dass jeder sich mit seiner Altersvorsorgen beschäftigen sollte. Daher beraten wir ausschliesslich ziel- bzw.

Wir sagen aber auch ganz klar, dass auch der Anleger ein Stück Eigeninteresse aufbringen sollte. Daher macht eine unabhängige Beratung immer Sinn.

Auch diejenigen, die meinen eine Altersvorsorge gestützt auf Eigenheim reicht aus können wir nur empfehlen sich hierzu mal beraten zu lassen. Denn Eigenheim ist schön aber nicht ad hoc liquidierbar in Notsituationen bzw. ETFs sind günstig klar, aber sind i. Ich bin noch so ahnungslos, dass ich meine Geldsenken bisher nicht vollständig überblicken kann. Eine Lebensversicherung ist zumindest dabei. Es war also eher zu wenig Erfahrung. Ansonsten kann ich nicht zustimmen, dass man nicht in Einzeltitel investieren sollte, denn nur hier erzielt man eine Rendite die man auch so nennen kann.

ETFs habe ich auch, die sind aber in der Tat echt langweilig und dienen für mich ledigtlich der Diversifikation. Zur Inflation wäre noch zu sagen, dass diese höchst subjektiv ist. Es lohnt sich darüber mal etwas länger nachzudenken und nicht einfach den veröffentlichen Wert als bare Münze zu nehmen. Am leichtesten lässt sich herausfinden wie es damit für einen selbst aussieht, indem man ein Haushaltsbuch führt.

Der allgemeingültige Warenkorb ist doch ziemlich fürn A…. Und meistens ist es doch so, dass wenn etwas merkbar zu teuer wird, man sich eine Alternative sucht. Ein paar gute Anregungen, die Du hier gibst.

Gerade Punkt 4 finde ich enorm wichtig, da die meisten Menschen wohl vergessen, dass ein fremdfinanziertes Eigenheim wirtschaftlich gesehen kein gutes Geschäft ist.

Natürlich ist die gesellschaftliche Prägung dahingehend enorm. Dennoch wird vor dem Hintergrund der Mietersparnis häufig ausgeblendet, dass auch Wohneigentum häufig mit hohen Folgekosten verbunden ist. Die Gebühren haben die Rendite gefressen. Zum Glück nur 2 Jahre und dann mit Verlust raus….

Ich habe meine Eigentumswohnung vermietet und ein Haus gekauft. Aber halt eine Entscheidung für die nächsten 10 Jahre. Hi Holger, wirklich ausgezeichnete Tipps die Du gibst!

Da ist schon viel dran, dass man aus Fehlern von anderen lernen sollte, um sie selbst nicht zu machen. Aber leider sind so manche Menschen lernresistent oder Sie müssen einfach Fehler erst selbst begehen, um wirklich dazu zu lernen. Zu den letzteren zähle ich wohl in manchen Bereichen leider selbst und die Unfähigkeit anderen auf Anhieb zu glauben, machte schon die eine oder andere fragwürdige Entscheidung aus.

Zum Glück meist mit einem gutem Ausgang — denn dann hatte ich wirklich dazu gelernt und konnte das meiste wieder drehen. Was aber den richtigen Zeitpunkt betrifft, den Du und andere so oft erwähnen, den gibt es in einigen Fällen schon. Auch wen es Warren Buffet immer wieder sagen, antizyklisch anlegen und nicht auf den Herdentrieb hören, kann einen auch viel Rendite kosten. Ich sage dazu nur die richtigen Signale finden und automatisiert handeln. Ist natürlich einfacher gesagt als getan aber mit den richtigen Tools und Strategien funktioniert es.

Und man kann immer mit dem Markt oder gegen den Markt gehen, also hat man immer zwei Möglichkeiten, eine Bewegung zu nutzen. Aber dazu gehört eben eine aktive Strategie und leider keine passive. So etwas wie echte Unabhängigkeit findet man nur in den Tiefen des Internets bei einzelnen Personen und nicht bei Unternehmen und Konzernen. Ich möchte noch etwas ergänzen bzgl. Finanz- und Bankberater als schwarze Schafe. Eine pauschale Verurteilung der ganzen Branche ist meiner Meinung nach nicht angebracht und führt nur zur Verunsicherung der Anleger, die nicht die Möglichkeiten keine Zeit, kein Interesse, mangelnde Ausbildung, etc haben, sich mit Geldanlage tiefgreifend zu beschäftigen.

Natürlich sind Provisionsmodelle teilweise problematisch — die Honorarberatung hat aber ebenfalls schwächen. Jemand, der bereits ein Beratungshonorar bezahlt hat, wird sich aufgrund der Kosten keine Zeit- und Drittmeinung einholen. Und das wäre bei den meisten Veranlagungen nötig! Wir haben eine Plattform gegründet, die genau diese Thema adressiert und es Kunden vereinfacht, sich mehrere Bankberater online zu suchen und so rasch mehrere Meinungen einholen zu können.

Nun, sind diese Berater bereits finanziell unabhängig allein durch die Anlagen, die sie vertreiben? Nun ja, insofern hast du Recht, wenn man es mal so betrachtet: Nun ich war auch noch ganz frisch in Sachen Investieren unterwegs und das Angebot klang einfach zu gut um wahr zu sein. Und das war es dann auch. Nach kurzer Zeit war die Anlage dann futsch, weil die Firma pleite.

Aber ich muss sagen, da man ja aus allem lernt und ich jetzt viel schlauer bin, dass sich die Fehler gelohnt haben. Bei meinen Immobilien bin ich jetzt viel schlauer und auch wenn ich damals noch keine Ahnung hatte von diesen Krediten. Und ich hatte auch Glück. Denn die Objekte selbst sind klasse. An Hebelprodukte habe ich mich noch gar nicht ran getraut. Einfach weil man da wirklich am Ball bleiben muss, damit genau der Effekt den du beschreibst nicht eintrifft und man schon handeln kann bevor man sich ins Bodenlose hebelt.

Interessant und hoch im Kurs steht bei mir momentan das Crowdinvesting und Crowdlending. Damit habe ich einfach recht viel Erfahrung gesammelt und kenne mich aus. Hier habe ich auch schon recht gute Renditen erwirtschaftet. Natürlich kann man nicht immer erkennen ob es was wird und so hat man insbesondere bei Startups immer noch ein hohes Risiko.

Aber da mittlerweile auch Immobilien dazu gekommen sind und man durch die kleinen Beträge sehr viel diversifizieren kann minimiert sich auch hier das Risiko.

Wenn ich jetzt mal Gewinn und Verlust einberechne, dann liege ich durchschnittlich bei ca. Natürlich wird sich die Rendite erhöhen, da ich ja meine Fehler nicht wiederhole und die Verluste die ich Anfangs hatte aus meinen oben beschriebenen Fehlern ja durch neue Gewinne ausgeglichen werden.

Vorallem bei Punkt 2 musste ich schmunzeln, obwohl das ja eigentlich klar sein sollte! Kommt immer drauf an wer es wann in welchem Kontext sagt. Als Diplomat würde ich wahrscheinlich den dritten Weltkrieg auslösen..

Allerdings habe ich aufgehört Menschen von irgendwas überzeugen zu wollen. In meiner Jugend hat dieser abgelegte Charakterzug manchmal zu harten Diskussionen geführt bei denen alle Kombattanten am Ende ziemlich angepisst waren und wochenlang nicht mehr miteinander gesprochen haben.

Es bringt auch nichts. Aggressive Argumentation führt beim Gegenüber fast immer zu einer vollkommenen Abwehrhaltung. Mögen meine Argumente noch so richtig und gut sein, sie werden als Angriff gewertet und auf den Angriff folgt einfach nur Abwehr und Verteidigung. Das führt auf beiden Seiten zu einem wohlig warmen Gefühl in der Magengrube und man hat sich weiterhin lieb.

Zwar ein Widerspruch aber Harmonie hat doch auch was. Was ich meine und was der Gelobte versteht sind dann aber irgendwie doch immer zwei paar Stiefel. Hat den Vorteil das ich meinen Zynismus pflegen kann ohne Menschen an den Karren zu fahren. Man kann eigentlich nicht genug Dinge haben. Menschen sollen auch gut und viel essen. Was bietet sich da mehr an als Döner, Pizza und Burger?

Danach noch ein Kuchen und ein Eis. Bei dem ganzen Stress den man so hat hilft das ja auch das Gemüt zu beruhigen. Dick bist du sowieso nur wegen der Schilddrüsenunterfunktion. Dem widerspreche ich dann in der Regel energisch und wechsle das Thema.

Einzig beim Thema Rassismus packe ich noch die Axt aus. Nazis habe ich noch keine umgekrempelt.. Geld macht nicht glücklich, allerdings offensichtlich auch nicht unglücklich.

Wenn ich Leuten erkläre, wie wichtig genug Geld für mich ist ernte ich manchmal Kopfschütteln, Ansagen wie: Ich lebe doch jetzt oder auch mal nen Satz wie: Gönne dir doch mal was.

Aber ich glaube ja man muss etwas breiter denken. Wir reden hier von Successful Living der Diesel Spruch aus den Neunzigern oder besser gesagt von einem zufriedenen glücklichen, erfolgreichen Leben. Darunter liegen aber ein paar Voraussetzungen die irgendwie notwendig sind, damit die eigenen Lebensziele erreicht werden können. Viele Menschen die man fragt nennen hier: Und klassischerweise kann man das zumindest derzeit noch nicht kaufen.. Durch genug Kohle auf der Bank muss ich weniger oder gar nicht mehr arbeiten.

Ich habe Zeit Sport zu machen. Ich habe keinen Druck im Job zu bestehen und das kann schonmal nicht meine Psyche angreifen. Ich habe Zeit und Geld gesunde Mahlzeiten zu kochen und ich bin in der Lage so lange zu schlafen wie es mir gutut.

Klar ist natürlich auch das mich Geld nicht vor Krebs oder erblich bedingten Krankheiten schützt.. Beziehungen scheitern oft an vielen verschiedenen Dingen.. Zwei Probleme die man mit ausreichend Schotter nicht mehr hat. Ich habe die wiedereinmal Zeit mich um die Beziehung zu kümmmern wenn ich nicht alleine mit geldverdienen beschäftigt bin.

Ich bin vielleicht entspannter und ertrage Krisen in der Partnerschaft besser. Der Diskussion ums Geld habe ich die Grundlage genommen. Geld gibt mir aber ggf. Palau fände ich nett. Du bist wahrscheinlich nur einmal bei der Show hier dabei. Wenn du über den Jordan gehst war es das. Du wirst 60, 70 oder 80 Jahre alt. Ein Drittel verpennst du..

Bildung und ein Drittel steht dir zur freien Verfügung.. Am Schlaf kann ich nichts ändern. Bei den anderen zwei Parametern allerdings schon. Es ist nicht so geil die wachsten und fittesten Stunden pro Tag für die Arbeit zu opfern, Abends dann mehr oder weniger fertig heimzukommen um dann eben alles andere zu machen.

Darum lache ich Menschen die mit ihren Überstunden prahlen auch immer hart aus. Geld kauft mir Zeit. Zeit das zu tun was ich will. Sei es nur weil ich vielleicht auf 30 Stunden pro Woche reduzieren kann Immerhin 10 Stunden mehr das zu tun was ich mag und nicht was was ein anderer für richtig hält. Geld kauft Zeit kauft teilweise Liebe und Gesundheit.. Die Finanzblogger Szene ist zahlreich und scheinbar werden es immer mehr die etwas zu sagen haben.

Ich beurteile das nicht. Da ich aber ab und zu wieder auf fragwürdige Artikel aufmerksam werde.. Ich finde es okay wenn Leute mit Ihren Blogs Geld verdienen möchten.

Nur sollte man das dann auch klar darstellen. Sonst ist das einfach nur armselig. Schleichwerbung braucht kein Mensch und unerfahrene Leser fallen dann solchen Dingen mehr oder weniger zum Opfer. Klar der oben verlinkte Artikel hat einen Hashtag am Ende werbung.. Sollte ich wider erwarten mal Werbung für irgendwas machen, wird das auch so gekennzeichnet. Meine Geschichten in denen ich oft selbst nicht so glorreich wegkomme sind nicht erfunden.

Mein Depot und die ganzen Papiere darin existieren wirklich und alle Zahlen die ich hier veröffentliche sind real. Seit ein paar Wochen kann man meinen Erfolg bzw. Mein Ziel habe ich mal dort formuliert ich sollte noch dran feilen und die Werte in meinem Depot findet man immer auf der Startseite von theskunk. Fragen beantworte ich gerne in den Kommentaren oder auch per Email: Das erste Drittel der 90 Tage ist rum. Zeit für eine Zwischenbilanz.

Pascal hat Angst vor fremden Menschen und Ansprechangst. Vorweg, ich habe die Kommentare gelesen. Super, dass es so gut ankommt. Lob des Sexismus ist ein sehr geiles Buch. Gute Bücher haben meist komische Namen, denke an Dale Carnegie: Den ersten Tag der Challenge habe ich mein Zimmer aufgeräumt.

Ich bin sehr erstaunt mit welchem Elan ich prokrastinieren wollte. Daran merkt man ganz stark, hier ist eine Sache vor der ich sehr viel Angst habe. Ich habe mir vorgenommen auf ein Elektronisches Festival in unserem Ort zu gehen.

Direkt raus aus der Komfortzone rein in die Hölle. Ich betrete das Festival. Ich merke wie unwohl ich mich unter Menschen fühle. Die Musik ist zwar gut, die Sonne scheint, der Bass knallt. Aber es ist die gefühlte Hölle. Die pure Anwesenheit von Menschen löst Panik in einem aus.

Komisch früher bin ich gerne auf Festivals gewesen. Habe sehr gerne Leute kennen gelernt. Ich habe mir eine ruhige Ecke gesucht. Ich bin fertig mit den Nerven. Ich verlasse das Festivalgelände nach 31 min, Durchgeschwitzt, am Boden. Habe es nicht mal nach Hause geschafft. Ich brauchte eine Pause, da alle meine Muskeln weh taten. Normalerweise gehe ich die Fache Strecke, aber heute war ich einfach auf.

Auf dem Weg nach Hause fiel mir auf, dass ich die Preisschilder nicht mehr lesen konnte. Die Farben sind genauso prächtig, aber alles ist Verschwommen. Endlich Zuhause, Willkommen in der Hölle. Meine Wahrscheinlichkeits Maschine hat sich entschieden mich auf einem Trip zu schicken, einen Trip der Schmerzen. Ich versuche den Schmerz zu betäuben. Vor Erschöpfung schlafe ich gegen 18 Uhr ein. Wache um 21 Uhr wieder auf. Die Wahrscheinlichkeit Maschine lässt den Körper beben.

Kurze Schocks, kurze schmerzvolle Schocks. Wenn man das was in einem Abging in Lieder fassen sollte kommen diese beiden sehr nahe: Ich habe nach dem Training ein echt hübsches Mädchen angesprochen, naja war echt nicht so cool, shittest der komischen Art.

Hat ein gefühlt die ganze Zeit angestarrt und nix gesagt. Bis zum Schluss, dass sie weg müsse. Heute habe ich Mut gefasst um ein Bauteil von einem Baumarkt zu holen. Denke mir, ist ja nichts dabei. Die Atmung wird flacher. In diesem Moment erinnere ich mich an früher. Es war vor dem Studium nie ein Problem Personen anzusprechen, wieso sollte das jetzt ein Problem sein? Ich war, wie so oft, überrascht, dass die Personen sehr nett zu einem waren.

Wir haben alle Bauteile zusammengesucht. Mein altes Verkäufer Talent kommt wieder aus mir heraus. War ein angenehmes und freches Gespräch mit einem hübschen Mädel. Gegen Nachmittag habe ich mich mit einem Kumpel getroffen. Er hat mich auf das letzte Jahr angesprochen, welches nicht zu meinem Besten gehört hatte.

Ich habe mich in die Selbständigen Falle begeben, hatte eine Familie die mir ihr Versagerleben aufzwingen wollte, Probleme mit Feministen und Kommunisten. Es brannte förmlich überall. Gesund für das Mindset war es nicht. Jedenfalls habe ich bemerkt, dass ich gegenüber vielen Personen nicht der Sozial Kompetenteste war.

Ich war sehr unausgeglichen. Während des Abiturs hatte ich einen Freundeskreis, überall kannte ich Personen, war kontaktfreudig. Während des Studiums habe ich angefangen mich selbst auszugrenzen. Dann beginnt die Maschine Schlüsse zu ziehen. Ich werde bei einigen Personen eine kleine Wiedergutmachung machen. Es geht nicht darum, einen auf Bittsteller zu machen, sondern zu seinen Fehlern zu stehen, ein besserer Mensch sein zu wollen.

Und das Selbstbewusstsein hängen irgendwie zusammen. Die Pornosucht existiert bei mir auch noch nicht so lange. Ende Abi Heute habe ich den ersten Tag nicht masturbiert. Alter war ich unruhig, ständig gewälzt.

Erstaunlicherweise war ich nach 6 Stunden sehr ausgeschlafen. Mittlerweile haben wir es 14 Uhr. Ich kann mich kaum auf was konzentrieren. Mein Kopf sagt nur noch Sex. Blöd, dass ich trotz der schmerzen im Bein rausgegangen bin. Es ist nicht besser geworden. Gestern habe ich den Rest des Tages in der Pornohölle verbracht.

Es ist erstaunlich wie sehr ich gestern die Welt bereisen wollte. Es ist erstaunlich wie sehr das Selbstbewusstsein bei Nofap explodiert. Bis es durch Porn implodiert. Es ist erstaunlich, dass dieses Gefühl, dass mich jemand geschlagen hatte, dieses bedrückende Gefühl, einfach weg war. Auch die Körperzuckungen waren weg. Heute bin ich aufgewacht.

Ich will mich am liebsten nur noch einkuscheln und weinen. So schlapp, dass ich den Fehler mache nicht aufzustehen und einen weiteren Tag in der Pornohölle verbringe.

Ich habe mir selbst angedroht die Daten zu veröffentlichen, wenn ich weiterhin so viel Zeit auf solchen Seiten verbringe. Irgendwie konnte ich meine Chinese Wall nicht durchbrechen. Ich habe keinen angesprochen. Bin dann nachmittags eingeschlafen. Keine Menschen, keine Leute die dich anrempeln, anschreien, dich verprügeln.

Es war sehr angenehm. Ich war tiefenrein entspannt. Heute habe ich mich richtig gefreut, um 16 Uhr treffe ich mich mit Freunden. Wie fast immer seit dem Studium. Mädchen steht vor mir an der Kasse, ultra hübsch.

Sie kauft Essen und Kondome. Ich kann sie riechen. Die Hormone drehen durch. Ich will sie gottverdammt nochmal ansprechen. Ich stehe wie angewurzelt da. Ich gebe mir für den Tag Bettrumlümmelverbot. Denke über die letzten zwei Jahre nach. Ich verstehe es nicht ganz. Ich lebe nicht mehr in Armut. Ich habe keine Eltern mehr die einen schaden möchten.

Ich habe kein schlechtes Umfeld mehr. Dennoch fühle ich mich nicht gut. Ich liege auf dem Boden und weine, wie so oft, und verstehe nicht was so schlecht an meinem Leben sein soll, das diese Gefühle rechtfertigen.

Ich denke nach über ein Mädchen. Ich war letztes Jahr unsicher, unzufrieden und launisch. Habe mich also selbst aus der Liste der potenziellen Partner gestrichen. Es war oft beim Essen in der Mensa. Jemand sagt etwas, man selbst hatte dazu was gedacht, aber Sie hat meine Gedanken oft ausgesprochen. Sie ist eine Person die eine positive Lebenseinstellung hat, sehr sparsam mit Geld umgeht, eine Person mit der man sehr viel lachen kann. Eine Person, der man nur in die Augen schauen muss, damit der Körper anfängt Dopamin auszuschütten.

Eine Person, die man jetzt immer noch irgendwie vermisst. Unser Umfeld hat es sehr schnell gecheckt, dass wir uns mögen. Ich war zu doof den Sack zu zu machen.

Dirk Kreuter hätte dazu gesagt:. Aus Hase wurde Schnucki, Pascali und dann nur noch Pascal… verständlich. Seit Januar lebe ich auch zurückgezogen. Ich habe sogar mit dem Trading aufgehört…. Im Juni gab es dann die ersten Laufversuche. Ich habe mich zum Training angemeldet, Taekwondo. Jetzt im Juni fing ich mit der 90 Tages Challenge an. Eigentlich dürfte ich nicht traurig sein.

Danach setzte der Suchtdruck wieder ein. Ich war entschlossen dieser Sucht nicht nachzugehen. Was für eine Nacht. Ich wälzte mich die ganze Zeit. Ich bin dann um Irgendwie musste ich mich ja müde bekommen. Ich wache früh morgens auf. BÄM Fühle ich mich gut. Dies ist der 2. Gegen Mittag bekomme ich die Kopfschmerzen des Todes. Mein Kopf verlangt nach Porn! Das muss der Kater des Fappers sein. Das einzige was gegen die Kopfschmerzen hilft, ist zu fappen. Viel hinbekommen habe ich nicht, da ich wirklich heftige Kopfschmerzen hatte.

Erstaunlich fand ich in diesen 2 Tagen diese innere Haltung von:. In der Nacht hatte ich es dann nicht mehr ausgehalten. Binnen Sekunden waren die Kopfschmerzen weg. Ich fühle mich schlapp und energielos.

Auch das Zucken und die Emotionslosigkeit ist wieder da. Ein Süchtiger möchte Kontakt zu Menschen Aufbauen. Kann dies aufgrund seiner Sucht nicht.

Mit anderen Worten, die Ansprechangst ist nicht mein Hauptproblem. Die Pornosucht ist es. Abends bin ich dann noch zu einem Kumpel in die Innenstadt. Ich bemerke wie viele Leute trinken. Der Bitchfaktor ist enorm hoch, finde ich irgendwie nicht so gut. Ich war wegen der vielen Leute angespannt. Angenehm habe ich es nicht empfunden. Mich haben Freunde dazu eingeladen in eine Vereinigung für Entrepreneure einzutreten, die sich in Brüssel für die Industrie 4.

Ich bin bei solchen Themen immer wieder überrascht. Ich habe noch kein positives Bild über mich. Aber anscheinend haben andere Leute dann doch ein anderes Bild von mir. Aufgrund der neuen Arbeit ist das Notizen erstellen ein wenig unter dem Tisch gefallen. Das waren 14 Tage der Hitze. Unser Trainer hat uns bei 35 Grad ein Hochleistungstraining absolvieren lassen.

War extrem, im Nachhinein war ich froh an meine Grenzen gegangen und diese auch teilweise überschritten zu haben. Der Sport ist sehr gut für mich, jedes Mal lerne ich neue Menschen kennen.

Mir ist aufgefallen wie stark ich mich in den letzten 30 Tagen verändert habe. Von jemanden, der einen Job bei Lidl abgelehnt hatte, nicht weil ihm die Arbeit zu schwer war, sondern weil er den Kontakt zu Menschen minimieren wollte, zu jemanden der kontaktfreudiger wird. Porn Die Neutralisierung von eben diesem gibt mir die Möglichkeit wieder so erfolgreich wie früher zu werden.

Tja, das Gefängnis ist überall. Die statistische Auswertung lasse ich lieber, weil mich das irgendwie aufhält. Ich bin noch am Anfang und muss diese Ansprechangst erstmal überwinden, danach kümmern wir uns um die Conversion. Ich war 3 Jahre ohne Schule, 2 auf Jahre Sonderschule, während des Abiturs hatte das Jugendamt mir ein Arbeitsverbot erteilt und hatte einen kleinen Zahlungsverzug von 13 Monaten, wenn ich es geschafft habe mich dadurch zu Boxen: Darum versuche ich weiterhin ein schlechter Mensch zu sein.

Diese nur liegt dann vor, wenn durch die Abfindung das Einkommen höher ist, als bei ungestörter Fortführung des Arbeitsverhältnisses. Dazu müsste man wissen, was im Vorjahr verdient wurde als Vergleich und dies dann mit dem aktuellen Einkommen vergleichen. Ob das FA hier die Rente mit einberechnet, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Meiner Meinung nach müsste es so sein. Was dann eher zur Zusammenballung führt und damit auf die Chance zur 5tel-Regelung.

Man muss beide Situationen gegenüberstellen: Wie wäre das Einkommen ohne Aufhebungsvertrag trotzdem Rente? Dies wird man u. Zur letzten Frage möchte ich eigentlich gar nichts sagen — da bin ich mir einfach viel zu unsicher. Hier müsste ich zu gegebener Zeit einmal etwas intensiver recherchieren. Oder darauf hoffen, dass einer der Leser die Lösung findet.

Hallo Privatier, sorry für die unvollständigen Angaben, war wohl schon zu spät. Hier die fehlenden Daten. Zum Thema Einkommen Vorjahr Hatte nicht den Eindruck, dass das mit Sicherheit gesagt wurde. Wollte mich erstmal hier im Forum informieren, da evtl. Ich befürchte beim Steuerberater die gleiche unsichere Antwort zu bekommen. Ich habe keine Scheu zum Steuerberater zu gehen und die Kosten sind hier nicht der Punkt bei so einer wichtigen Entscheidung. Aber wenn ich niemanden im Forum finde, der die vergleichbare Situation mit dem Finanzamt hette, gehe ich natürlich zum Steuerberater.

Vielen Dank für die bisherigen Stellungnahmen. Im wesentlichen stimme ich den Aussagen vom Privatier zu. Die Angaben sind aus meiner Sicht zu unkonkret, um sie hier kurz steuerlich beurteilen zu können.

Welche Anteile der Rentenzahlungen i. Bonuszahlungen dürften auf verdienten Ansprüchen beruhen, also wie Gehalt gem. Entspricht die Abfindung einer Entschädigung gem. Um auf all die Fragen eine annähernd richtige Antwort geben zu können, ist schon eine intensivere Analyse und Beratung nötig, die den Rahmen dieses Blogs wohl überschreiten dürfte und nur im Rahmen einer steuerlichen Beratung möglich ist. Gut so , Thomas Schulze! Wir alle sind hier keine Steuerberatungsfirma.

Wir versuchen aus eigenen Erfahrungen und Wissen Zusammenhänge auf zu zeigen. Es spielen viele Parameter eine Rolle. Das war eindeutig ein Verlust. Dann noch die Distanz vom Arbeitsende zur Abfindung. Hier ist der Steuerberater gefragt und auch bezahlbar! So gerne ich euch zustimme, dass der Fall sehr komplex ist und mit den wenig Parametern hier wahrscheinlich nicht sinnvoll oder gar verlässlich beantwortet werden kann, möchte ich doch mal meine Zweifel an Steuerberatern bekunden.

Es sind auch nur Menschen und haben nicht jeden Gesetzestext samt Verordnungen und Gerichtsurteilen im Kopf. Sie können vielleicht etwas mehr, als die Software bedienen, aber viel mehr braucht es auch nicht. Bis jetzt konnte ich mich auf die Steuersparerklärung fast immer verlassen und wenn mir Berechnungen spanisch vorkamen, habe ich sie im Internet verifiziert oder meine Angaben oder Annahmen falsifiziert.

Meine Erfahrungen mit Steuerberatern waren durchweg schlecht, wenn es heikel wird, ziehen sie sich zurück und raten den Ablehnungsbescheid anzunehmen.

Und vorher raten sie kaum was, sie nehmen nur Belege entgegen und tippen die Daten sinnvoll in das Programm ein. Also allen, die auf Beratung und Unterstützung durch Profis angewiesen sind, gilt euer und auch mein Ratschlag, sich einen möglichst guten Steuerberater zu suchen.

Danke für die Ergänzung der Angaben. Damit wird zumindest schon einmal der Grund für die Abfindung deutlicher. Und natürlich ist es auch vollkommen in Ordnung, hier erst einmal nachzufragen, ob evtl. Aber auch mit diesen ergänzenden Angaben sehe ich mich leider nicht in der Lage, eine halbwegs vernünftige Aussage zu treffen und möchte mich gerne den Worten von Hrn.

Allerdings — auch das sei hier gesagt und damit möchte ich Markus zustimmen: Ratschläge abzuleiten im Stand ist. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass die Suche nach einem guten Berater nicht einfach ist. Dennoch kann ich meine Empfehlung nur wiederholen, sich hier professionellen Rat einzuholen. Und dass auch Profis nicht zwangsläufig perfekt sind, muss einem eben immer bewusst sein. Zur Frage der Besteuerung einer Einmalauszahlung einer Direktversicherung habe ich gerade noch einmal in einem Kommentar zusammengetragen, was ich bisher zu diesem Thema gefunden habe.

Ja, leider ist das Steuerrecht so umfangreich, dass nicht jeder Steuerberater alles überschauen kann. Für spezielle Fragen empfehle ich auch immer auf http: Lebe nicht in tiefster Provinz! Ich habe mehrere sonstige Einkünfte, z. Vermietung und einen Einzelhandel. Können die Bilanzen saldiert werden?

Danke für die Hilfe… Viele Grüsse. Nun kenne ich mich weder mit Vermietung und Verpachtung, noch mit Einzelhandel aus, aber meines Wissens nach werden die Gewinne oder Verluste aller Einkommensarten zusammen addiert.

Eine Ausnahme bilden hier m. Bei allen anderen Einkunftsarten geht dies aber. Verluste aus gewerbliche Einkünfte, die sich nicht mit anderen Einkünften verrechnen lassen, sondern nur vorgetragen werden häufig im Bereich geschl.

Nach meiner Recherche und einer vorangegangenen Antwort von Herrn Schulze liegt bei mir eine Zusammenballung vor, und die Fünftelregelung sollte Anwendung finden. Diesem Blog habe ich entnommen, dass z. Nach meinem Verständnis kann ich darüber hinaus auch Fahrten zu Bewerbungsgesprächen oder Treffen mit Immobilienmarklern Fahrtkosten als Werbungskosten ansetzen, selbst wenn es zu keinem Immobilienkauf bzw.

Wäre auch ein vom FA anerkannter Bildungsurlaub absetzbar, obwohl ich in keiner Beschäftigung nachgehen werde? Laut meines AG muss dieser zunächst die Abfindung mit Steuerklasse 6 versteuern, und eine direkte Versteuerung nach der Fünftelregelung ist unter keinen Umständen möglich. Gibt es hier ggf. Ich hatte im meinem Umfeld eine ähnliche Diskussion. Der AG ist wegen der 6 Monate raus. Es ist auch keine korrigierte Entgeldbescheinigung mehr möglich.

Das AV ist definiv beendet. Die Fünftel-Regelung macht der AG auch nicht. Bei mir wars jedenfalls so. Die kam erst mit der Jahressteuererklärung. Sie entspricht aber nicht den Richtlinien der Finanzverwaltung, und ich habe nicht gezählt, wie oft mich schon Abfindungsempfänger gebeten haben, das ihrer Lohnabrechnung plausibel zu machen. Der voraussichtliche Jahresarbeitslohn ist dann auf der Grundlage der Angaben des Arbeitnehmers zu ermitteln.

Macht der Arbeitnehmer keine Angaben, ist der beim bisherigen Arbeitgeber zugeflossene Arbeitslohn auf einen Jahresbetrag hochzurechnen. Schauen Sie dort bitte auch einmal in die Kommentare. Auch in anderen Beiträgen gibt es einige Beispiele , die zeigen, dass man dies auch durch eigenes Handeln positiv beeinflussen kann.

Ich werde in der Personalabteilung meines AG noch einen Versuch starten, um die Steuerklasse 6 zu umschiffen. Ansonsten bleibt natürlich die Steuererklärung, wie von Mr.

Ich nutze Ihren Abfindungsrechner Falls ich diese unter soz. Fürsorgeleistungen eintrage, ergibt sich keine Veränderung bei der Steuerbelastung.

Oder liege ich da falsch? Muss ich diese Ausgaben Werbungskosten, etc. Sollte sich dadurch ein negativer Betrag ergeben, erhalten Sie dennoch das richtige steuerliche Ergebnis. Im Gegensatz zu anderen Online-Abfindungsrechner, in die immer nur positive Einkünfte eingegeben werden müssen, können Sie meinen Abfindungsrechner auch mit einem negativen zu versteuernden Einkommen nutzen.

Einfach beispielsweise Euro eintragen und schon müsste die Steuerlast richtig berechnet werden. Ich habe mit dem Arbeitgeber ausgehandelt das meine Abfindung nicht im Dezember , sondern im Januar , also Ende dieser Woche ausgezahlt. Wie wir die Abfindung versteuert? Denn wahrscheinlich ist die Abrechnung längst fertig und es bleibt kaum etwas anderes übrig, als abzuwarten.

Die Firma wird danach versteuern, was ihr an Information zur Verfügung steht. Im Besten mit der alten StKl. Fragen, welche Bestätigung, Nachweise oder sonstige Informationen die Firma benötigt, um die Abrechnung zu ändern. Und diese dann schlagartig nachreichen. Ich stimme dem Privatier zu. Unter Ärzten könnte man vergleichbar sagen: Der Patient ist nicht mehr zu retten, die Behandlung hat nur noch medizinischen Wert.

Die Frage wird gerade zum Jahresanfang immer wieder gestellt. Wer als Arbeitnehmer verpasst hat, das Problem rechtzeitig zu klären, kann sich nur an die Empfehlung vom Privatier halten und versuchen zu retten, was zu retten ist.

Vielen Dank für beide Antworten. Das es zu spät ist war mir schon klar, ich wollte halt gerne in Hinterhand wissen, wie es in dem Fall korrekt versteuert wird um nach Auszahlung evtl. Einspruch zu erheben etc. Der neue erwähnte Artikel, hat mir sehr geholfen, da ein wenig Licht reinzubringen. Jetzt muss ich mal sehen was letztlich rüber kommt. Es ist leider nicht gut gegangen. Die Kohle habe ich zwar, die Abrechnung noch nicht.

Und das angeblich, weil ich die Auszahlung auf Januar verschoben habe, wo doch überall zu lesen ist, das es die beste Variante ist: Da ich dieses Jahr wahrscheinlich komplett Arbeitslos bin, habe ich noch die Hoffnung in der Steuererklärung etwas zurück zu bekommen.

Diese Variante ist die richtige. Hättest Du im Dez. Die Steuererklärung für und die darauffolgende Rückzahlung ist entsprechend höher. Und das ist die Eklärung , die nur zählt. Zinsen auf der Bank gibt es eh nicht mehr, so ist der eigentliche Verlust zu verkraften ist.

Wenn ich daran denke gebe, gebe ich hier Bescheid was letztlich draus geworden ist: Lieber Ulli, so hart würde ich hier mal nicht urteilen!

Ich habe dies an anderer Stelle gerade schon einmal etwas näher erläutert. Und ob sich die Personalabteilung eines AGs darum kümmern muss, welche Pläne ihr ausscheidender Mitarbeiter für die Zukunft hat, oder ob der AN selber in der Verpflichtung steht, sich um seine Angelegenheiten selber zu bemühen, da kann man sicher unterschiedlicher Auffassung sein.

Meine eigene Erfahrung hat mir bisher jedenfalls immer gezeigt, dass es besser ist, wenn man sich um alles selber kümmert. Die Auszahlung im Dez. Ich habe meine betriebsbedingte Kündigung zu Ende März bekommen. Hier wird auch die Abfindung in Höhe von knapp Bis dahin habe ich dann nur Krankengeld bekommen und kein anderes Einkommen bezogen. Ende März sollten zu der Abfindung nun noch Urlaubstage ausgezahlt werden. Macht das steuerlich einen Unterschied?

Soll ich besser darauf verzichten? Auch für den Rest des Jahres werde ich aufgrund einer Umschulung vorraussichtlich nur Lohnerstzleistungen beziehen. Versteuern muss ich die Abfindung dann trotzdem? Auch wenn ich Null zu versteuerndes Einkommen hätte?

Es fehlen eine ganze Reihe von Angaben, um eine vernünftige steuerliche Beurteilung vornehmen zu können. Ich möchte Ihnen ohnehin nur ganz allgemein antworten: Das kann dann je nach Voraussetzung eine begünstigte Versteuerung sein Fünftelregel oder eben auch nicht.

Und natürlich können andere steuerliche Förderungen in Anspruch genommen werden, wie z. Hier gibt es aber Höchstgrenzen, die von Jahr zu Jahr und je nach Familienstand unterschiedlich sind. Lohnersatzleistungen sind zwar steuerfrei, werden aber unter dem sog.

Sie erhöhen also den Steuersatz. Und bei einem Ledigen ist alles, was unter Insofern ist es auch schon fraglich, ob die vollständige Einzahlung der Abfindung in den Pensionsfond so eine gute Idee war? Schaden tut es sicher nicht, aber nötig war es womöglich auch nicht. Und noch ein Fehler: Wenn damit der Grundfreibetrag gemeint sein soll, so beträgt der im Jahr gem. Natürlich ist so richtig: Der Grundfreibetrag beträgt für Ledige 8.

Das war eaber eine schnelle Antwort! Ja, Sie haben recht, ich wäre jetzt tatsächlich versucht noch so ein paar Angaben nachzureichen ;- …Ich habe allerdings empfangen das Sie da kein Interesse haben also lass ich das mal! Ich glaube ich habe das nicht ausreichend gut formuliert. Also nochmal zum besseren Verständnis: Von der Abfindung habe ich gar nichts in den Pensionsfond geschoben.

Nur von einer noch ausstehenden Zahlung für die Abgeltung von 36 Tagen Urlaub. Da ich in diesem Jahr ja sonst tatsächlich nur Lohnerstazleistungen bekommen habe und bekommen werde! Ich hatte das tatsächlich falsch verstanden, mit der Abfindung und dem Pensionsfond. Und die Frage nach den Lohnersatzleistungen habe ich ja schon beantwortet: Sie erhöhen den Steuersatz. Das dann aber wohl erst, nachdem Sie am Jahresende Ihre Steuererklärung abgegeben haben. Es könnte aber gut sein, dass Sie mit ganz anderen Hindernissen zu kämpfen haben müssen, wie Sie in einem aktuellen Beispiel von Lina nachlesen können.

Dann werde ich wohl mal schauen! Hallo Sinsa, du hast im Jahr voraussichtlich ein zu versteuerndes Einkommen von Wenn dieser Betrag höher als dein Jahreseinkommen 12 Monate gearbeitet, kein Krankengeld ist, sollte die Anwendung der Fünftelregelung möglich sein.

Dann wird der Steuersatz aus 4. Das kann dein Arbeitgeber also eintragen. Lag dein Jahresgehalt darüber, müssen die Auf keinen Fall sollte STK 6 angewandt werden. Wenn Sie für eine Steuererklärung abgeben vielleicht müssen Sie das auch , wird das ALG für den Progressionsvorbehalt eingerechnet.

Dann werden bei Fünftelregelung 4. Es könnte also ein erheblicher Unterschied sein. Da gilt es abzuwägen, wie viel ALG Sie beziehen können, um noch unter 8. Vielleicht haben Sie ja Sperrfristen und zur Optimierung der Krankenkassenbeiträge kann man sich noch jeden zweiten Monat abmelden und dann nach einem Monat wieder anmelden. Hallo Markus, lieben Dank für Deinen Beitrag! Also muss ich es wohl normal versteuern.

Wie kann ich umgehen das die Summer mit der Steuerklasse 6 versteuert wird? Kann ich das überhaupt? Hallo Thomas Schulze, das mit dem Abrechnungsrechner probiere ich jetzt mal! Herr Schulze, mir fehlt in dem Abfindungsrechner eine Zeile wo ich die Summe der Lohnersatzleistungen eintragen kann. Oder bin ich zu doof? Nur geht es ja — wenn ich das richtig verstanden habe — zunächst darum, wie Ihr Arbeitgeber Gehalt und Abfindung versteuert.

Zum Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Arbeitsverhältnis liegen noch keine Lohnersatzleistungen Alg I vor, also können sie auch nicht berücksichtigt werden für die Entscheidung zur Anwendung der Fünftelregelung.

Auf der Seite http: Wenn es Ihnen um die Endabrechnung mit Lohnersatzleistungen geht, können Sie diese mit meinem Abfindungsrechner nur indirekt — nämlich durch 2 Rechengänge erledigen nach der Art, wie es Markus am 5.

Um auf den Punkt zu kommen: Arbeitnehmer X ist seit Mai in Elternzeit, Elterngeld hat er bis April bezogen und seitdem keine Einkünfte mehr.

Das Arbeitsverhältnis wurde im März beendet und eine Abfindung wurde bezahlt. Da X keine Einkünfte in hatte, müsste die Abfindung doch Brutto wie Netto ausgezahlt werden oder? So hatten es zumindest einige Abfindungsrechner im World Wide Web berechnet. Es wurde jedoch insgesamt ca. X ist verheiratet, Ehepartner Y ist sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sofern das relevant ist.

Bei Einzelveranlagung dürfte also die Höhe der Abfindung so ungefähr Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

Das Einkommen ist ja gleich 0, da X noch in Elternzeit war als das Arbeitsverhältnis endete. Daher verstehe ich nicht, wieso so viel abgezogen wurde. Hallo, ich gebe zu Bedenken, dass wir hier ohne Beträge diskutieren. Desweiteren ist es fraglich wie die PA tatsächlich versteuert hat. Wenn ich an meinen Entgeldnachweis zurückdenke, war es dort nicht zu erkennen was die PA geschlüsselt hat.

Dies erkennt man erst wenn man die Steuermeldung wenn es die heute noch gibt am Jahresende in Händen hält bzw. Erst da kann man sehen ob es als normales Gehalt oder Gehalt für mehrere Jahre geschlüsselt wurde. Und genau dort liegt nämlich der Hase im Pfeffer: Das muss sich nicht damit decken, was sich bei der Auszahlung ergibt. Hierbei gehen die Personalabteilungen nämlich oft von falschen Annahmen aus.

Und zwar aus Vorsicht und weil sie es nicht besser wissen. Wenn man die Hintergründe kennt, kann man versuchen, dies zu korrigieren. Oder auf den Steuerbescheid warten. Den Aussagen von Hrn. Schulze kann ich im Übrigen ausnahmsweise auch nicht zustimmen! Denn einerseits interessiert sich die Firma bei der Abrechnung natürlich nicht für die Frage: Und schon gar nicht von Relevant ist hier lediglich die gültige Steuerklasse für Aber selbst wenn die Firma alle Fakten korrekt berücksichtigen könnte und würde, dann kann ich auch nicht die Summe von Denn bei einem Ledigen oder Einzelveranlagten müssten bei Anwendung der Fünftelregel und ohne Berücksichtigung anderer Einkünfte oder steuerlich relevanter Kosten eine Summe von ca.

Abzüglich diverser Pauschalen und Freibeträgen ist dies die Summe, die bei einer Einzelveranlagung in etwa so gerade keinen Steuerabzug bedeutet. Zuerst einmal klären, welche Annahmen der Abrechnung überhaupt zugrunde liegen Gespräch mit der Personalabteilung. Falls hier von falschen Annahmen ausgegangen wurde, diese ggfs. Natürlich ist für die Personalabteilung die Steuerklasse entscheidend, nicht die Veranlagung.

Gern bin ich auch bereit als Entschädigung für Cure mir die Abrechnung genauer anzusehen bzw. ELStam … guter Hinweis! Da könnte sich ja auch ein Fehler eingeschlichen haben. Das hatte ich doch schon fast vermutet.

Der Betrag der Abfindung beträgt Das Einkommen wie gesagt 0, da Elternzeit. Ich habe heute auch mit der PA telefoniert und gefragt wie der Abzug denn zustande kommt.

Sie meinte, sie hätten eine Eingabe bzgl. So wie ich es verstanden habe, haben sie eine Annahme meines Einkommens auf Grundlage des letzten Einkommens gemacht.

Was ich nicht nachvollziehen kann, denn sie wissen ja garnicht was ich dieses Jahr verdienen werde. Habe ich Anspruch darauf, dass sie die Eingabe korrigieren? Wenn ja, gibt es eine gesetzliche Grundlage hierfür? Ich würde das ganze gerne über meine Einkommenssteuererklärung regeln und nicht über einen Mitarbeiter, der irgendwelche Angaben im System macht, die nicht der Wahrheit entsprechen. Entschuldigung, aber so etwas ärgert mich einfach. Da zählt dann nur noch die Steuererklärung, die dann das ganze Jahr dokumentiert.

Und dann gibt es die evtl. Hallo Ulli, auch ich war Teil einer Abbauwelle mit vielen Aufhebungsverträgen. Bei uns hat sich die PA nicht auf die Fünftel-Regelung eingelassen sondern normal versteuert. Da kam dann am Jahresende ein 2. Ich war damit zufrieden. Mir kam es darauf an auf die richtige Stelle Zeile 10 für die Abfindung hin zu weisen.

Schönen Abend noch … äh Guten Morgen …. Es wurden Annahmen über ein fiktives Jahreseinkommen getroffen und auf dieser Basis dann die Steuer berechnet. Und die ist dann u. Soweit für mich keine Überraschung. Die Vorgabe für die Gehaltsabrechnungen lautet, dass die Steuer möglichst korrekt und nicht zu niedrig bemessen werden darf.

Hier haben die PAs aber das Problem, dass sie deine Zukunft nicht kennen. Und wenn Du selber Ihnen nicht vorher schriftlich bestätigst, dass Du z. Dies nur zur Erläuterung des Vorgehens. Wenn also die sog.

Zusammenballung nicht vorliegt, gibt es auch keine Fünftelregel und deine Abfindung wird ganz normal wie normales Gehalt versteuert. Je nachdem, wie die weitere Einkommenssituation sein wird, wird es keine Fünftelregel geben! Ohne ganz konkret zu wissen, wie es mit dem Einkommen weiter geht, wird man hier kaum eine Aussage und Prognose treffen können. Von daher ist die Vorgehensweise deiner PA auch gar nicht so falsch. Eines steht nämlich jedenfalls fest: Steuerfrei wird die Abfindung kaum werden, denn entweder a kommt soviel weiteres Einkommen im Laufe des Jahres hinzu, dass die Bedingungen für die Fünftelregel erfüllt werden.

Das wäre dann wohl im Ergebnis das, was deine PA angekommen hat. Dann zählt die Abfindung wie normales Gehalt. Und es gibt keine Vergünstigung. Ich sehe daher aktuell kaum einen Weg, hier irgendwas zu verbessern. Ich würde einfach die Steuererklärung abwarten. Ich schau mal ob noch was zu retten ist…. Darf ich mich hier einmal einklinken. Mein letzter Arbeitstag war In werde ich wahrscheinlich nur ALG 1 beziehen.

Heute habe ich vom ehemaligen Arbeitgeber meine Steuerbescheinigung erhalten. Dort ist in Zeile 10 nichts eingetragen, sondern nur die Zeilen 3, 4 und 5. Also die Abfindung als Brutto, dann die Steuer die abgezogen wurde und der Soli. Habe ich damit keine Möglichkeit mehr, in der Steuererklärung im nächsten Jahr noch die fünftel-Reglung Anwenden zu lassen?

Ist die Anwendung der Fünftelregelung hier überhaupt möglich? Ist die Abfindung höher als das in bezogene Gehalt? Das ist schon mal wg. Wurden hier die Möglichkeiten der nur kurzfristigen ALO-Anmeldung und Wiederabmeldung nach dem Privatier-Modell -das ginge wohl noch mit gewissen Abstrichen- oder aber Dispojahr nicht geprüft? Aber generell ist es so, dass in Zeile 10 bescheinigt wird, wenn Einkommen z.

Ist dies nicht gemacht worden, werden die Beträge in den Zeilen ausgewiesen. Darüberhinaus hat der AG aber die Möglichkeit einen nicht vergünstigt besteuerten Betrag in Zeile 19 einzutragen.

Somit fällt es dann leichter, die Vergünstigung ggfs. Aber auch wenn der Eintrag in Zeile 19 nicht vorhanden ist, wird man mit den entsprechenden Unterlagen Aufhebungsvertrag, Kündigung, Sozialplan, Gehaltsabrechnung, Kontoauszüge sicher dem FA nachweisen können, dass und in welcher Höhe eine Abfindung geflossen ist.

Und am Ende entscheidet ohnehin das FA, was und wie besteuert wird. Was der AG da vorher gemacht hat vergünstigt oder nicht ist nicht wirklich interessant. Interessant ist am Ende nur die Summe an Steuern, die bereits abgeführt worden ist. Andere sonstige Einnahmen etc. Alle anderen Zeilen in der STB sind leer. Auf Nachfrage bei der Buchhaltung wurde mir gesagt, anderes ging das nicht, weil die Firma ja nicht wissen kann was ich dieses Jahr für Einnahmen haben werde.

Meine Frage wäre hauptsächlich, ist das eine Zusammenballung so das mir die fünftelreglung überhaupt zusteht? Wenn ja, würde ich mir dann im nächsten Jahr eh einen Steuerberater nehmen, der kennt sich hoffentlich damit aus. Steht mir die fünftelreglung nicht zu, kann ich mir das Geld für den Steuerberater sparen und die StE selbst ausfüllen.

Die Aussage der Buchhaltung zeugt bestenfalls von Unsicherheit. Denn wie in dem Fall zu rechnen wäre, ist unter http: Aber das verstehen die Mitarbeiter in der Buchhaltung ohne Schulung nur selten.

Ich werde mich dann schon mal nach eine fähigen Steuerberater fürs nächste Jahr umsehen. Und vielleicht noch was ergänzen: Hier hätte man sicher im Vorfeld einiges besser machen können. Weder die fehlende Fünftelregel, noch die LStKl. Wohlmöglich ist ja sogar auch noch das übliche Jahresgehalt als Basis ebenfalls fiktiv zu Grunde gelegt worden. Aber für nachträgliche Änderungen ist es jetzt nun wirklich zu spät!

Ist die Bescheinigung erst einmal ausgestellt, so ist dann vorher auch bereits eine Meldung ans FA gegangen. Und das zu korrigieren ist so gut wie unmöglich. Hier hilft also nur auf die Steuererklärung bzw.

Und in der Zwischenzeit sich über ein paar Optimierungen Gedanken machen. Sorry, so langsam sehe ich nicht mehr durch. Und schon bei der Erstellung dieser Steuererklärung im nächsten Jahr wäre doch der richtige Zeitpunkt auf die fünftelreglung hinzuweisen.

Oder sehe ich hier irgend etwas falsch. Nein, alles richtig verstanden! Erst wird im nächsten Jahr die Steuererklärung gemacht inkl. Antrag auf die begünstigte Versteuerung nach Fünftelregel , dann kommt irgendwann der Bescheid. Und dann das dicke Geld…. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man bei einer entsprechenden Absprache mit der Personalabteilung einige Nachteile hätte vermeiden können.

Aber dafür ist es jetzt ohnehin zu spät und muss man nicht weiter drüber nachdenken. Es war mehr als Hinweis für andere Leser gedacht, die vielleicht irgendwann in eine ähnliche Situation kommen. Alles easy — entspannen! Steuerberater suchen und sich für nächstes Jahr auf eine Erstattung freuen. Alles klar, danke für die Richtigstellung. Diese Beiträge animieren sicher den einen und anderen vorher etwas zu tun.

Wenn die Buchhaltung nicht gerade stur ist oder wie in meinen Fall km entfernt ihren Sitz hat, kann es sicher helfen. Ich klinke mich hier erstmal aus, sollte ich im nächsten Jahr noch hier her finden, kann ich gerne berichten, wie es letztlich ausgegangen ist: Ich befinde mich zur Zeit in Elternzeit 3 Kinder und mir wird eine Auflösungsvertrag mit Abfindung angeboten.

In diesem und auch den letzten Jahren habe ich aufgrund der Elternzeit kein Einkommen erzielt. Die Abfindung soll mir nun nach Unterschrift des Aufhebungsvertrages ca. Ist es dann steuerlich! Mein Ehemann bestreitet bislang unser Einkommen. Ist es sinnvoller eine gemeinsame oder getrennte Veranlagung für dieses Jahr zu tätigen?

Was ich allerdings für unbedingt prüfenswert halte, ist die Frage, wie das überhaupt mit dem Anspruch auf ALG1 geregelt ist! Keine Sorge — das ist bei der Elternzeit nicht so! Aber, inwiefern man sich jetzt beliebig Zeit lassen kann, um den Anspruch auf ALG1 anzumelden — das kann ich leider nicht beantworten und das würde ich als erstes einmal klären. Hier wird nicht das normale Verfahren letztes Einkommen verwendet, sondern es werden fiktive Einkommen, die sich u.

Ich kann nur empfehlen, diese Punkte direkt mit der Arbeitsagentur zu besprechen. Allerdings kann ich zu den Steuer-Fragen schon sagen, dass eine pauschale Antwort schwierig, bis unmöglich sein wird. Hier wird nur eine konkrete Rechnung mit allen Zahlen auch des Ehemannes eine Antwort liefern.

Und dies kann man entweder mit einem geeigneten Steuerprogramm oder der kostenlosen Elster-Software selber ausrechnen oder eben durch einen Steuerberater prüfen lassen.

Aber bevor man eine solche Rechnung machen kann, muss man eben wissen, ob und wie lange in welcher Höhe überhaupt ALG1 gezahlt wird. Und ob das auch im nächsten Jahr noch gezahlt wird. Diese Fragen zuerst prüfen! Mein AV endete am April Gilt das noch als Abfindung und kann mit der Fünftelsregelung versteuert werden?

Wird auch darauf die Abfindung mit der Fünftelregelung berechnet? Ich freue ich über eine Antwort Lieben Dank. Grundsätzlich kann der Zeitpunkt der Auszahlung einer Abfindung frei verhandelt und damit steuergünstig gestaltet werden — siehe auch http: Es gibt keine zeitliche Begrenzung für den Abstand zwischen Ende des Arbeitsverhältnisses und Auszahlungszeitpunkt.

Beispielsweise wird mitunter eine Abfindung erst nach jahrelangem Rechtsstreit gezahlt.